Konfigurieren einer ISA Server-Computers für eine sehr große Anzahl von Authentifizierungsanforderungen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 326040 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
wichtig Dieser Artikel enthält Informationen zum Ändern der Registrierung. Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung sichern bevor Sie Sie ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung wiederherstellen kennen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern, Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser schrittweise aufgebaute Artikel beschreibt die Authentifizierung Durchsatz auf einem Computer verbessert, auf dem Microsoft Internet Security and Acceleration (ISA) Server ausgeführt wird.

Wenn der Computer für viele Webclients NTLM oder die Standardauthentifizierung verwendet, können Leistungseinbußen auftreten. Dieses Problem tritt nicht auf, wenn Authentifizierung deaktiviert ist.

Sie können den Authentifizierung Durchsatz verbessern, indem Erhöhen der Anzahl der gleichzeitigen Authentifizierung aufrufen, die gleichzeitig zwischen dem ISA Server ausgeführt werden Computer und dem Domänencontroller.

Hinzufügen eines Registrierungsschlüssels

Warnung Schwerwiegende Probleme können auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch mithilfe des Registrierungs-Editors oder mithilfe einer anderen Methode ändern. Diese Probleme erfordern möglicherweise eine das Betriebssystem neu installieren. Microsoft kann nicht garantieren, dass diese Probleme gelöst werden können. Ändern Sie die Registrierung auf eigene Gefahr.

Führen Sie folgende Schritte aus, um die Anzahl der gleichzeitigen Authentifizierung erhöht in Fortschritt zu einem Zeitpunkt zwischen dem ISA Server ruft Computer und dem Domänencontroller.
  1. Starten Sie den Registrierungseditor. Dazu klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Regedt32.exe und klicken Sie dann auf OK .
  2. Gehen Sie zu folgendem Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netlogon\Parameters
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Wert hinzufügen , und fügen Sie dann die folgenden Registrierungsinformationen (wobei 10 heaviest lädt darstellt):

    Wertname: MaxConcurrentApi hinzu
    Typ: REG_DWORD
    Wert: zwischen 0 und 10
  4. Starten Sie den Netlogon-Dienst neu.
Hinweis: Wenn Sie den Wert des Eintrags MaxConcurrentApi hinzu, der einen Wert, die größer als 5 ist erhöhen, stellen Sie sicher, dass die Anzahl der Anforderungen überwachen, die an den Domänencontroller gesendet werden. Dazu installieren Sie das Update das beschriebene in den folgenden Knowledge Base auf den Servern:
928576Neue Leistungsindikatoren für Windows Server 2003 können Sie das Überwachen der Leistung des Netlogon-Authentifizierung
Dieses Update ermöglicht Ihnen die Verwendung der Netlogon-Aufrufe nachverfolgen.

Wenn Sie einen Computer, auf der Microsoft Windows 2000 Advanced Server ausgeführt wird verfügen, können Sie die Komponente Netzwerklastenausgleich (früher WLBS genannt) von Windows 2000 Advanced Server, um eingehende Zugriffsanforderungen auf mehrere IAS-Server zu verteilen. Dadurch wird den Server besser, wenn Netzwerkverkehr hoch ist.

Zum Laden Saldo den Webanforderungen und die Authentifizierung und um die Leistung zu verbessern, können Sie außerdem weitere ISA Server verwenden Computer in einem Array.

Informationsquellen

Weitere Informationen über ein ähnliches Problem, bei denen ist auf einem Computer Internetauthentifizierungsserver (IAS) finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
246118Konfigurieren der IAS-Servers für eine sehr große Anzahl von Authentifizierungsanforderungen

Eigenschaften

Artikel-ID: 326040 - Geändert am: Mittwoch, 4. März 2009 - Version: 7.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Forefront Threat Management Gateway, Medium Business Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2000 Service Pack 1
  • Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2004 Standard Edition
  • Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2006 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbenv kbhowtomaster kbnetwork KB326040 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 326040
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com