Fehlermeldung "Die angegebene Datei konnte nicht geöffnet werden" beim Anklicken eines Hyperlinks in Word

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 326518 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
326518 "Cannot open the specified file" error message when you click a hyperlink in Word
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie in Microsoft Word auf einen Hyperlink klicken, der auf eine Datei auf einer Netzwerkfreigabe zeigt, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Die angegebene Datei konnte nicht geöffnet werden.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn der Hyperlink in Ihrem Word-Dokument eingefügt wurde, während das Dokument sich auf einer Netzwerkfreigabe befand, und das Dokument anschließend verschoben wurde.

Abhilfe

Wenden Sie eines der folgenden Verfahren an, um dieses Problem zu umgehen.

Hinweis: In Ihrer Umgebung sind möglicherweise nicht alle Methoden anwendbar. Wenden Sie die geeignete Methode für Ihren Fall an.

Methode 1: Feldfunktionen aktualisieren

Aktualisieren Sie die Feldfunktionen in Ihrem Dokument, um absolute Links zu korrigieren (Links, die den vollständigen Netzwerkpfad enthalten). Um relative Links zu korrigieren (Links, die durch ihren Pfad relativ zum Speicherort Ihres Dokuments definiert sind), verwenden Sie Methode 2 oder 3.

Drücken Sie [STRG]+[A] und anschließend [F9], um die Feldfunktionen in Ihrem Word-Dokument zu aktualisieren. Testen Sie Ihre absoluten Hyperlinks, und speichern Sie Ihr Document.

Methode 2: Hyperlinkbasis-Eigenschaften bearbeiten

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn sich die Zieldateien für die Hyperlinks in Ihrem Dokument alle am selben Speicherort befinden:
  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Zusammenfassung.
  3. Geben Sie im Feld Hyperlinkbasis den Speicherort der Netzwerkfreigabe ein, auf der sich die Zieldokumente befinden, und klicken Sie auf OK.
  4. Speichern Sie das Dokument.
Sowohl relative als auch absolute Links sollten nach Durchführung dieser Schritte funktionieren.

Hinweis: Sie können die Hyperlinkbasis überschreiben, indem Sie die vollständige Adresse des Hyperlinks im Dialogfeld Hyperlink bearbeiten eingeben, anstatt eine Datei aus der Liste auszuwählen. Dadurch wird der Pfad zum Hyperlink auf einen festen Dateispeicherort festgelegt.

Methode 3: Relative Hyperlinks in absolute Hyperlinks ändern

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den relativen Hyperlink, den Sie ändern möchten, und klicken Sie anschließend auf Hyperlink bearbeiten.
  2. Geben Sie im Feld Adresse den vollständigen Netzwerkpfad des Zieldokuments ein (z. B. \\Freigabename\Ordnername\Dokumentname.doc), und klicken Sie auf OK.
  3. Speichern Sie Ihr Dokument.

Weitere Informationen

Wenn Sie ein Dokument verschieben, das Hyperlinks enthält, funktionieren die relativen Links nicht mehr, da der Zieldateipfad relativ zum Speicherort Ihres Dokuments nicht mehr derselbe ist.

Eigenschaften

Artikel-ID: 326518 - Geändert am: Montag, 25. Februar 2008 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Word 2003
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
  • Microsoft Word 2000 Standard Edition
Keywords: 
kberrmsg kbtshoot kbprb KB326518
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com