SO WIRD'S GEMACHT: Wiederherstellung von Benutzerprofilen in Windows Server 2003

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 324734 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
324734 HOW TO: Restore a User Profile in Windows Server 2003
In Artikel 314045 wird dieses Thema für Microsoft Windows 2000 beschrieben.
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird Schritt für Schritt die Wiederherstellung eines Benutzerprofils sowie der folgenden Benutzerprofilelemente beschrieben:
  • Dokumente
  • Desktopeinstellungen
  • Favoriten
  • Cookies
Bei Ihrer ersten Anmeldung an einem Computer, der Microsoft Windows Server 2003 als Betriebssystem verwendet, wird von Windows im Ordner "%SystemDrive%\Dokumente und Einstellungen" standardmäßig ein Benutzerprofilordner eingerichtet. Für diesen Ordner erhalten Sie die Berechtigung "Vollzugriff". Bei dem Verlust der Berechtigung "Vollzugriff" für diesen Ordner wird bei der nächsten Anmeldung an dem betreffenden Computer ein neuer Benutzerprofilordner erstellt. Sie können in diesem Fall nur dann auf den ursprünglichen Benutzerprofilordner zugreifen, wenn Sie auf dem Computer über Administratorrechte verfügen.

Wenn Windows einen neuen Profilordner für Sie angelegt, wird dieser standardmäßig im Ordner "Dokumente und Einstellungen" erstellt. Windows versucht, Ihren Benutzernamen als Namen des neuen Profilordners zu verwenden. Wenn der alte Profilordner noch vorhanden ist, wählt Windows einen anderen Namen für den neuen Ordner, um einen eindeutigen Profilordnernamen zu gewährleisten. In diesem Fall können mehrere Profilordner für ein Benutzerprofil vorhanden sein. Im Folgenden wird das Standardschema beschrieben, das Windows bei der Namensgebung für Benutzerprofile anwendet:
  • Wenn der Ordner Benutzername noch nicht vorhanden ist, wird der neue Profilordner von Windows wie folgt benannt:
    Benutzername
  • Wenn der Ordner Benutzername bereits vorhanden ist, wird der neue Profilordner wie folgt benannt:
    Benutzername.Computername
  • Wenn der Ordner Benutzername.Computername bereits vorhanden ist, wird der neue Profilordner wie folgt benannt:
    Benutzername.Computername.000
  • Wenn der Ordner Benutzername.Computername.000 bereits vorhanden ist, verwendet Windows das nächste verfügbare Inkrement des Namensschemas Benutzername.Computername.000.

    Beispiel:
    Benutzername.Computername.001
Die Abfolge solcher doppelt vorhandener Profilordner können Sie außerdem anhand von Erstellungsdatum und -uhrzeit ermitteln, sofern diese von Ihnen nicht geändert wurden.

Voraussetzungen für die Wiederherstellung eines Benutzerprofils

Der Profilordner "Dokumente und Einstellungen\Benutzername" muss noch vorhanden sein und Sie müssen über die Berechtigung "Vollzugriff" für diesen Ordner verfügen, um ein Benutzerprofil wiederherstellen zu können. Wenn Sie nicht über die erforderliche Berechtigung für Ihren Benutzerprofilordner verfügen, müssen Sie (oder eine andere Person) sich zunächst als Administrator an dem Computer anmelden und die für das Benutzerprofil erforderliche Berechtigungen wiederherstellen.

Kopieren von Dokumenten aus dem aktuellen Profilordner in den entsprechenden Benutzerprofilordner

Wenn Sie sich seit dem Verlust der Zugriffsberechtigung für den ursprünglichen Profilordner an Windows angemeldet haben, sind mindestens zwei Benutzerprofilordner mit Ihrem Benutzernamen vorhanden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Zugriff auf diese Dateien auch von dem Benutzerprofil aus zu ermöglichen, das Sie wiederherstellen möchten:
  1. Melden Sie sich als Administrator an dem Computer an.
  2. Kopieren Sie alle Dokumente aus Ihrem aktuellen Ordner "Eigene Dateien" in den Ordner "Eigene Dateien" des wiederherzustellenden Profils.

    Hinweis: Dieser Schritt ist nicht erforderlich, wenn der Ordner "Eigene Dateien" an einen Speicherort außerhalb des Ordners "Dokumente und Einstellungen" verschoben wurde. Nach dem Wiederherstellen des Benutzerprofils müssen Sie jedoch möglicherweise den Zielpfad für den Ordner "Eigene Dateien" erneut angeben.
  3. Kopieren Sie zum Beibehalten der Internetverknüpfungen in Ihrer Favoritenliste alle Internetverknüpfungen aus dem aktuellen Ordner "Favoriten" in den Ordner "Favoriten" des Benutzerprofils, das Sie wiederherstellen möchten.

    Hinweis: Kopieren Sie nicht die Datei "Desktop.ini".

Erteilen der Berechtigung für Vollzugriff auf den Benutzerprofilordner

  1. Starten Sie Windows Explorer.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner des alten Benutzerprofils und mit der linken Maustaste auf Eigenschaften.

    Standardmäßig ist dies der Ordner "%SystemDrive%\Dokumente und Einstellungen\Benutzername".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
  4. Klicken Sie in der Liste Gruppen- oder Benutzernamen auf Ihren Benutzernamen. Aktivieren Sie dann im Feld Berechtigungen für Benutzername neben dem Eintrag Vollzugriff das Kontrollkästchen Zulassen.

    Hinweis: Sollte Ihr Benutzername in der Liste Gruppen- oder Benutzernamen nicht verzeichnet sein, klicken Sie bitte auf Hinzufügen, geben Sie unter Geben Sie die zu verwendenden Objektnamen ein Ihren Benutzernamen ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  5. Klicken Sie auf OK.

Bearbeiten des Registrierungsschlüssels für das Benutzerprofil

Achtung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Bearbeiten Sie die Registrierung so, dass der Abbildpfad (Imagepfad) für das Profil auf den Benutzernamen verweist, dem Sie im Abschnitt Erteilen der Berechtigung für Vollzugriff auf den Benutzerprofilordner dieses Artikels die Berechtigung "Vollzugriff" zugewiesen haben. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Melden Sie sich unter Verwendung des Benutzernamens für das wiederherzustellende Benutzerprofil an dem Computer an.
  2. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  3. Geben Sie im Feld Öffnen den Dateinamen regedit ein und klicken Sie dann auf OK.
  4. Klicken Sie im Registrierungseditor auf folgenden Unterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList
  5. Suchen Sie Ihren Benutzerprofilordner.

    Hinweis: Wenn Sie auf den Unterschlüssel ProfileList klicken, werden unter diesem Unterschlüssel diverse Ordner aufgelistet. Jeder dieser Ordner ist einem anderen Benutzer zugeordnet. Diese Ordner werden anhand der Sicherheits-IDs (SIDs) der Benutzer und nicht anhand der Benutzernamen benannt.

    Gehen Sie bei der Suche nach dem Ordner für Ihr Benutzerprofil entsprechend einer der folgenden Methoden vor:
    • Klicken Sie alle unter ProfileList aufgelisteten Ordner einzeln an. Sehen Sie sich dann im rechten Fensterbereich jeweils den Wert ProfileImagePath an.

      Dieser Wert enthält den Pfad zu Ihrem Benutzerprofil (zum Beispiel "%SystemDrive%\Dokumente und Einstellungen\Benutzername").

      Suchen Sie den Ordner, dessen Wert ProfileImagePath auf Ihr Benutzerprofil verweist.

      -oder-
    • Klicken Sie im Registrierungseditor im Menü Bearbeiten auf Suchen. Geben Sie Ihren Benutzernamen in das Feld Suchen nach ein. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Daten unter Suchoptionen und deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Schlüssel und Werte. Klicken Sie anschließend auf Weitersuchen.

      Drücken Sie die Taste F3, um den Suchvorgang zu wiederholen, bis Sie unter dem Unterschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList den Ordner gefunden haben, dessen Wert ProfileImagePath auf Ihren Benutzernamen verweist.
  6. Doppelklicken Sie auf den Wert ProfileImagePath, nachdem Sie den Unterschlüsselordner für das Benutzerprofil ermittelt haben.
  7. Geben Sie in das Feld Wert den Pfad zu dem Benutzerprofil ein, das Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf OK.
  8. Beenden Sie den Registrierungseditor.
Bei der nächsten Anmeldung wird von Windows das wiederhergestellte Benutzerprofil verwendet.

Eigenschaften

Artikel-ID: 324734 - Geändert am: Dienstag, 23. September 2003 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, 64-Bit Datacenter Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, 64-Bit Enterprise Edition
Keywords: 
kbhowtomaster kbmgmtservices KB324734
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com