Gewusst wie: from Mixed Mode to Native Mode in Exchange konvertieren

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 327779 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt das Konvertieren von Microsoft Exchange 2000-Organisation oder einer Microsoft Exchange 2003-Organisation, das gerade im gemischten Modus zum einheitlichen Modus ausgeführt wird. Gehen Sie folgendermaßen vor, nachdem der letzte Exchange 5.5-Server in der Organisation aktualisiert oder bevor der letzte Exchange 5.5-Server außer Betrieb.


Exchange 2000 und Exchange 2003 im gemischten Modus

Eine Organisation im gemischten Modus unterstützen alle Versionen von Microsoft Exchange. Exchange 2000 und Exchange 2003 wird standardmäßig im gemischten Modus installiert.

Exchange 2000 und Exchange 2003 im gemischten Modus ist unterliegt folgenden Einschränkungen:
  • Exchange Server 5.0 und 5.5-Standorte werden direkt administrativen Gruppen zugeordnet.
  • Administrative Gruppen zugeordnet sind direkt Exchange Server 5.0 und 5.5-Standorten.
  • Server können nicht zwischen administrativen Gruppen verschoben werden.
  • Mitgliedschaft in Routinggruppen besteht nur aus Servern, die in den administrativen Gruppen installiert sind.

Exchange 2000 und Exchange 2003 im einheitlichen Modus

Eine Organisation im einheitlichen Modus kann nur Exchange 2000 oder Exchange 2003-Computer aufnehmen. Neue Exchange Server 5.0 oder 5.5-Computer können nicht in der Organisation integriert werden.

Können Wechseln einer Exchange 2000 oder Exchange 2003-Organisation zum einheitlichen Modus Nachdem alle Server in der Organisation werden aktualisiert auf Exchange 2000 oder Exchange 2003. Sie können nicht in den einheitlichen Modus wechseln, bis Sie aktualisiert oder außer Betrieb alle frühere Versionen von Exchange Server nehmen.

Es folgen einige der Features von Exchange 2000 und Exchange 2003 im einheitlichen Modus:
  • Unterstützung für mehrere Routinggruppen innerhalb einer einzigen administrativen Gruppe.
  • Routinggruppen können aus Servern aus mehreren administrativen Gruppen bestehen.
  • Die Möglichkeit, Server zwischen Routinggruppen verschieben.
  • Möglichkeit, Postfächer zwischen Servern in unterschiedlichen Administrative_gruppen innerhalb einer Organisation zu verschieben.
  • SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) ist das routing Standardprotokoll.
  • Eine administrative Gruppe keine Routinggruppen enthalten und ein Server kann in einer administrativen Gruppe gehören, ohne zu einer Routinggruppe innerhalb der administrativen Gruppe gehören.

Bestimmen Sie den Modus der Exchange-Organisation

Wird standardmäßig eine Exchange 2000 oder Exchange 2003-Server im gemischten Modus installiert. Bestimmen, welcher Modus wird der Exchange-Organisation derzeit ausgeführt:
  1. Starten Sie den Exchange-System-Manager. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Programme , zeigen Sie auf Microsoft Exchange und klicken Sie dann auf System-Manager .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Organisation, der Sie den Modus ermitteln möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein . Der Betriebsmodus der Organisation wird in Operations-Modus angezeigt.

Wenn Wechseln vom gemischten Modus in den einheitlichen Modus

Die folgenden Szenarien sind gute Kandidaten für die Konvertierung in den einheitlichen Modus:
  • Es sind keine Exchange 5.5-basierten Server in Ihrer Organisation.
  • Es gibt derzeit keine Pläne, Exchange Server 5.5-Servern Ihrer Organisation in Zukunft hinzu.
  • Ihre Organisation benötigen niemals Interoperabilität zwischen Exchange 2000 oder Exchange 2003 und Servern unter früheren Versionen von Exchange Server.
  • Ihre Organisation verwendet keine Connectors oder Gateways Programme, die nur in Exchange Server 5.5 ausgeführt.

Ändern von gemischten Modus zum einheitlichen Modus

Bevor Sie eine Organisation vom gemischten Modus zum einheitlichen Modus ändern können, muss auf allen Computern in der Organisation Exchange 2000 oder Exchange 2003 ausgeführt werden. Der Schalter im einheitlichen Modus kann nicht rückgängig gemacht werden. Überprüfen Sie die Auswirkungen dieser Schalter, bevor Sie fortfahren.

Nach dem Aktualisieren oder entfernen alle Versionen von Exchange Server vor Exchange 2000, können Sie Ihre Exchange 2000- oder Exchange 2003-Organisation in den einheitlichen Modus wechseln, indem mit dem Exchange-System-Manager:
  1. Starten Sie den Exchange-System-Manager. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Programme , zeigen Sie auf Microsoft Exchange und klicken Sie dann auf System-Manager .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Organisation, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein , und klicken Sie unter Operations-Modus ändern auf Modus wechseln . Klicken Sie auf Ja , wenn Sie sicher sind, dass Sie dauerhaft des Unternehmens Modus zum einheitlichen Modus wechseln möchten.


Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
270143XADM: Gemischten Modus im Vergleich zum einheitlichen Modus
272314XADM: Vorbereiten einer Organisation im gemischten Modus für die Konvertierung in einheitlichen Modus

Eigenschaften

Artikel-ID: 327779 - Geändert am: Montag, 3. Dezember 2007 - Version: 3.7
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbhowtomaster KB327779 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 327779
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com