Welcher VERFAHRENSWEISE: TO: Sie erstellen manuell Post Sicherungskopie nach bestimmten Ereignissen in einem ASPX zu verwendendes Seite Visual Basic .NET

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 328923 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt, wie eine ASPX-Seite eingerichtet wird, damit der HTML-Code, der generiert wird, wieder auf dem Server als Reaktion auf bestimmten Ereignissen eines Steuerelements bereitstellen. Beispielsweise verwenden Zwecke dieser Artikel das Internet Explorer Web Controls TreeView Steuerelement.

Das AutoPostBack Property

  • True. AutoPostBack True ist wann das Steuerelement für ein Steuerelement wieder auf dem Server als Reaktion auf Ereignissen, die auf denen Sie bei dem Verursachen eines Postback nicht nutzten, bereitstellen kann.

    Beispielsweise führt das Festlegen von AutoPostBack auf True auf dem TreeView-Steuerelement zu einem Postback als Reaktion auf diesen Ereignissen: OnExpand OnCollapse OnCheck und OnSelectedIndexChange.
  • False. Sie erstellen Sicherungskopie manuell Post als Reaktion auf einem bestimmten Ereignis, indem Sie AutoPostBack auf False festlegen.

Erstellen Sie den Code

Gehen Sie folgendermaßen vor, um manuell Post eine Sicherungskopie als Reaktion auf dem OnSelectedIndexChange-Ereignis zu erstellen.
  1. Erstellen Sie Webanwendung, und fügen Sie dann das TreeView Steuerelement in einer ASPX-Seite ein.
  2. Legen Sie in der ASPX-Seite die AutoPostBack Eigenschaft des TreeView Steuerelements auf False fest.
  3. Klicken Sie in der Eigenschaft Nodes der Strukturansicht auf die Schaltfläche Collection Elipsis (...) und fügen Sie der TreeView Knotenauflistung dann einige Knoten und Kinder hinzu.
  4. Behandeln Sie das Onload Ereignis für die HTML-Seite und rufen Sie anschließend die InitTree Funktion auf. In dem Ereignis Page Load für die ASPX-Seite wird diese Funktion auf Clientseite generiert.

    Fügen Sie in der HTML-Ansicht der ASPX-Seite dem Text Tag ein Handler für das Ereignis Onload wie folgt hinzu:
    <body onload="initTree()">
    					
  5. Fügen Sie aus dieser Funktion Page Load Ihrer eigenen Page Load Funktion in der Klasse CodeBehind für die ASPX-Datei den folgenden Code hinzu.
    Private Sub Page_Load(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles MyBase.Load
        Dim strTreeName As String = "TreeView1"
        Dim strRef As String = Page.GetPostBackEventReference(TreeView1)
        Dim strScript As String = "<script language=""JavaScript""> " & vbCrLf & _
            "<!-- " & vbCrLf & _
            "	function initTree() { " & vbCrLf & _
            "		" & strTreeName & ".onSelectedIndexChange = function() { " & vbCrLf & _
            "			if (event.oldTreeNodeIndex != event.newTreeNodeIndex) " & vbCrLf & _
            "				this.queueEvent('onselectedindexchange', event.oldTreeNodeIndex & ',' & event.newTreeNodeIndex); " & vbCrLf & _
            "			window.setTimeout('" & strRef.Replace("'", "\'") & "', 0, 'JavaScript'); " & vbCrLf & _
            "		} " & vbCrLf & _
            "	} " & vbCrLf & _
            "// --> " & vbCrLf & _
            "</script>"
    
        Page.RegisterClientScriptBlock("InitTree", strScript)
    End Sub
    					

Erläuterung zu dem Code

Wie wird der Code Entwickelt

Wenn das folgende Verfahren verwendet, wurde der Code entwickelt, der zuvor in diesem Artikel bereitgestellt wird:
  • Eine ASPX-Page wurde entwickelt und AutoPostBack für das Steuerelement TreeView setzte auf True.
  • In dem Internet Explorer-Browser wurde die ASPX-Seite angezeigt und die Quelle wurde in einer HTML-Datei gespeichert.
  • AutoPostBack für das Steuerelement TreeView setzte auf False, und die Seite wurde dann in dem Browser erneut angezeigt.
  • Bei dem Erzeugen des Codes, der zuvor in diesem Artikel bereitgestellt wird, halfen das Vergleichen der zwei Dateien und das Beachten der Unterschiede.

Weitere Informationen über den Code

  • Der Code von der Funktion Page Load in diesem Artikel stellt den folgenden Code in dem Browser dar:
    <script language="JavaScript">
    <!-- 
        function initTree() { 
            TreeView1.onSelectedIndexChange = function() { 
                if (event.oldTreeNodeIndex != event.newTreeNodeIndex) 
                    this.queueEvent('onselectedindexchange', event.oldTreeNodeIndex & ',' & event.newTreeNodeIndex); 
    
                window.setTimeout('__doPostBack(\'TreeView1\',\'\')', 0, 'JavaScript'); 
            } 
        } 
    // -->
    </script>
    						
    Bei Laden der HTML-Seite in dem Browser wird die InitTree Funktion ausgeführt. Die InitTree Funktion überschreibt das OnSelectedIndexChange Ereignis von TreeView1, damit das OnSelectedIndexChange Ereignis der Ereigniswarteschlange für die Seite hinzugefügt und dann wieder auf dem Server gebucht wird.
  • Die erste Zeile der neuen OnSelectedIndexChange Funktion,
    if (event.oldTreeNodeIndex != event.newTreeNodeIndex) 
        this.queueEvent('onselectedindexchange', event.oldTreeNodeIndex + ',' + event.newTreeNodeIndex);
    						
    Direkt aus der ursprünglichen Definition für die Funktion wird wie die Funktion sein in der gespeicherten HTML-Datei definiert gedauert.
  • Das Festlegen von AutoPostBack für das TreeView auf True stellt den folgenden Code in HTML dar:
    window.setTimeout('__doPostBack(\'TreeView1\',\'\')', 0, 'JavaScript');
    						
    Generieren Sie die Funktion auf den Server, indem Sie den folgenden Code verwenden, da der postback Mechanismus (in diesem Fall DoPostBack) möglicherweise zu späterem Zeitpunkt geändert wird:
    string strRef = Page.GetPostBackEventReference(TreeView1);
    					
    In Page Load wird das PostBack Ereignis auf dem Client dann von dem Ereignissendverweis generiert.

Informationsquellen

Klicken Sie auf die folgenden Artikelanzahlen, um weitere Informationen zu erhalten, um die Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
305140 INFO: ASP.NET Roadmap

319441 Fügen Sie, indem Sie Visual Basic .NET verwenden Knoten dynamisch TreeView-WebBrowser-Steuerelement hinzu ZU
Internet Explorer WebControls Reference
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms528669(VS.85).aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 328923 - Geändert am: Mittwoch, 25. Juni 2003 - Version: 3.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft ASP.NET 1.0
  • Microsoft Visual Basic .NET 2002 Standard Edition
  • Microsoft ASP.NET 1.1
  • Microsoft Visual Basic .NET 2003 Standard Edition
Keywords: 
kbhowtomaster kbservercontrols KB328923 KbMtde kbmt
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 328923
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com