Manuelles Testen von SMTP-Diensten unter Windows Server 2003

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 323350 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
323350 How To Test SMTP Services Manually in Windows Server 2003
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Der vorliegende Artikel erläutert die Vorgehensweise zum Testen des SMTP-Dienstes (SMTP = Simple Mail Transfer Protocol) für ein beliebiges System.

Testen des SMTP-Dienstes

Führen Sie zum Testen des SMTP-Dienstes die folgenden Schritte aus:
  1. Geben Sie auf einem Computer mit Windows Server 2003 in der Eingabeaufforderung Telnet ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  2. Geben Sie in der Telnet-Eingabeaufforderung set LocalEcho ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]. Geben Sie anschließend open <Computername> 25 ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].

    Die Ausgabe entspricht in etwa dem folgenden Beispiel:
    220 computername.microsoft.com ESMTP Server (Microsoft Exchange Internet Mail Service 5.5.2651.58) ready
    					
  3. Geben Sie helo me ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].

    Die Ausgabe entspricht in etwa dem folgenden Beispiel:
    250 OK
    					
  4. Geben Sie mail from:email@domain.com ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].

    Die Ausgabe entspricht in etwa dem folgenden Beispiel:
    250 OK - mail from <email@domain.com>
    					
  5. Geben Sie rcpt to:youremail@yourdomain.com ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].

    Die Ausgabe entspricht in etwa dem folgenden Beispiel:
    250 OK - Recipient <youremail@yourdomain.com>
    					
  6. Geben Sie Data ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].

    Die Ausgabe entspricht in etwa dem folgenden Beispiel:
    354 Send data.  End with CRLF.CRLF
    					
  7. Geben Sie Subject:This is a test ein, und drücken Sie anschließend zweimal die [EINGABETASTE].
  8. Geben Sie Testing ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  9. Drücken Sie die [EINGABETASTE], geben Sie einen Punkt (.) ein, und drücken Sie erneut die [EINGABETASTE].

    Die Ausgabe entspricht in etwa dem folgenden Beispiel:
    250 OK
    					
  10. Geben Sie quit ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].

    Die Ausgabe entspricht in etwa dem folgenden Beispiel:
    221 Closing Port / Mail queued for delivery
    					

Eigenschaften

Artikel-ID: 323350 - Geändert am: Montag, 3. Dezember 2007 - Version: 6.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, 64-Bit Datacenter Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster kbmsg kbnetwork KB323350
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com