Artikel-ID: 329632
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D329632
Die in diesem Artikel erwähnten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die in keiner direkten Verbindung zu Microsoft stehen. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

In diesem Artikel wird die Verfügbarkeit der USB 2.0-Treiberunterstützung (USB = Universal Serial Bus) in Microsoft Windows XP Service Pack 1 beschrieben.

Weitere Informationen

In Windows XP Service Pack 1 ist die USB 2.0-Unterstützung für alle EHCI-kompatiblen Hostcontroller (EHCI = Enhanced Host Controller Interface) verfügbar. Sollten Sie kürzlich Windows XP SP1 auf Ihrem Computer installiert haben, befolgen Sie die Anweisungen aus diesem Artikel, um die neuesten USB 2.0-Treiber zu beziehen.

Ermitteln, ob Sie kein Upgrade durchführen müssen

Sie müssen die Unterstützung für USB 2.0 nicht aktualisieren, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Sie kaufen ein neues USB 2.0-fähiges System, bei dem Windows XP SP1 vorinstalliert war. Ihr OEM (Original Equipment Manufacturer) sorgt dafür, dass Ihr System den neuesten USB 2.0 Treiberstapel installiert hat.
  • Sie haben bereits Windows XP Service Pack 1 auf Ihrem Computer installiert. Sie fügen eine neue USB 2.0-kompatible PCI-Add-In-Karte hinzu. In diesem Fall, werden die neuesten Windows XP SP1-Treiber für USB 2.0 während der Installation automatisch ausgewählt.
  • Sie kaufen und installieren Windows XP, Service Pack 1 ist auf der CD-ROM enthalten.
  • Sie kaufen ein System von einem OEM, der Windows XP Service Pack 1 per "Slipstream" bereitstellt und vorinstalliert. Ihr OEM sorgt dafür, dass die entsprechenden USB 2.0-Treiber auf Ihrem System während der GUI-Modus-Installation erkannt und installiert werden.

Aktualisieren des USB 2.0-EHCI-Hostcontrollertreibers in Windows XP Service Pack 1

Falls Ihr Computer USB 2.0 unterstützt und USB 2.0-Treiber von einem OEM darauf vorinstalliert wurden, können Sie weiterhin diese vorinstallierten USB 2.0-Treiber verwenden. Sie können dies selbst nach der Installation von Windows XP SP1 tun.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihr System auf USB 2.0 erweiterter Hostcontrollertreiber in Windows XP Service Pack 1 zu aktualisieren:
  1. Stellen Sie sicher, dass Windows XP Service Pack 1 installiert ist. Starten Sie den Computer neu, wenn Sie in einer Meldung dazu aufgefordert werden.

    Weitere Informationen zu Windows XP Service Pack 1 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    http://technet.microsoft.com/ede-de/library/cc768378.aspx
  2. Starten Sie den Geräte-Manager. Suchen Sie Geräte nach Typ.

    Führen Sie entweder Devmgmt.msc an einer Eingabeaufforderung aus, oder gehen Sie folgendermaßen vor, um den Geräte-Manager zu öffnen:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie auf Verwalten.
    2. Klicken Sie auf Systemprogramme und auf Geräte-Manager. Klicken Sie dann auf Geräte nach Typ im Menü Ansicht.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den USB 2.0 EHCI-Hostcontroller und anschließend mit der linken Maustaste auf Treiber aktualisieren.

    Sie finden den Eintrag für den USB-Hostcontroller unter einer der folgenden Optionen:
    • USB-Controller.
    • Weitere Geräte

      Hinweis Unter Andere Geräte befindet sich der USB-Hostcontroller-Eintrag, der als USB-Controller mit einem gelben Ausrufezeichen gekennzeichnet ist.
  4. Klicken Sie auf Software automatisch installieren (empfohlen) und dann auf Weiter.
  5. Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Fertig stellen.

    Hinweis Sie werden möglicherweise aufgefordert, den Computer neu zu starten, um die Installation abzuschließen

Überprüfen der Treiberversionen

Sorgen Sie dafür, dass Sie die neuesten USB 2.0-Treiber installiert haben, die für Windows XP SP1 verfügbar sind. Verwenden Sie zur Überprüfung Ihrer Treiberversion die folgende Tabelle:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateVersionFile name
29-Aug-20025.1.2600.1106 or later versionsUsbport.sys
29-Aug-20025.1.2600.1106 or later versionsUsbhub.sys
29-Aug-20025.1.2600.1106 or later versionsHccoin.dll
29-Aug-20025.1.2600.1106 or later versionsUsbehci.sys
Hinweis Durch das Installieren der USB 2.0-Treiber aus Windows XP SP1 werden die USB 2.0-Treiberstapel für Ihre PCI-Add-In-Karten, die von Fremdanbietern installiert wurden, überschrieben. Microsoft empfiehlt, diese Treiberstapel zu entfernen, bevor Sie die USB 2.0-Treiber aus Windows XP SP1 installieren.

Weitere Informationen

USB 2.0 ist eine überarbeitete Version der ursprünglichen USB 1.1-Spezifikation. Diese neueste Version (2.0) wurde im April 2000 freigegeben, während die Arbeiten an der entsprechenden EHCI-Spezifikation im März 2002 abgeschlossen wurden.

Windows XP enthielt bisher aus den folgenden Gründen keine Unterstützung für USB 2.0:
  • Es gab keine EHCI 1.0-kompatiblen Hostcontroller, die den qualitativen Anforderungen für die Produktion genügten.
  • Es standen nicht genügend USB 2.0-Geräte für Tests zur Verfügung, welche die qualitativen Anforderungen für die Produktion erfüllt hätten.
Das Installationsprogramm von Windows XP Service Pack 1 ist darauf ausgelegt, alle in Windows XP enthaltenen Treiber und Dateien bei Bedarf zu aktualisieren. Da die USB 2.0-Treiber in Windows XP nicht enthalten sind, müssen Sie die in diesem Artikel beschriebenen Schritte ausführen, um nach der Installation von Windows XP SP1 die neuesten Treiber zu beziehen.

Informationsquellen

Weitere Informationen über die aktuellen Artikel zum Thema USB finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://msdn.microsoft.com/de-de/windows/hardware/gg463155

Eigenschaften

Artikel-ID: 329632 - Geändert am: Donnerstag, 4. Juli 2013 - Version: 6.0
Keywords: 
kbhowto kbenv kbinfo kbusb KB329632
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns