Beheben von Problemen beim Schreiben von Daten auf optische CD-R- oder CD-RW-Datenträger in Windows XP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 324129 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht

324129 How to troubleshoot issues that occur when you write data to a CD-R or CD-RW optical disc in Windows XP
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Probleme beim Schreiben von Daten auf optische CD-R- und CD-RW-Datenträger und Probleme mit CD-R- und CD-RW-Laufwerken behandeln können.

Wenn ein Problem beim Lesen eines Datenträgers mit einem CD-R-, CD-RW-, dem DVD- oder dem CD-Laufwerk auftritt, finden Sie Informationen dazu im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
321641 Beheben häufiger Probleme beim Lesen einer CD oder DVD unter Windows XP

Problembeschreibung

Beim Versuch, Daten auf einen optischen Datenträger zu schreiben, können folgende Probleme auftreten:
  • Es können verschiedene Fehlermeldungen zu Fehlern beim Schreiben auf den Datenträger angezeigt werden.
  • Es treten Probleme mit dem Laufwerk und der in Windows XP integrierten Aufzeichnungsfunktion auf.
  • Es treten Probleme mit Fremdanbieterprogrammen auf, die Sie zum Schreiben von Daten auf den Datenträger verwenden.
  • Sie können den Datenträger nicht in allen Windows-Versionen lesen.
  • Sie können den Datenträger oder einige Dateien auf dem Datenträger nicht mit einem MP3-Player lesen.
  • Wenn Sie Dateien oder Ordner einer CD hinzufügen, auf der sich bereits Daten befinden, gehen einige Dateien verloren.
  • Dateien werden inkonsistent auf dem Datenträger aufgezeichnet.
  • Das Beschreiben der CD schlägt wiederholt fehl.

Problembehandlung

Problembehandlung bestimmter Fehlermeldungen

Wenn eines der folgenden Probleme auftritt, führen Sie die entsprechenden Schritte aus, um das Problem zu beheben. Falls das Problem weiterhin besteht, führen Sie die Schritte im Abschnitt "Allgemeine Problembehandlung" aus.
  • Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk. Legen Sie eine beschreibbare CD in Laufwerk Laufwerksbuchstabe ein.
    Dieses Problem kann auftreten, wenn das CD-R- oder CD-RW-Laufwerk nicht als Aufnahmegerät erkannt wird. Es tritt auch auf, wenn der Gerätetreiber beschädigt ist. Hinweise zur Behebung dieses Problems finden Sie im Abschnitt "Allgemeine Problembehandlung" unter Methode 3 und im Abschnitt "Erweiterte Problembehandlung" unter Methode 1.
  • Laufwerk nicht verfügbar, falsche Funktion (Drive not accessible, incorrect function)
    Diese Fehlermeldung tritt in der Regel dann auf, wenn Sie versuchen, auf eine CD-R oder CD-RW zu schreiben, aber die in Windows XP integrierte Aufzeichnungsfunktion das CD-Laufwerk nicht als Aufnahmegerät erkennt. Diese Fehlermeldung kann auch dann auftreten, wenn bestimmte Programme von Fremdanbietern installiert sind. Weitere Informationen zur Behebung dieses Fehlers finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
    316529 CD-R- oder CD-RW-Laufwerk wird nicht als Aufnahmegerät erkannt
    315350 Fehlermeldung "Unzulässige Funktion" beim Zugriff auf das CD-ROM-, das DVD-ROM- oder das CD-RW-Laufwerk
  • Fehler beim Löschen der Datei oder des Ordners.
    Dateiname kann nicht gelöscht werden. Dateien auf diesem CD-ROM-Laufwerk sind schreibgeschützt. Kopieren oder Verschieben von Dateien auf das CD-ROM-Laufwerk ist nicht möglich.
    Diese Fehlermeldung kann auftreten, weil einzelne Dateien nicht von der CD-RW gelöscht werden können. Sie können die CD-Brennfunktion in Windows XP nicht nutzen, während Sie einen Datenträger beschreiben. Verwenden Sie zur Umgehung des Problems entweder ein Fremdanbieterprogramm, das dieses Feature unterstützt, oder löschen Sie den Inhalt der CD-RW komplett, bevor Sie sie beschreiben. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
    303008 Beim Löschen einer Datei oder eines Ordners auf einem CD-RW-Medium wird Fehlermeldung angezeigt
    306641 SO WIRD'S GEMACHT: Löschen von Dateien von einer CD-RW in Windows XP
  • SCSI-Fehler: Kein SCSI-Hostadapter gefunden (No SCSI host adapter found)
    Wenn Sie auf OK klicken, zeigt eine Meldung an, dass kein CD-Rekorder gefunden wurde.

    Diese Fehlermeldung kann bei bestimmten Versionen von CD-R- oder CD-RW-Aufnahmeprogrammen auftreten, die nicht mit Windows XP kompatibel sind. Stellen Sie zur Behebung des Problems sicher, dass Sie den neuesten Treiber für Ihr Gerät installiert haben, und erkundigen Sie sich beim Softwarehersteller nach einem kompatiblen Update für das Programm. Weitere Informationen zur Lösung dieses Problems finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    316393 "SCSI-Fehler: Kein SCSI-Hostadapter gefunden" beim Versuch, eine CD aufzunehmen
  • Fehler: Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden.
    Diese Fehlermeldung kann auftreten, wenn der IMAPI-CD-Brenner-Dienst deaktiviert ist. Vergewissern Sie sich, dass der Dienst ausgeführt und nicht deaktiviert wurde, um das Problem zu beheben. Standardmäßig ist der Dienst so eingerichtet, dass er manuell gestartet werden muss. Starten Sie den IMAPI CD-Burning-Dienst und testen Sie ihn, indem Sie auf eine CD-R oder CD-RW schreiben. Wenn der Dienst funktioniert und im Modus Manuell nicht gestartet wird, müssen Sie ihn eventuell auf Automatisch festlegen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Dienst auf Automatisch festzulegen:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie services.msc /s ein, und klicken Sie auf OK.
    2. Doppelklicken Sie auf IMAPI-CD-Brenn-COM-Dienste.
    3. Klicken Sie unter Dienststatus auf Starten.
    4. Versuchen Sie, Daten auf eine CD zu schreiben.

Allgemeine Problembehandlung

Methode 1: Bestätigen, dass die CD-R- oder CD-RW in der Hardwarekompatibilitätsliste (HCL) aufgelistet ist

Vergewissern Sie sich anhand der HCL, dass Ihr CD-R- oder CD-ROM-Laufwerk mit Windows XP kompatibel ist. Suchen Sie in der Microsoft Knowledge Base nach Marke und Modell des CD-R- oder CD-RW-Laufwerks. Eine Liste der unterstützten Geräte finden Sie in der neuesten Microsoft Windows-Hardwarekompatibilitätsliste (HCL) auf folgender Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/whdc/hcl/default.mspx
Wenn das Gerät nicht in der HCL aufgeführt ist, erkundigen Sie sich beim Hardwarehersteller nach Firmware- oder Treiberupdates für das Gerät. Informationen zur Kontaktaufnahme mit Herstellern von Computerhardware finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware- A-K und Software-Kreditor-Kontaktinformation A-K

60781 Hardware- L-P und Software-Kreditor-Kontaktinformation L-P

60782 Hardware- Q-Z und Software-Kreditor-Kontaktinformation Q-Z


Fahren Sie mit Methode 2 fort, wenn sich das Gerät in der HCL befindet.

Methode 2: Prüfen im Geräte-Manager, ob das Gerät vorhanden ist

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Geräte-Manager zu öffnen:
  1. Klicken Sie auf Start, auf Ausführen, geben Sie sysm.cpl ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Hardware und anschließend auf Geräte-Manager.
Wenn das Gerät nicht vorhanden ist, erkundigen Sie sich beim Gerätehersteller, wie die neuesten Treiber für das Gerät installiert werden können. Informationen zur Kontaktaufnahme mit Herstellern von Computerhardware finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware- A-K und Software-Kreditor-Kontaktinformation A-K

60781 Hardware- L-P und Software-Kreditor-Kontaktinformation L-P

60782 Hardware- Q-Z und Software-Kreditor-Kontaktinformation Q-Z
Fahren Sie mit Methode 3 fort, wenn das Gerät im Geräte-Manager aufgeführt ist.

Methode 3: Prüfen im Geräte-Manager, ob ein Treiberproblem vorliegt

Wenn im Geräte-Manager angezeigt wird, dass ein Problem mit dem Gerät vorliegt, lässt sich das Problem eventuell beheben, indem das Gerät deinstalliert und anschließend erneut installiert wird. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie sysdm.cpl ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Hardware auf Geräte-Manager.
  3. Klicken Sie auf das Laufwerk, das den Treiber verwendet, den Sie entfernen möchten.
  4. Klicken Sie im Menü Aktion auf Deinstallieren.

    Wenn Sie aufgefordert werden, den Löschvorgang zu bestätigen, klicken Sie auf OK.
  5. Klicken Sie im Menü Aktion auf Nach geänderter Hardware suchen.
Wenn das Problem durch diese Schritte nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an den Gerätehersteller, um zu erfahren, ob ein aktualisierter Treiber für dieses Gerät zur Verfügung steht.Informationen zur Kontaktaufnahme mit Herstellern von Computerhardware finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware- A-K und Software-Kreditor-Kontaktinformation A-K

60781 Hardware- L-P und Software-Kreditor-Kontaktinformation L-P

60782 Hardware- Q-Z und Software-Kreditor-Kontaktinformation Q-Z

Methode 4: Verwenden eines Fremdanbieterprogramms

Falls Sie die integrierte Aufzeichnungsfunktion in Windows XP verwenden, können Sie das Problem eventuell umgehen, indem Sie ein CD-Aufnahmeprogramm eines Fremdanbieters verwenden.

Hinweis: Bei einigen Fremdanbieterprogrammen können Probleme mit bestimmten Treibern auftreten. Außerdem können bei bestimmten Versionen des Fremdanbieterprogramms bekannte Probleme auftreten. Wenn Sie bereits ein Fremdanbieterprogramm einsetzen, wenden Sie sich an den Hersteller, um zu erfahren, ob bekannte Probleme auftreten oder welche Updates Sie beachten sollten. Der Abschnitt "Informationsquellen" enthält bekannte Probleme bei bestimmten Fremdanbieterprogrammen. Informationen zur Kontaktaufnahme mit Herstellern von Computerhardware finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware- A-K und Software-Kreditor-Kontaktinformation A-K

60781 Hardware- L-P und Software-Kreditor-Kontaktinformation L-P

60782 Hardware- Q-Z und Software-Kreditor-Kontaktinformation Q-Z

Methode 5: Umschalten des CD- oder DVD-Laufwerks vom PIO-Modus (Programmed Input/Output) in den DMA-Modus (Direct Memory Access)

Befolgen Sie die Schritte in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base, um vom PIO-Modus in den DMA-Modus zu wechseln:
310751 Geräteeinstellungen sind in Windows XP schwer zu finden

Erweiterte Problembehandlung

Diese Methoden sind für fortgeschrittene Benutzer bestimmt. Falls Sie sich bei der erweiterten Problembehandlung unsicher sind, bitten Sie ggf. eine andere Person um Hilfe oder wenden Sie sich an den Support. Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Support erhalten Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/

Methode 1: Sicherstellen, dass das CD-R- oder CD-RW-Laufwerk als Aufnahmegerät erkannt wird

Um sicherzustellen, dass das CD-R- oder CD-RW-Laufwerk als Aufnahmegerät erkannt wird, vergewissern Sie sich, dass die Registerkarte Aufnahme in den Eigenschaften des CD-Laufwerks erscheint:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Arbeitsplatz.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das CD-R- oder CD-RW-Laufwerk, klicken Sie auf Eigenschaften und suchen Sie nach der Registerkarte Aufnahme.
Wenn das CD-R- oder CD-RW-Laufwerk in Windows XP nicht als Aufnahmelaufwerk erkannt wird, das Laufwerk jedoch als CD-ROM-Laufwerk erkannt wird, überprüfen Sie, ob das CD-R- oder CD-RW-Laufwerk mit Windows XP kompatibel ist. Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk mit Windows XP kompatibel ist, falls beispielsweise die Registerkarte Aufnahme nicht angezeigt wird. Eine Liste der unterstützten Geräte finden Sie in der aktuellen Microsoft Windows-Hardwarekompatibilitätsliste (HCL) auf folgender Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/whdc/hcl/default.mspx


Selbst wenn das Laufwerk nicht kompatibel ist, können Sie eventuell dennoch Datenträger unter Windows XP aufnehmen, wenn Sie ein kompatibles Programm eines Fremdanbieters verwenden oder die Treiber aktualisieren. Erkundigen Sie sich beim Hersteller der Hardware nach einer Aktualisierung der Firmware oder des Gerätetreibers. Informationen zur Kontaktaufnahme mit Herstellern von Computerhardware finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware- A-K und Software-Kreditor-Kontaktinformation A-K

60781 Hardware- L-P und Software-Kreditor-Kontaktinformation L-P

60782 Hardware- Q-Z und Software-Kreditor-Kontaktinformation Q-Z


Hinweis: Wenn das CD-R- oder CD-RW-Laufwerk zwar als Aufnahmegerät erkannt wird, Sie aber die Fehlermeldung "Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk. Legen Sie eine beschreibbare CD in Laufwerk "Name" ein" erhalten, befolgen Sie die Schritte in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
316529 CD-R- oder CD-RW-Laufwerk wird nicht als Aufnahmegerät erkannt
Dieser Artikel beschreibt, wie man erreicht, dass die Registerkarte Aufnahme bei unterstützten Geräten angezeigt wird.

Methode 2: Installieren des Pakets KB320174, Festlegen der Schreibgeschwindigkeit für das CD-R-Laufwerk und Ändern des Speicherorts für temporäre Dateien für Windows XP

Hinweis: Befolgen Sie diese Schritte, wenn beim Kopieren von Dateien oder Ordnern auf eine CD-R oder eine CD-RW mit einem CD-Rekorder wiederholt Probleme auftreten:
  1. Führen Sie zur Installation des Pakets KB320174 die Schritte durch, die im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base beschrieben werden:
    320174 Unter Windows XP gebrannte CD ist nicht lesbar, oder es fehlen Dateien und Ordner
  2. Führen Sie zum Festlegen der Schreibgeschwindigkeit die Schritte durch, die im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base beschrieben werden:
    309522 Unter Windows XP die Schreibgeschwindigkeit für ein CD-R-Laufwerk festlegen
  3. Führen Sie zum Ändern des Speicherorts für temporäre Dateien die Schritte durch, die im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base beschrieben werden:
    308572 Den Speicherort für die temporären Dateien der CD-Aufnahme unter Windows XP ändern

Weitere Informationen

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und Lösungsvorschläge repräsentieren den Kenntnisstand der Microsoft Corporation in Bezug auf die beschriebenen Probleme zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die beschriebene Lösung wird von Microsoft und Fremdanbietern gleichermaßen angeboten. Microsoft spricht keine ausdrückliche Empfehlung für in diesem Artikel genannte Fremdanbieter oder deren Lösungen aus. Möglicherweise gibt es weitere Fremdanbieter, die ebenfalls Lösungen für das beschriebene Problem anbieten, in diesem Artikel aber nicht genannt werden. Da Microsoft gezwungen ist, auf sich verändernde Marktbedingungen zu reagieren, sind diese Informationen für Microsoft nicht bindend. Microsoft kann für die Genauigkeit oder Eignung von Informationen und Lösungen, die von Microsoft oder in diesem Artikel genannten Fremdanbietern angeboten werden, nicht garantieren.

Microsoft gewährt keine ausdrücklichen, impliziten oder gesetzlichen Garantien und gibt keinerlei diesbezügliche Zusicherungen ab. Dies gilt unter anderem auch für Zusicherungen, Garantien oder Bedingungen in Bezug auf die Unterlassung von Vertragsverletzungen, einen zufrieden stellenden Zustand, Handelsfähigkeit und die Eignung für einen bestimmten Zweck von jeglichen Diensten, Lösungen, Produkten oder sonstigen Materialien und Informationen. Microsoft haftet in keinem Fall für Lösungen von Fremdanbietern, die in diesem Artikel erwähnt werden.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
314096 Behandlung von CD-ROM-Laufwerksproblemen in Windows XP
308012 Ressourcen für die Problembehandlung bei DVD-Problemen in Windows XP
306318 Behandlung von Problemen bei der DVD-Wiedergabe in Windows Media Player für Windows XP
306319 Problembehandlung bei der Audio-CD-Erstellung in Windows Media Player für Windows XP
302711 Windows XP unterstützt Testen vor dem Schreiben auf CD-R- oder CD-RW-Medien nicht
300779 Die Option "Schreiben auf CD" ist während des Kopierens von Dateien in den Stagingbereich verfügbar
306641 Löschen von Dateien von einer CD-RW
Weitere Informationen zu bekannten Problemen mit bestimmten Fremdanbieterprogrammen in Windows XP finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
310628 Easy CD Creator 5.0 funktioniert unter Windows XP nicht
321640 CD-ROM-Laufwerk kann eventuell UDF-formatierten Datenträger in Windows XP nicht lesen
314993 CD in DVD-ROM-Laufwerk wird nicht automatisch gestartet, wenn Roxio Easy CD Creator 5.1 und Norton Anti-Virus 2002 installiert sind
315345 Fehlermeldung beim Starten von Windows XP: Der Treiber für die CD-Aufnahmesoftware versetzt Windows in einen instabilen Zustand
314060 Nach dem Entfernen eines CD- oder DVD-Aufnahmeprogramms ist der Zugriff auf das CD- oder DVD-Laufwerk nicht mehr möglich oder Ihnen wird in Windows XP eine Fehlermeldung angezeigt: "Fehlercode 31"
Weitere Informationen zu bestimmten Problemen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
308591 Brennen einer CD mit Samsung CD-RW-Laufwerk nicht möglich
309325 Probleme bei Erstellung einer Audio-CD mit Hewlett-Packard-CD-Writer-Laufwerk


Die in diesem Artikel genannten Fremdanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 324129 - Geändert am: Montag, 26. Mai 2008 - Version: 5.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbresolve kbhardware kbtshoot kbhowtomaster KB324129
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com