Internet Control Message Protocol "Ziel nicht erreichbar" (Code 0x0D =) Pakete

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 325122 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Wenn Sie eine Netzwerkablaufverfolgung analysieren, möglicherweise ICMP (Internet Control Message Protocol) Typ 3 "Ziel unerreichbar" Pakete mit einen Codewert hexadezimale 0X0D oder decimal 13 angezeigt:
IP: Source Address = <dotted-IP-address-of-router>
ICMP: Destination Unreachable: <dotted-IP-address-of-target-host>
   ICMP: Packet Type = Destination Unreachable
   ICMP: Unreachable Code = 0x0D
					
Der Codewert der erreichbaren ICMP-Paket ist 0x0D. Der hexadezimale Code 0X0D (decimal 13-Code) übersetzt "Kommunikation vom Administrator unzulässig" von Anforderungen for Comments (RFC) 1812:
   13 = Communication Administratively Prohibited - generated if a
        router cannot forward a packet due to administrative filtering;
					
Dies wird generiert, wenn ein Router ein Paket aufgrund des administrativen Filtern nicht weiterleiten kann. Dies ist der Codewert für eine administrative Denial, gibt an, dass ein Router einen Port Filtern ist und Datenverkehr ist nicht zulassen. Das Paket wird i. d. r. angezeigt, wenn Datenverkehr verweigert wird, einen Router oder einen Firewall passieren.

Wenn eine Firewall oder einen Router Transmission Protocol (TCP-Anschluss Control 139) nicht zulässt, kann z. B. die folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
Fehler 121: Zeitlimit für die Semaphore abgelaufen (ERROR_SEM_TIMEOUT).
-und-
Fehler 1231: Remote-Netzwerk ist nicht erreichbar durch den Transport (ERROR_NETWORK_UNREACHABLE).
Darüber hinaus da des Benutzerprozesses des ICMP-Pakets ignorieren kann, kann der Redirector und TCP-oft versuchen bevor Sie diese Arten von Fehlermeldungen erhalten.

Wenn eine Firewall oder einen Router TCP- oder UDP (User Datagram Protocol) Port 53 blockiert ist, gibt der Fehler den Grund für den ausgefallenen Domain Name System (DNS) Abfragen.

Das ICMP-Paket wird als Antwort auf eine DNS-Namensabfrage mithilfe von TCP-UDP-Port 53 gesendet. Um dieses Problem zu beheben, können Sie den Befehl Tracert zum Ziel Host. Überprüfen Sie die Quelladresse für die ICMP-Paket den Router identifizieren, der das Paket gesendet wird. Klicken Sie im Detailbereich des Netzwerkmonitors können Sie Internet Protocol (IP)-Header, sehen die Informationen über die IP-Adresse des Routers oder den Knoten aus, woher das Paket stammt anzeigt. Erhalten der Router oder der Firewalladministrator den gefilterten Anschluss zu öffnen.

Weitere Informationen

Internet Control Message Protocol (ICMP) Ziel nicht erreichbar Codewerte

Wenn ein Paket unzustellbar ist, wird eine Meldung Ziel nicht erreichbar ICMP Typ 3 generiert. Typ 3 ICMP-Pakete können einen Codewert von 0 bis 15 haben.

Die folgenden ICMP Typ 3 Codes Werte sind in RFC 1812 definiert:
Hexadecimal  Decimal  Description
---------------------------------------------------------------------------
0x00         0        Network Unreachable - generated by a router if a forwarding path
                     (route) to the destination network is not available;

0x01         1        Host Unreachable - generated by a router if a forwarding path
                      (route) to the destination host on a directly connected network
                      is not available (does not respond to ARP);

0x02         2        Protocol Unreachable - generated if the transport protocol
                      designated in a datagram is not supported in the transport layer
                      of the final destination;

0x03         3        Port Unreachable - generated if the designated transport protocol
                      (e.g., UDP) is unable to demultiplex the datagram in the
                      transport layer of the final destination but has no protocol
                      mechanism to inform the sender;

0x04         4        Fragmentation Needed and DF Set - generated if a router needs to
                      fragment a datagram but cannot since the DF flag is set;

0x05         5        Source Route Failed - generated if a router cannot forward a
                      packet to the next hop in a source route option;

0x06         6        Destination Network Unknown - This code SHOULD NOT be generated
                      since it would imply on the part of the router that the
                      destination network does not exist (net unreachable code 0
                      SHOULD be used in place of code 6);

0x07         7        Destination Host Unknown - generated only when a router can
                      determine (from link layer advice) that the destination host
                      does not exist;

0x0B         11       Network Unreachable For Type Of Service - generated by a router
                      if a forwarding path (route) to the destination network with the
                      requested or default TOS is not available;

0x0C         12       Host Unreachable For Type Of Service - generated if a router
                      cannot forward a packet because its route(s) to the destination
                      do not match either the TOS requested in the datagram or the
                      default TOS (0).

0x0D         13       Communication Administratively Prohibited - generated if a
                      router cannot forward a packet due to administrative filtering;

0x0E         14       Host Precedence Violation.  Sent by the first hop router to a
                      host to indicate that a requested precedence is not permitted
                      for the particular combination of source/destination host or
                      network, upper layer protocol, and source/destination port;

0x0F         15       Precedence cutoff in effect.  The network operators have imposed
                      a minimum level of precedence required for operation, the
                      datagram was sent with a precedence below this level;
					
Router möglicherweise eine Konfigurationsoption, die bewirkt, dass Code 13 Nachrichten ("Kommunikation vom Administrator unzulässig") nicht generiert werden. Wenn diese Option aktiviert ist, wird keine ICMP-Fehlermeldung in Reaktion auf ein Paket gesendet, der gelöscht wird, da seine Weiterleitung administrativ untersagt ist.

Weitere Informationen finden Sie Request for Comments 1812: Requirements for IP Version 4 Router oder finden Sie unter der folgenden Dokumentation:
Wright, Gary, R. und Arbeit Richard Stevens. TCP/IP veranschaulichte, Volume 2: die Implementierung . Addison-Wesley Professional, 1995, ISBN 0-201-63354-X.
Weitere Informationen finden Sie folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
170292Internet Control Message Protocol (ICMP) Grundlagen
179442Konfigurieren einer Firewall für Domänen und Vertrauensstellungen
159211Diagnose und Behandlung von Black-Hole-Routern

Eigenschaften

Artikel-ID: 325122 - Geändert am: Montag, 30. Oktober 2006 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo KB325122 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 325122
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com