Artikel-ID: 329284 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D329284

329284 Stop error message in Windows XP that you may receive: "0x0000009C (0x00000004, 0x00000000, 0xb2000000, 0x00020151)"
In Artikel 162363 wird dieses Thema für Microsoft Windows NT 4.0 und Microsoft Windows 2000 behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

In Windows XP wird möglicherweise die folgende Stop-Fehlermeldung angezeigt:
STOP: 0x0000009C (0x00000004, 0x00000000, 0xb2000000, 0x00020151)
"MACHINE_CHECK_EXCEPTION"
Die vier Parameter innerhalb der Klammern können variieren.

Ursache

Dieses Verhalten tritt auf, weil der Prozessor Ihres Computers einen nicht behebbaren Hardwarefehler entdeckt und an Windows XP gemeldet hat. Der Prozessor hat dazu das Feature "Machine Check Exception" (MCE) von Pentium-Prozessoren oder das bei manchen Pentium Pro-Prozessoren verfügbare Feature "Machine Check Architecture" (MCA) verwendet. Diese Fehlermeldung kann durch die folgenden Faktoren verursacht werden:
  • Systembusfehler
  • Speicherfehler, zum Beispiel Paritätsfehler oder ECC-Probleme (ECC = Error Correction Code)
  • Zwischenspeicherfehler in Prozessor oder Hardware
  • TLB-Fehler im Prozessor (TLB = Translation Lookaside Buffers)
  • Sonstige erkannte Hardwareprobleme, die für bestimmte CPU-Hersteller typisch sind
  • Erkannte Hardwareprobleme, die für bestimmte Hersteller typisch sind

Lösung

Verwenden der Windows-Fehlerberichterstattung

Verwenden Sie die Windows-Fehlerberichterstattung, wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird. Mithilfe dieses Dienstprogramms können Sie den Fehlerbericht direkt an Microsoft senden. Das Dienstprogramm teilt Ihnen anschließend mit, ob ein Update oder eine Problemumgehung verfügbar ist. Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie dieses Dienstprogramm verwenden möchten:
  • Klicken Sie auf Problembericht senden, wenn Sie gefragt werden, ob Sie den Problembericht an Microsoft übermitteln möchten.
  • Falls ein Update oder eine Problemumgehung verfügbar ist, klicken Sie auf Weitere Informationen, nachdem Sie den Problembericht an Microsoft gesendet haben. Dies hilft Ihnen dabei, das Update oder Informationen dazu zu erhalten, wie Sie das Problem umgehen können.
Falls kein Update und keine Problemumgehung verfügbar sind, wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um dieses Problem zu lösen. Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Microsoft-Support finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.microsoft.com/contactus/

Kontaktaufnahme mit dem Hardwarehersteller

Am besten wenden Sie sich an den Hardwarehersteller oder einen Computertechniker, um dieses Problem zu beheben. Der Hersteller kann Ihnen unter Umständen dabei helfen, eine Diagnose für dieses Problem zu stellen. Er ist in der Lage, zu bestimmen, ob die Hardware repariert werden kann oder ersetzt werden muss.

Weitere Informationen

Ein Fehler des Typs "MACHINE_CHECK_EXCEPTION" tritt auf, wenn Windows XP und Ihre Hardwareplattform nach einem Hardwarefehler nicht wiederhergestellt werden können und das System daher nicht mehr erfolgreich und zuverlässig läuft. Eine genaue Diagnose dieser Fehler ist schwierig, und es gibt keine für alle Fälle geeigneten Lösungen. Wenden Sie sich an Ihren Hardwarehersteller oder einen Computertechniker, um Hilfe bei der Behebung derartiger Probleme zu erhalten.

Fehler vom Typ "MACHINE_CHECK_EXCEPTION" haben häufig eine der folgenden Ursachen:
  • Die Spezifikationen des Prozessors oder der Hauptplatine werden beim Betrieb nicht eingehalten. Darunter fällt beispielsweise die Überlastung von Prozessor oder Bus. Microsoft empfiehlt, Herstellerangaben zu Taktfrequenzen und Geschwindigkeiten einzuhalten.
  • Überlastete, nicht geeignete oder ausfallende Stromversorgungsvorrichtungen können Ihren Computer destabilisieren. Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung für Ihren Computer störungsfrei und zuverlässig funktioniert.
  • Extreme Wärmebelastungen durch den Ausfall von Kühlvorrichtungen, wie z. B. Lüftern, können Ihren Computer beschädigen. Stellen Sie sicher, dass alle Kühlvorrichtungen einwandfrei funktionieren.
  • Der Speicher ist beschädigt, oder Sie verwenden Speicher, der für Ihren Computer nicht geeignet ist. Wenn Sie die Speicherkonfiguration in der letzten Zeit geändert haben, kehren Sie zur vorherigen Konfiguration zurück, um die Ursache des Fehlers zu ermitteln. Achten Sie darauf, dass Sie für Ihren Computer geeigneten Speicher verwenden.
Hinweis: Ihre Hardware unterstützt eventuell weitere Features zur Fehlerprotokollierung, die Fehler vom Typ "MACHINE_CHECK_EXCEPTION" erkennen und detailliertere Lösungsvorschläge machen können.

Pentium- und Pentium Pro-Prozessoren bieten einen Mechanismus zur Erkennung und Meldung von Hardwareproblemen (z. B. Speicherparitäts- und Zwischenspeicherfehler). Der Prozessor signalisiert die Erkennung eines Hardwarefehlers, indem er eine Fehlermeldung vom Typ "MACHINE_CHECK_EXCEPTION" (Interrupt 18) generiert. In Windows XP wird der Fehler gemeldet, und es werden Parameter angezeigt, mit deren Hilfe Sie die Ausnahmefehlermeldung decodieren können. Fragen Sie Ihren Hardware- oder Prozessorhersteller nach Informationen zu Machine Check Architecture, oder lesen Sie Band 3 des Handbuchs für Betriebssystementwickler aus dem Entwicklerhandbuch für die Intel Pentium Pro-Prozessorfamilie (Intel Pentium Pro Family Developer's Manual ? Volume 3: Operating System Writer's Manual).

Eigenschaften

Artikel-ID: 329284 - Geändert am: Montag, 26. Mai 2008 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbresolve kberrmsg kbprb kbprod2web KB329284
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com