Fehlermeldung "Stop-Fehlercode 0 x 00000074 (BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO)" beim Starten des Computers

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 326679 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie Ihre Windows XP-basierten Computer starten, wird möglicherweise erhalten Sie eine STOP-Fehlermeldung auf einem blauen Bildschirm angezeigt, die der folgenden ähnelt Fehlermeldung:
STOP 0 X 00000074 (0 X 00000003, 0 X 00000002, BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO 0X80087000)
Wenn Sie versuchen, starten Sie Ihren Computer von der Windows XP-CD, können Sie folgende Fehlermeldung angezeigt. Meldung:
Die folgende Datei ist beschädigt: toside.sys

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn mindestens ein zufälliger Zugriff Speichermodule (RAM), die in Ihrem Computer installiert sind, beschädigt ist oder wenn die RAM-Konfiguration ist nicht kompatibel.

Lösung

Zum Beheben dieses Problem zu beheben, entfernen Sie den Speicher Module, die in Ihrem Computer installiert sind aber lassen Sie genügend Arbeitsspeicher zum Starten Ihrer Computer und führen Sie Windows, und klicken Sie dann den Computer neu starten.

Weitere Informationen über die Menge an RAM, die Sie benötigen, um Windows XP ausgeführt wird, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer zum Anzeigen die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
314865Systemanforderungen für Windows XP Betriebssysteme
Wenn das Problem nicht behoben ist, entfernen Sie eine andere Speichermodul. Dieses Verfahren müssen Sie möglicherweise den Computer neu starten mehrere wie oft die Speichermodule identifizieren, die nicht richtig funktionieren.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Speichermodule hinzufügen oder entfernen auf den Computer Wenden Sie sich an den Hersteller des Computers oder zeigen die Dokumentation an mit Ihrem Computer enthalten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen dazu, wie Sie Problembehandlung bei eine ähnliche Fehlermeldung "STOP 0 x 00000074", klicken Sie auf den Artikel Anzahl unten auf der Microsoft Knowledge Base:
283433 Windows XP nicht gestartet werden, nach der Installation von Windows 2000
Für Informationen zur Kontaktaufnahme mit Ihrem Hardwarehersteller, klicken Sie auf der gegebenenfalls die Artikelnummer in der folgenden Liste, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware und Software-Kreditor-Kontaktinformation A-k her

60781 Hardware und Software-Kreditor-Kontaktinformation L-P

60782 Hardware und Software-Kreditor-Kontaktinformation Q-Z
Microsoft stellt Kontaktinformationen von Drittanbietern, um zu finden technischen Support. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit der Drittanbieter-Kontakt Informationen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 326679 - Geändert am: Donnerstag, 19. Juli 2012 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kberrmsg kbprb kbmt KB326679 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 326679
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns