Konfigurieren von Netzwerkeinstellungen in eine Migration von UNIX zu Windows

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 323955 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die verschiedenen konfigurierbare Parameter, die zum Festlegen der Netzwerkparameter, einschließlich der Einstellung der mehrere IP-Adressen für eine einzelne Schnittstelle und die Einstellung der Sicherheit und TCP/IP Filtern, alle in Bezug auf einer UNIX-Konfiguration verfügbar sind.

Einfache TCP/IP-Parameter einrichten

Windows legt die TCP/IP-Einstellungen für einzelne Schnittstellen durch Auswählen der Schnittstelle und konfigurieren seine Eigenschaften fest. Dies entspricht dem Festlegen von Parametern über das Dienstprogramm Ifconfig unter UNIX oder durch Festlegen der entsprechenden Werte in /etc/hosts, /etc/netmask und /etc/defaultgateway.

Die TCP/IP-Parameter festgelegt:
  1. Melden Sie sich mithilfe eines Kontos Verwaltungsebene an die Server für NIS-Computer.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Netzwerkumgebung , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schnittstelle, die Sie konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  4. Der Treiber und Protokolle-Unterstützung auf dieser Schnittstelle angezeigt werden. Klicken Sie auf Internetprotokoll (TCP/IP) , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  5. Geben die IP-Adresse des Computers, der auf diesem Computer im Netzwerk eindeutig sein sollte, diese IP-Adresse ist die primäre IP-Adresse, die Verbindung zu Computer auf dieser Schnittstelle verwendet wird.
  6. Geben Sie die Subnetzmaske ein, für die IP-Adresse auf dieser Schnittstelle zu verwenden.
  7. Geben Sie die IP-Adresse des Standardgateways für diese Schnittstelle.
  8. Geben Sie die IP-Adressen für die DNS-Server, auf dieser Schnittstelle zu verwenden.
  9. Klicken Sie auf OK , um diese TCP/IP-Einstellungen zu übernehmen.
  10. Klicken Sie auf OK , um die Eigenschaften für die Schnittstelle zu übernehmen.
Die neuen Einstellungen, die Sie konfiguriert haben sind sofort verfügbar.

Konfigurieren zusätzlicher IP-Adressen

Es ist üblich unter UNIX so konfigurieren Sie zusätzliche IP-Adressen für eine bestimmte physische Schnittstelle-Karte um IP-basierte virtuelle-Webservern zu ermöglichen. Diese werden in der Regel unter UNIX über den Befehl Ifconfig konfiguriert.

So konfigurieren zusätzliche IP-Adressen für eine bestimmte Schnittstelle:
  1. Melden Sie sich auf dem Webservercomputer mithilfe eines Kontos Verwaltungsebene.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Netzwerkumgebung , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schnittstelle, die Sie konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  4. Der Treiber und Protokolle-Unterstützung auf dieser Schnittstelle angezeigt werden. Klicken Sie auf Internetprotokoll (TCP/IP) , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  5. Klicken Sie auf Erweitert , um das Fenster erweitert zu öffnen.
  6. Klicken Sie auf IP-Einstellungen .
  7. Klicken Sie unter IP-Adressen auf Hinzufügen , und geben Sie dann die zusätzliche IP-Adresse und Subnetzmaske ein.
  8. Fügen Sie weitere beliebig viele IP-Adressen hinzu.
  9. Klicken Sie auf OK , um die erweiterten TCP/IP-Einstellungen zu übernehmen.
  10. Klicken Sie auf OK , um diese TCP/IP-Einstellungen zu übernehmen.
  11. Klicken Sie auf OK , um die Eigenschaften für die Schnittstelle zu übernehmen.
Die neuen Einstellungen, die Sie konfiguriert haben sind sofort verfügbar.

Konfigurieren von IPSec

Um sicheren TCP/IP-Kommunikation über eine Netzwerkschnittstelle zu aktivieren, müssen Sie die IP-Sicherheit in den Eigenschaften Schnittstelle aktivieren.

So konfigurieren Sie IP-Sicherheit
  1. Melden Sie sich auf dem Webservercomputer mithilfe eines Kontos Verwaltungsebene.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Netzwerkumgebung , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schnittstelle, die Sie konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  4. Der Treiber und Protokolle-Unterstützung auf dieser Schnittstelle angezeigt werden. Klicken Sie auf Internetprotokoll (TCP/IP) , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  5. Klicken Sie auf Erweitert , um das Fenster erweitert zu öffnen.
  6. Klicken Sie auf Optionen .
  7. Klicken Sie auf IP-Sicherheit , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
    • Klicken Sie auf IPSEC nicht verwenden , um die IP-Sicherheit zu deaktivieren.
    • Klicken Sie auf Client (nur Antwort) , um Client initiierten Sicherheit zu aktivieren.
    • Sichere Kommunikation aktivieren, aber nicht für Clients, die nicht auf sichere Anforderung reagieren erzwingen, klicken Sie auf Server (Sicherheit anfordern) .
    • Damit sichere Kommunikation, wobei die gesamte Kommunikation sicher sein muss und unsichere Kommunikation ist nicht zulässig, klicken Sie auf Sicherer Server (Sicherheit erforderlich) .
  8. Klicken Sie auf OK , um die IP-Sicherheitseinstellungen zu übernehmen.
  9. Klicken Sie auf OK , um die erweiterten TCP/IP-Einstellungen zu übernehmen.
  10. Klicken Sie auf OK , um die TCP/IP-Einstellungen zu übernehmen.
  11. Klicken Sie auf OK , um die Eigenschaften für die Schnittstelle zu übernehmen.

Konfigurieren von TCP/IP Filtern

Soll der TCP, UDP, beschränken und IP-Protokolle werden akzeptiert. Unter UNIX ist diese Informationen entweder über den Daemon Inetd oder Xinetd, über einen sekundären Wrapper wie z. B. Tcpwrapper oder über eine Firewall oder Filter-Protokoll konfiguriert.

So konfigurieren Sie diese Parameter unter Windows
  1. Melden Sie sich auf dem Webservercomputer mithilfe eines Kontos Verwaltungsebene.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Netzwerkumgebung , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schnittstelle, die Sie konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  4. Der Treiber und Protokolle-Unterstützung auf dieser Schnittstelle angezeigt werden. Klicken Sie auf Internetprotokoll (TCP/IP) , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  5. Klicken Sie auf Erweitert , um das Fenster erweitert zu öffnen.
  6. Klicken Sie auf Optionen .
  7. Klicken Sie auf TCP/IP Filter , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  8. Klicken Sie auf TCP/IP-Filterung aktivieren .
  9. Klicken Sie unter TCP oder UDP oder IP-Protokolle auf Alle zulassen , um ein Protokoll zu aktivieren oder Nur zulassen , um nur die Protokolle akzeptieren, die aufgeführt sind.
  10. Klicken Sie auf Hinzufügen unter der entsprechenden Überschrift, um ein Protokoll zur Liste akzeptierten hinzuzufügen. Geben Sie die Protokollnummer, und klicken Sie dann auf OK .
  11. Klicken Sie auf OK , um TCP/IP Filtereinstellungen übernehmen.
  12. Klicken Sie auf OK , um die erweiterten TCP/IP-Einstellungen zu übernehmen.
  13. Klicken Sie auf OK , um die TCP/IP-Einstellungen zu übernehmen.
  14. Klicken Sie auf OK , um die Eigenschaften für die Schnittstelle zu übernehmen.


Informationsquellen

Weitere Informationen, um einen Server oder mehrere Server für eine Migration von UNIX zu Windows vorzubereiten folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
323970Gewusst wie: Vorbereiten der Zielserver für eine Migration von UNIX zu Windows









Eigenschaften

Artikel-ID: 323955 - Geändert am: Donnerstag, 27. Februar 2014 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Small Business Server 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto kbhowtomaster KB323955 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 323955
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com