HOW TO: Einsehen und Berichte von Protokolldateien

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 324091 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel zeigt wie Protokoll Datei Einstellungen von Apache zu Microsoft Internetinformationsdienste (IIS) übersetzt, zum Anzeigen von Protokolldateien, die von IIS generiert werden und wie Bericht über die Informationen, die in diesen Protokolldateien enthalten ist.

Übersetzen von Log File-Einstellungen

Mit Apache können Sie nur zwei Bestandteile des Systems protokollieren, dem Speicherort der generierten Protokolldateien sowie das Format der Protokolldatei steuern. Mit IIS haben Sie mehr Kontrolle über das Protokolldateiformat, Position und Drehung.

Der Protokolldateiordner festlegen

Wie bei Apache, mit IIS können Sie einen separaten Ordner und einen Speicherort für jede Website in der Aktivität protokolliert werden soll.

So legen Sie den Ordner verwenden für die Website Protokollierung fest
  1. Melden Sie sich als Administrator am Webserver an.
  2. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  3. Doppelklicken Sie auf Verwaltung , und doppelklicken Sie dann Internetdienste-Manager .
  4. Klicken Sie im linken Bereich auf der Website in der Liste der bedienten Sites.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Website, und zeigen Sie dann auf Eigenschaften .
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Website .
  7. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Protokollierung aktivieren .
  8. Klicken Sie auf Eigenschaften , um das Dialogfeld Erweiterte Eigenschaften zu öffnen.
  9. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemeine Eigenschaften .
  10. Ändern Sie den Protokoll-Datei-Ordner zu dem Speicherort, den Sie verwenden möchten.

Das Format festlegen

Das Protokoll-Dateiformat ändern, gehen Sie in den folgenden Knowledge Base:

313437SO WIRD´S GEMACHT: Die Protokollierung in IIS 5.0 aktivieren

Festlegen der Drehung

Ein Vorteil von IIS ist, können Sie konfigurieren, wie regelmäßig die Protokolldateien gedreht werden, d. h., wie lange bevor Sie eine neue Protokolldatei dauert wird erstellt. Mit Apache müssen Sie diesen Vorgang durchführen, manuell oder über ein externes Skript und dann haben Sie Apache neu starten. In IIS konfigurieren Sie eine neue Protokolldatei erstellt werden, während eines Zeitraums (täglich, wöchentlich, monatlich) oder wenn eine Protokolldatei eine bestimmte Größe erreicht hat.
  1. Melden Sie sich als Administrator am Webserver an.
  2. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  3. Doppelklicken Sie auf Verwaltung , und doppelklicken Sie dann Internetdienste-Manager .
  4. Klicken Sie im linken Bereich auf der Website in der Liste der bedienten Sites.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Website, und zeigen Sie dann auf Eigenschaften .
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Website .
  7. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Protokollierung aktivieren .
  8. Klicken Sie auf Eigenschaften , um das Dialogfeld Erweiterte Eigenschaften zu öffnen.
  9. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemeine Eigenschaften .
  10. Wählen Sie die Neue Protokolldatei-Zeitraum für Ihr Weblog. Die Einstellung, die Sie definiert, wie oft neue Protokolle erstellt werden.

Suchen oder Protokolldateien anzeigen

Suchen, oder überprüfen Sie die Protokolldateien, die von IIS generiert werden, müssen Sie den Ordner suchen, der zum Speichern dieser Dateien verwendet wird. Gehen Sie folgendermaßen vor um die Ordner und den Speicherort für eine Protokolldatei zu suchen,
  1. Melden Sie sich als Administrator am Webserver an.
  2. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  3. Doppelklicken Sie auf Verwaltung , und doppelklicken Sie dann auf Internetdienste-Manager .
  4. Wählen Sie die Website aus der Liste der verschiedenen bedienten Sites im Bereich auf der linken Seite.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Website, und zeigen Sie dann auf Eigenschaften .
  6. Wählen Sie die Website -Registerkarte.
  7. Klicken Sie auf Eigenschaften , um das Dialogfeld Erweiterte Eigenschaften zu öffnen.
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemeine Eigenschaften . Zeigen Sie den unteren Rand des Fensters. IIS zeigt den Format und den Speicherort der Protokolldateien, die generiert werden. Können Sie die Datei anzeigen und mit WordPad, Word oder anderen Text-Datei-Viewer angezeigt.

Melden Sie sich Datei Reporting

Wenn Sie ein vorhandenes Programm, das für den Hinweis auf die Webprotokolle unter UNIX-Apache verwenden und Sie das generierte Protokollformat nicht von der Standardeinstellung W3C Extended Log Format geändert haben, sollten Sie weiterhin mit demselben Tool für die Berichterstellung Prozess sein.

Wenn Sie derzeit kein Tool verwenden oder ein benutzerdefiniertes Format für die Berichterstellung verwendet werden soll, müssen Sie ein separates Programm verwenden. Einige Beispiele:
  • Analog
  • Seagate Crystal Reports


Informationsquellen

Weitere Informationen zum Ausführen von Wartungsaufgaben nach einer von UNIX zu Windows-Migration folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
324539So wird 's gemacht: Durchführen von Wartung und Zusatzkomponenten Aufgaben nach einer von UNIX zu Windows migrieren










Eigenschaften

Artikel-ID: 324091 - Geändert am: Dienstag, 21. November 2006 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Small Business Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
Keywords: 
kbmt kbhowto kbhowtomaster KB324091 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 324091
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com