SO WIRD'S GEMACHT: Konfigurieren und Verwenden von automatischen Updates in Windows 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 327850 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
327850 HOW TO: Configure and Use Automatic Updates in Windows 2000
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Wenn Sie als Administrator angemeldet sind, informiert Sie die Funktion "Automatische Updates" in Windows 2000, wenn wichtige Updates für Ihren Computer verfügbar sind. Sie können außerdem einen Zeitplan festlegen, nach dem Windows bei der Installierung von Updates auf Ihrem Computer vorgeht. Die Funktion "Automatische Updates" ersetzt das Dienstprogramm "Critical Update Notification" (Benachrichtigung über wichtige Updates). Die Funktion "Critical Update Notification" (Benachrichtigung über wichtige Updates) stellt keine wichtigen Updates mehr zur Verfügung. In diesem Artikel wird die Installation und Verwendung von automatischen Updates in Windows 2000 beschrieben.

Installieren der Funktion "Automatische Updates"

Wenn Sie Windows 2000 Service Pack 3 (SP3) verwenden, müssen Sie die Funktion "Automatische Updates" nicht separat installieren. Die automatischen Updates für Windows sind in Windows 2000 SP3 enthalten.

Die Funktion "Automatische Updates" kann auch auf Computern mit Windows 2000 Professional, Windows 2000 Server oder Windows 2000 Advanced Server installiert werden, auf denen Service Pack 2 (SP2) ausgeführt wird. Als Administrator können Sie die Funktion "Automatische Updates" unter Windows 2000 SP2 in Form eines der folgenden Updates installieren:
  • Das Update "Automatische Updates für Windows", Juni 2002".

    Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft, um dieses Update zu erhalten:
    http://update.microsoft.com
  • Das Update "Automatische Updates, Juni 2002".

    Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft, um dieses Update zu erhalten:
    http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=799432fb-c196-4f01-8cce-4f9ea58d6177&DisplayLang=en
    Hinweis: Bei diesem Update handelt es sich um ein Windows Installer-Paket, das sich für die Installation in Firmennetzwerken eignet. Netzwerkadministratoren, die Microsoft Software Update Services (SUS) verwenden, müssen auch das neue Feature für automatische Updates verwenden. Lesen Sie das Whitepaper auf der folgenden Website von Microsoft, um zu erfahren, wie Sie automatische Updates auf einem Server verwenden, auf dem Software Update Services (SUS) ausgeführt wird:
    White Paper zum Thema "Software Update Services Deployment"
Hinweis: Sie müssen Ihren Computer neu starten, nachdem Sie eines dieser Updates installiert haben. Durch automatische Updates werden keine Updates gedownloadet, bevor Sie eine entsprechende Konfiguration vorgenommen haben. Wenn die automatischen Updates nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Installation des Features konfiguriert werden, wird entweder der Netzwerkadministrator oder ein lokal als Administrator angemeldeter Benutzer zur Konfiguration aufgefordert.

Ändern der Einstellungen für die automatische Aktualisierung

Zum Ändern der Einstellungen für automatische Updates verwenden Sie das Tool "Automatische Updates" in der Systemsteuerung. Sie müssen als Administrator angemeldet sein, um Komponenten installieren bzw. Einstellungen für die automatischen Updates ändern zu können. Wenn Ihr Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, verhindern Netzwerkrichtlinieneinstellungen möglicherweise die Durchführung dieser Prozeduren.

Windows 2000-Domänenadministratoren und lokale Computeradministatoren können automatische Updates auch mithilfe von Gruppenrichtlinien konfigurieren. Weitere Informationen zum Konfigurieren automatischer Updates mithilfe von Gruppenrichtlinien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
328010 Konfigurieren der Funktion "Automatische Updates" mit Gruppenrichtlinien oder Registrierungseinstellungen

Aktivieren von automatischen Updates

So aktivieren Sie automatische Updates auf Ihrem Computer:
  1. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Automatische Updates.
  2. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:
    • Vor dem Downloaden von Updates benachrichtigen und vor deren Installation erneut benachrichtigen
    • Updates automatisch downloaden und über installierbare Updates benachrichtigen
    • Updates automatisch downloaden und laut angegebenem Zeitplan installieren

Deaktivieren von automatischen Updates

So deaktivieren Sie automatische Updates auf Ihrem Computer:
  1. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Automatische Updates.
  2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Den Computer auf dem neuesten Stand halten (Durch Aktivieren dieser Einstellung kann Windows Update-Software automatisch vor dem Anwenden anderer Updates aktualisiert werden.).
Als Windows 2000-Domänenadministrator oder lokaler Computeradministrator können Sie automatische Updates auch mithilfe von Gruppenrichtlinien oder durch direktes Bearbeiten der Registrierung deaktivieren. Weitere Informationen zum Konfigurieren automatischer Updates mithilfe von Gruppenrichtlinien oder Registrierungseinstellungen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
328010 Konfigurieren der Funktion "Automatische Updates" mit Gruppenrichtlinien oder Registrierungseinstellungen

Konfigurieren von Windows für Erinnerung an ausstehende Updates

Wenn Windows Sie informiert, dass Updates verfügbar sind, klicken Sie im Dialogfeld Automatische Updates auf Später erinnern, bevor Sie das Update herunterladen oder installieren. Im Dialogfeld Erinnerung können Sie die Zeitdauer angeben, die Windows bis zu einer Erinnerung warten soll. Wenn sich die Erinnerung auf den Download bezieht, werden Sie nur erinnert, wenn eine Verbindung zum Internet besteht. Wenn sich die Erinnerung auf die Installation bezieht, werden Sie gemäß des von Ihnen angegebenen Zeitplans erinnert.

Downloaden von verfügbaren Updates

Wenn Sie die automatische Aktualisierung derart konfiguriert haben, dass Sie vor dem Download von Updates benachrichtigt werden, wird jedesmal, wenn neue Updates gefunden werden, ein Symbol im Infobereich angezeigt. So downloaden Sie neu verfügbare Updates:
  1. Doppelklicken Sie auf das Symbol im Infobereich.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen neben dem Update aktiviert ist, wenn Sie möchten, dass Windows es downloadet. -oder-

    • Wenn Windows ein Update nicht downloaden soll, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Update.
    Die von Ihnen ausgewählten Updates werden im Hintergrund gedownloadet, so dass Sie Ihre Arbeit nicht unterbrechen müssen. Das Downloaden führt nicht zu einer Beeinträchtigung oder Verlangsamung von anderen Netzwerkaktivitäten, z. B. dem Browsen im Internet.

    Wenn der Updates gedownloadet wurden, wird das Symbol im Infobereich angezeigt, um Sie zu informieren, dass Updates zur Installation bereitstehen.

Anhalten und Wiederaufnehmen des Downloads

Nachdem der Downloadvorgang gestartet wurde, können Sie ihn jederzeit anhalten und wiederaufnehmen. Wenn Sie nach dem Anhalten des Downloadvorgangs die Internetverbindung trennen oder den Computer neu starten, nimmt Windows den Downloadvorgang automatisch wieder auf, wenn Sie das nächste Mal eine Verbindung mit dem Internet herstellen.

So halten Sie den Download an bzw. setzen ihn fort:
  1. Klicken Sie während des Downloadvorgangs auf das Symbol, das im Infobereich angezeigt wird, und klicken Sie anschließend auf Anhalten.
  2. Wenn Sie bereit sind, den Downloadvorgang erneut zu starten, klicken Sie auf das Symbol Automatisches Update und anschließend auf Fortsetzen.

Planen von automatischen Updates

Hinweis: Sie müssen als Administrator oder als Mitglied der Administratorengruppe angemeldet sein, um Einstellungen der Funktion "Automatische Updates" zu ändern. Wenn Ihr Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, verhindern Netzwerkrichtlinieneinstellungen möglicherweise die Durchführung dieser Prozeduren.
  1. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Automatische Updates.
  2. Klicken Sie auf Updates automatisch downloaden und laut angegebenem Zeitplan installieren.
  3. Klicken Sie auf die Dropdownliste, um den Tag und die Uhrzeit für das Downloaden und Installieren der Updates auszuwählen.
Wenn wichtige Updates festgestellt werden, downloadet die Funktion "Automatische Updates" diese Updates automatisch im Hintergrund, sofern eine Verbindung mit dem Internet besteht. Wenn der Download abgeschlossen wurde, wird bis zum festgelegten Tag gewartet, bis die Updates installiert werden. Zur festgelegten Uhrzeit am festgelegten Tag erhalten alle lokalen Benutzer die folgende Meldung (sinngemäß), bei der ein Timer fünf Minuten zurückzählt:
Windows ist nun zur Installation der für den Computer verfügbaren Updates bereit.

Möchten Sie die Updates jetzt installieren?

(Windows startet den Computer neu, wenn innerhalb von 5:00 Minuten nichts unternommen wird.)
Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt als Administrator angemeldet sind, klicken Sie entweder auf Ja, um die Updates zu installieren, oder auf Nein, um die Updates bei der nächsten Gelegenheit gemäß des festgelegten Zeitplans zu installieren. Wenn Sie innerhalb der fünf Minuten nichts unternehmen, installiert Windows die Updates automatisch.

Wichtig: Sie müssen u. U. den Computer neu starten, um die Installation der Updates abzuschließen.

Wiederherstellen eines zuvor abgelehnten Updates

Wenn Sie entscheiden, ein bestimmtes Update nicht herunterzuladen, können Sie Windows Update veranlassen, dieses Update erneut anzubieten. So stellen Sie abgelehnte Updates wieder her:
  1. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Automatische Updates.
  2. Klicken Sie auf Abgelehnte Updates und anschließend auf Ja, um die abgelehnten Updates wiederherzustellen. Windows setzt Sie über die abgelehnten Updates in Kenntnis und installiert die Updates gemäß des von Ihnen festgelegten Zeitplans.

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Planung der Funtion für automatische Updates in Windows 2000 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
327838 SO WIRD`S GEMACHT: Planen von automatischen Updates in Windows XP und Windows 2000
Weitere Informationen zur Funktion "Automatische Updates" finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
283151 Durch Deaktivieren des AutoUpdate-Dienstes in Systemsteuerung wird Dienst nicht beendet
294871 Beschreibung der Funktion "Automatische Updates" in Windows XP
323184 Automatische Updates 2.2-Client erkennt genehmigte Updates von "Software Update Services" nicht
326693 So erzwingen Sie einen Erkennungszyklus in Automatische Updates 2.2

Eigenschaften

Artikel-ID: 327850 - Geändert am: Sonntag, 15. Mai 2011 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster KB327850
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com