Sicherheitsereignis enthält bei fehlgeschlagenem Anmeldeversuch weder IP-Adresse noch Computername

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 328478 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Sie sollten eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Sie müssen wissen, wie die Registrierung wiederhergestellt werden kann, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn ein Anmeldeversuch bei einem Windows Terminaldienste-Client fehlschlägt, wird ein Ereignis im Sicherheitsprotokoll protokolliert. Dieses Ereignis protokolliert den fehlgeschlagenen Anmeldeversuch, aber es enthält nicht die IP-Adresse oder den Computernamen, der angibt, wo der fehlgeschlagene Anmeldeversuch erfolgt ist.

Lösung

Informationen zum Service Pack

Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
260910 Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten

Hotfix-Informationen

Ein Hotfix zur Behebung des Problems ist jetzt von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur zur Behebung des in diesem Artikel beschriebenen Problems vorgesehen. Deshalb sollten Sie nur Systeme aktualisieren, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix für den Download verfügbar ist, finden Sie einen Abschnitt "Hotfix download available" (Hotfixdownload verfügbar) oben in diesem Knowledge Base-Artikel. Wird dieser Abschnitt nicht angezeigt, senden Sie eine Anfrage an die Microsoft Support Services, um den Hotfix zu beziehen.

Hinweis: Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Für zusätzliche Supportanfragen und -belange, die sich nicht auf diesen speziellen Hotfix beziehen, fallen die üblichen Supportgebühren an. Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website, um eine vollständige Liste der Telefonnummern der Microsoft Support Services abzurufen oder eine separate Serviceanfrage zu erstellen:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis Das Formular "Hotfix download available" (Hotfixdownload verfügbar) zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, steht der betreffende Hotfix in Ihrer Sprache nicht zur Verfügung.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Coordinated Universal Time" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit geändert. Den Unterschied zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit können Sie in der Systemsteuerung unter "Datum und Uhrzeit" mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
   Datum      Zeit   Version       Größe    Dateiname
   -----------------------------------------------------------
   10-Dec-2002  21:50  5.0.2195.6158     333,072  Msgina.dll
   13-Nov-2002  21:36  5.3.10.0            4,096  Spmsg.dll
   13-Nov-2002  21:37  5.3.10.0           87,040  Spuninst.exe
   10-Dec-2002  21:50  5.0.2195.6158      37,648  Winsta.dll
   13-Nov-2002  21:37  5.3.10.0           18,432  Spcustom.dll

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows 2000 Service Pack 4 behoben.

Weitere Informationen

Warnung: Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung mithilfe des Registrierungs-Editors oder einer anderen Methode können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungs-Editors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungs-Editor auf eigene Verantwortung.

Nach der Installation dieses Updates enthält das Sicherheitsereignis, das nach einem fehlgeschlagenen Anmeldeversuch bei den Terminaldiensten protokolliert wurde, noch immer weder IP-Adresse noch Computername. Es wurde jedoch ein weiteres Ereignis zu dem Systemprotokoll der Ereignisanzeige hinzugefügt. Dieses neue Ereignis gibt die IP-Adresse an, die anzeigt, wo der fehlgeschlagene Anmeldeversuch bei dem Terminaldienste-Client erfolgt ist. Beispiel:

Ereignis-ID 35016

Terminaldienste-Remoteanmeldefehler:
Benutzername: Benutzername
Domäne: DOMÄNENNAME
Fehlercode: 0xc000006d
Quellnetzwerkadresse: 198.168.0.1

Um diese neue Funktionalität zu aktivieren, müssen Sie den folgenden Registrierungswert erstellen und auf den Wert 1 (Eins) setzen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon

Name: LogTSFailures
Typ: REG_DWORD
Wert: 1
Zusätzlich fügt Windows 2000 SP4 automatisch den Wert
EventMessageFile
zu folgendem Registrierungsschlüssel hinzu:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Eventlog\System\TermService
Der Wert
EventMessageFile
kann dazu führen, dass die Citrix MetaFrame-Ereignisprotokollierung nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Wenn dieses Problem auftritt, wenden Sie sich an Citrix, um Informationen zum Umgehen oder Lösen dieses Problems zu erhalten. Weitere Informationen darüber, wie Sie mit Citrix in Kontakt treten können, finden Sie auf der folgenden Website der Kundenbetreuung von Citrix:
http://www.citrix.de/index.cfm?8AB3F834E53C47AFA6FE3E5FFADD3009
Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Drittanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie werden von Microsoft ohne jede Gewähr weitergegeben.

Der Wert
EventMessageFile
befindet sich in folgendem Registrierungsteilschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Eventlog\System\TermService
Sie müssen die folgenden Daten zu diesem Wert hinzufügen:
%SystemRoot%\System32\sp3res.dll
So fügen Sie diese Daten zum Wert
EventMessageFile
hinzu:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen. Geben Sie im Feld Öffnen den Befehl regedit ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  2. Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Eventlog\System\TermService
  3. Klicken Sie im Menü Registrierung auf Registrierungsdatei exportieren.
  4. Geben Sie im Feld Dateiname die Zeichenfolge Exportierter TermService Schlüssel ein, und klicken Sie auf Speichern.

    Hinweis Wenn Sie diesen Registrierungsteilschlüssel zu einem späteren Zeitpunkt wiederherstellen möchten, können Sie dies tun, indem Sie auf die gespeicherte Datei Exportierter TermService Schlüssel.reg doppelklicken.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf EventMessageFile, und klicken Sie anschließend auf Ändern.
  6. Platzieren Sie die Einfügemarke durch Klicken an das Ende des Inhalts im Feld Wert, und geben Sie die folgenden Daten (einschließlich Semikolon [;] ein):
    ;%SystemRoot%\System32\sp3res.dll
  7. Klicken Sie auf OK, und beenden Sie den Registrierungseditor.
Weitere Informationen dazu, wie Sie einen Hotfix für Windows 2000 Datacenter Server erhalten können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
265173 Das Datacenter-Programm und das Windows 2000 Datacenter Server-Produkt
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
891076 In ein Ereignis, das in dem Sicherheitsprotokoll protokolliert wird, enthält die IP-Adresse oder den Computername des Terminal-Dienstclients nicht (englisch)
Die in diesem Artikel genannten Produkte anderer Anbieter stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 328478 - Geändert am: Donnerstag, 14. August 2008 - Version: 2.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbautohotfix kbhotfixserver kbqfe kbwin2ksp4fix kbbug kbfix kbwin2000presp4fix KB328478
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com