Fehlermeldung "Die RDP-Protokollkomponente"DATA ENCRYPTION"hat einen Fehler..."

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 323497 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nach der Installation von Windows 2000 Security Rollup Package 1 (SRP1) Remotedesktopdienste-Clients für die Verbindung zum Terminal Services-Server möglicherweise nicht. Dieses Problem kann auch auftreten, wenn Sie Remote Desktop-Webverbindung auf einem Windows XP Professional-Computer verwenden, um zu einem Terminaldienste-Server herstellen. Wenn dieses Problem auftritt, wird Ereignis-ID 50 im Systemereignisprotokoll aufgezeichnet:
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: TermDD
Ereignis-ID: 50
Beschreibung:
Die RDP-Protokollkomponente "DATA ENCRYPTION" hat einen Fehler im Protokollablauf festgestellt und die Clientverbindung getrennt.
Für weitere Informationen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
307454 MS01-052: Ungültige RDP-Daten können Terminaldienste-Ausfall verursachen
Der Terminaldienste-Client möglicherweise auch folgende Fehlermeldung während eines Verbindungsversuchs:
Der Terminalserver hat die Verbindung beendet.

Ursache

Eine Racebedingung zwischen der Icaapi.dll und Rdpwsx.dll Dynamic-Link Libraries (DLLs) möglicherweise des privaten Zertifizierungsschlüssels auf dem Terminaldienste-Server nicht synchronisiert werden.

Lösung

Um dieses Problem für Sie korrigieren lassen möchten, fahren Sie mit dem "Problem automatisch beheben"Abschnitt. Wenn Sie dieses Problem selbst beheben möchten, fahren Sie fort mit "Problem manuell beheben"Abschnitt.

Problem automatisch beheben



Um dieses Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf die Schaltfläche Fix it oder den Link. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und folgen Sie dann den Schritten des "Fix it" Assistenten.


Dieses Problem beheben.
Microsoft Fix it 50643


Hinweise
  • Dieser Assistent kann nur auf Englisch verfügbar sein. Die automatische Korrektur funktioniert auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie nicht auf dem Computer angemeldet sind, auf dem das Problem besteht, speichern Sie heruntergeladene Datei auf einem mobilen Speichermedium (Flashdrive/CD/etc.) und führen Sie es auf dem Computer aus, auf welchem das Problem auftritt.

Dann gehen Sie zu den "Wurde das Problem behoben?"Abschnitt.



Problem manuell beheben

Wichtig: Dieser Abschnitt, die Methode oder die Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Windows-Registry ändern. Es können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Windows-Registry falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie Änderungen vornehmen. Gegebenenfalls können Sie dann die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Für Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Registrierungs-Editor starten.
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\TermService\Parameters
  3. Löschen Sie unter diesem Unterschlüssel in der Registrierung die folgenden Werte ein:
    • Zertifikat
    • X 509-Zertifikat
    • X 509 Zertifikat-ID
  4. Beenden Sie Registrierungs-Editor, und starten Sie den Server neu.

Wurde das Problem behoben?

  • Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem nicht behoben ist, können Sie Kontakt zum support.
  • Wir schätzen Ihr Feedback. Um Feedback zu geben oder über Probleme mit dieser Lösung zu informieren, Schreiben Sie einen Kommentar für die "Problem automatisch beheben"Blog, oder senden Sie uns eine e-Mail -Nachricht.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft.

Eigenschaften

Artikel-ID: 323497 - Geändert am: Mittwoch, 2. April 2014 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
Keywords: 
kbenv kbprb kbfixme kbmsifixme kbmt KB323497 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 323497
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com