Windows XP Service Pack 1 Volume License Product Schlüsselverschlüsselung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 328356 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft Windows XP Service Pack 1 (SP1) Fügt neue Funktionen für Volume License Product Keys in Antwortdateien von Windows Setup wird verschlüsselt.

Weitere Informationen

Zum Verwenden dieser Funktion müssen Sie über Folgendes verfügen Elemente:
  • Windows XP Professional-Volumenlizenzmedien
  • Windows XP Professional Volume-Produkt-Lizenz Schlüssel
  • Windows XP SP1
Um einen Volume License Product Key in einem Skript zu verschlüsseln, führen Sie Diese Schritte:
  1. Kopieren Sie das I386-Verzeichnis und allen Unterverzeichnissen aus Ihrem Windows XP Professional Volume License-Medium CD in ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte Datenträger. Kopieren Sie sie z. B. in C:\Flat.
  2. Herunterladen und Extrahieren von Xpsp1.exe in ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte Datenträger.
  3. Führen Sie den folgenden Befehl zum Integrieren von SP1 in die I386 Verzeichnis:
    c:\xpsp1\update\update.exe - s: c: \flat
  4. Führen Sie folgenden Befehl aus, um Windows Setup zu verschlüsseln Antwortdatei:
    c:\flat\winnt32.exe / encrypt: "Xxxxx-Xxxxx-Xxxxx-Xxxxx-xxxxx:y" / unattend:Dateiname
    Dies Befehl verwendet die folgenden Platzhalter:
    • Xxxxx-Xxxxx-Xxxxx-Xxxxx-xxxxx ist Ihre Volume License Product Key.
    • y wird ein Wert von 5 bis 60 reichen. Dies ist der Zeitraum in Tagen, Dieses Skript gültig sein soll.
    • Dateiname ist das Skript, das das Volume License Produkt verschlüsseln Geben Sie.

Hinweise

  • Um den Product Key in einer Antwortdatei zu verschlüsseln, führen Sie Winnt32.exe von einem Computer mit Windows XP oder höher. Sie können sich nicht Verschlüsseln Sie den Product Key auf einem Computer mit Windows 2000 oder Windows 98.
  • Dieses Verfahren gilt für jede gültige Antwort von Windows Setup die Datei (z. B. "Unattend.txt", "Winnt.sif", "Sysprep.inf" oder "Ristndrd.sif" ).
  • Sie müssen aus einer Windows XP Professional installieren Verzeichnis, in dem Windows XP SP1 integriert wurde.
  • Die / encrypt Befehl fügt automatisch die "Productkey =" Zeile in die Datei oder aktualisiert einen vorhandenen Productkey oder ProductID-Eintrag.
  • Wenn die angegebenen Zeitraums beendet wurde, ist der Benutzer aufgefordert, den Product Key während der Installation manuell eingeben.
Wenn Sie diesen Befehl ausführen, erhalten Sie keine Dialogfelder oder Fehlermeldungen angezeigt. Um festzustellen, ob der Befehl erfolgreich ausgeführt wird, finden Sie in der %Windir%\Winnt32.log-Datei. Die folgenden finden Sie einen Beispielbefehl zum Verschlüsseln einer Product Key, der für Volumenlizenzmedien ungültig ist:
Main module path: <c:\flat\i386\winnt32u.dll>
PID is not valid or not a valid VL key.
				
Weitere Informationen zu Volume License Product Keys und die Änderungen auf die Produktaktivierung in Windows XP SP1, finden Sie hier: Microsoft-Websites:
http://www.Microsoft.com/Licensing/Resources/vol

Eigenschaften

Artikel-ID: 328356 - Geändert am: Samstag, 20. Juli 2013 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V
  • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
  • Windows Server 2008 Standard without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Web Server 2008
Keywords: 
kberrmsg kbprb kbmt KB328356 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 328356
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com