Bestimmte Programme können auf HyperThread- oder Zweiprozessor-Computern mit einer CPU-Geschwindigkeit von mehr als 2 GHz nicht ausgeführt werden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 327809 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D327809
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
327809 Cannot Run Certain Programs on Hyper-Threaded or Dual-Processor Computers with a CPU Speed of Greater Than 2 GHz
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Bestimmte Programme (zum Beispiel Spiele) können auf HyperThread-Computern, Zweiprozessor-Computern oder Computern mit einem Prozessor eventuell nicht korrekt ausgeführt werden, wenn die CPU-Geschwindigkeit mehr als 2 Gigahertz (GHz) beträgt.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn das von Ihnen ausgeführte Programm die Funktionen QueryPerformanceCounter und QueryPerformanceFrequency verwendet, um den Zeitcode zu erstellen, dabei aber nur die unteren 32 Bit des Resultats verwendet und annimmt, dass es sich um eine signierte Zahl handelt. Auf HyperThread-Computern, Zweiprozessor-Computern oder Computern mit einem Prozessor und einer CPU-Geschwindigkeit von mehr als 2 GHz kann die Ausgabe von bestimmten Programmen fehlerhaft interpretiert werden, was dazu führt, dass das betreffende Programm nicht korrekt ausgeführt wird oder nicht mehr reagiert.

Lösung

Wenden Sie sich an den Hersteller des nicht korrekt ausgeführten Programms, um sich zu informieren, ob ein Update verfügbar ist, mit dem dieses Problem behoben werden könnte.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem in Programmen auftritt, die für die Ausgabe der Funktionen "QueryPerformanceCounter" und "QueryPerformanceFrequency" von fehlerhaften Annahmen ausgehen.

Weitere Informationen

Auf manchen Computern wird als Ergebnis der Funktion QueryPerformanceFrequency die Taktfrequenz der CPU gemeldet. Auf Computern, deren Prozessor eine Taktfrequenz von mehr als 2,1 GHz aufweist, wird für diesen Wert mindestens eine Genauigkeit von 32 Bits benötigt. Manche Programme behandeln das Ergebnis der Funktion QueryPerformanceFrequency als signierte ganze Zahl mit einer Genauigkeit von nur 31 Bits und einem Signaturflag. Diese Programme arbeiten bei schnelleren CPUs nicht einwandfrei. Programme müssen alle 64 Bits verwenden, die von den Funktionen QueryPerformanceFrequency und QueryPerformanceCounter zurückgegeben werden, um dieses Problem zu vermeiden.

Weitere Informationen zur HyperThread-Technologie finden Sie auf folgender Website von Intel:
http://cedar.intel.com/cgi-bin/ids.dll/topic.jsp?catCode=CDN
Informationen dazu, wie Sie mit den Herstellern der Produkte Kontakt aufnehmen können, die das Problem verursachen, das im Abschnitt Problembeschreibung beschrieben wird, finden Sie in einem der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware and Software Third-Party Vendor Contact List, A-K

60781 Hardware and Software Third-Party Vendor Contact List, L-P

60782 Hardware and Software Third-Party Vendor Contact List, Q-Z
Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie werden von Microsoft ohne jede Gewähr weitergegeben.

Das in diesem Artikel erwähnte Fremdanbieterprodukt wird von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist; Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 327809 - Geändert am: Montag, 17. Februar 2003 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
Keywords: 
kbnofix kbprb KB327809
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com