Weiterverteilung der freigegebenen C-Laufzeit-Komponente in Visual C++ 2005 und Visual C++ .NET

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 326922 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
326922 Redistribution of the shared C runtime component in Visual C++ 2005 and in Visual C++ .NET
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Wenn Sie eine Anwendung in Microsoft Visual Studio 2005 oder Microsoft Visual Studio .NET erstellen und die Anwendung die C-Laufzeitbibliotheken (CRT) verwendet, verteilen Sie mit Ihrer Anwendung die entsprechende CRT-DLL aus der folgenden Liste, und installieren Sie die DLL dann in Ihrem Verzeichnis "Programme":
  • "Msvcr80.dll" für Microsoft Visual C++ 2005
  • "Msvcr71.dll" für Microsoft Visual C++ .NET 2003 mit dem Microsoft .NET Framework 1.1
  • "Msvcr70.dll" für Microsoft Visual C++ .NET 2002 mit dem Microsoft .NET Framework 1.0
Installieren Sie die DLL nicht in den Systemverzeichnissen. Gehen Sie nicht davon aus, dass die DLL in Ihren Systemverzeichnissen bereits vorhanden ist.

Weitere Informationen

Die freigegebene CRT-DLL wurde von Microsoft in der Vergangenheit als freigegebene Systemkomponente verteilt. Dies konnte zu Problemen führen, wenn man Anwendungen ausführte, die mit einer anderen Version der CRT auf Computern verknüpft waren, auf denen nicht die richtige Version der CRT-DLL installiert war. Dieses Problem wird im Allgemeinen als "DLL-Konflikt" bezeichnet.

Um diesem Problem zu begegnen, wird die CRT-DLL nicht mehr als Systemdatei eingestuft. Verteilen Sie die CRT-DLL daher mit jeder Anwendung, die sie benötigt. Da die CRT-DLL keine Systemkomponente mehr ist, installieren Sie sie in Ihrem Anwendungsverzeichnis "Programme" zusammen mit anderem anwendungsspezifischen Code. Dadurch wird verhindert, dass Ihre Anwendung andere Versionen der CRT-Bibliothek verwendet, die unter den Systempfaden möglicherweise installiert sind.

Visual C++ 2005 und Visual C++ .NET installieren die CRT-DLL auf einem Entwicklungssystem im Verzeichnis "System32", um dem Entwickler die Arbeit zu erleichtern. Andernfalls erfordern alle Projekte, die mit Visual C++ 2005 oder Visual C++ .NET erstellt werden und mit der freigegebenen CRT verknüpft sind, für ein Debugging und die Ausführung eine Kopie der DLL im Erstellungsverzeichnis.

Wenn Sie Anwendungen verteilen, die die freigegebene CRT-Bibliothek in der CRT-DLL erfordern, empfehlen wir statt der direkten Verteilung der DLL die Verwendung des Mergemoduls "VC_CRT.msm", das in Visual C++ 2005 und Visual C++ .NET enthalten ist.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie auf folgender MSDN-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa984514(VS.71).aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 326922 - Geändert am: Montag, 25. Juni 2007 - Version: 4.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual C++ 2005 Express Edition
  • Microsoft Visual C++ .NET 2003 Standard Edition
  • Microsoft Visual C++ .NET 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbinfo KB326922
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com