SO WIRD'S GEMACHT: Kopieren eines Ordners in einen anderen Ordner unter Beibehaltung seiner Berechtigungen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 323007 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Hinweis
Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Der Support für Windows 2000 endet am 13. Juli 2010. Das Lösungscenter zum Ablauf des Supports für Windows 2000 ist Ausgangspunkt für die Planung Ihrer Strategie zur Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie in den Microsoft Support Lifecycle-Richtlinien.
Hinweis
Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Der Support für Windows 2000 endet am 13. Juli 2010. Das Lösungscenter zum Ablauf des Supports für Windows 2000 ist Ausgangspunkt für die Planung Ihrer Strategie zur Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie in den Microsoft Support Lifecycle-Richtlinien.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie einen Ordner in einen anderen Ordner kopieren und dabei dessen Berechtigungen beibehalten.

Wenn Sie Dateien und Ordner mit dem Windows Explorer kopieren oder verschieben, können sich die Berechtigungen ändern, die für diese Dateien oder Ordner festgelegt wurden. Wenn Sie z. B. eine Datei auf einem NTFS-Systemdatenträger oder zwischen zwei NTFS-Datenträgern kopieren, behandelt Windows 2000 diese Datei als neue Datei. Als neue Datei übernimmt sie die Berechtigungen des Zielordners, und Sie werden zum ERSTELLER-BESITZER.

Hinweis: Sie müssen Schreibrechte für den Zielordner haben, um Dateien und Ordner kopieren zu können.

Sie können den Befehl "Xcopy" mit den Optionen /O/X/E/H und /K dazu verwenden, die Dateien zu kopieren und die für sie vergebenen vorhandenen Berechtigungen beizubehalten.

Diese Optionen haben folgende Funktionen:
/E - Kopiert Ordner und Unterordner, auch leere.

/H - Kopiert auch versteckte Dateien und Systemdateien.

/K - Kopiert Attribute. Standardmäßig wird das Attribut "Schreibgeschützt" gelöscht..
/O - Kopiert Informationen über den Besitzer und ACL.
/X - Kopiert Dateiüberwachungseinstellungen (impliziert /O).
HINWEIS: Bei dieser Vorgehensweise werden vererbte Berechtigungen nicht außer Kraft gesetzt. Wenn Sie den Befehl "Xcopy" mit den Optionen" /O /X /E /H /K zum Kopieren der Dateien verwenden, gelten die folgenden vererbten Berechtigungen:
  • Die Sicherheitseinstellungen, die den Dateien und Ordnern direkt zugewiesen sind, bleiben erhalten.
  • Die Sicherheitseinstellungen, die vom übergeordneten Quellordner übernommen wurden, gehen verloren.
  • Die Sicherheitseinstellungen der Zielordner werden übernommen.
  • Wenn Sie Dateien oder Ordner auf FAT-Datenträger verschieben, verlieren diese Dateien und Ordner ihre NTFS-Berechtigungen, da FAT-Datenträger NTFS-Berechtigungen nicht unterstützen.
Weitere Informationen zur Vererbung finden Sie im Thema über das Ändern von vererbten Berechtigungen in der Windows-Hilfe.

Kopieren eines Ordners in einen anderen Ordner unter Beibehaltung seiner Berechtigungen

  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie cmd in das Feld Öffnen ein, und klicken Sie auf OK.
  3. Geben Sie xcopy QuelleZiel /O /X /E /H /K ein und drücken Sie die [EINGABETASTE]. Dabei steht Quelle für den Quellpfad der zu kopierenden Dateien und Ziel für den Zielpfad der Dateien.

Beispiel

Geben Sie xcopy c:\olddocs c:\newdocs /O /X /E /H /K ein und drücken Sie die [EINGABETASTE]. Dabei steht olddocs für den Quellordner und newdocs für den Zielordner.

Weitere Informationen zu Xcopy-Optionen erhalten Sie, indem Sie an der Eingabeaufforderung xcopy /? eingeben und dann die [EINGABETASTE] drücken. Weitere Informationen zu Xcopy-Optionen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
240268 Änderungen der COPY-, XCOPY- und MOVE-Überschreibfunktionalität in Windows
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 323007 - Geändert am: Dienstag, 2. Juli 2013 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbproductlink kbenv kbhowto kbhowtomaster KB323007
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com