WD2000: Überblick über das Word 2000 SR-1-Update vom 16.10.02

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 329749 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D329749
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
329749 WD2000: Overview of the Word 2000 SR-1 Update: October 16, 2002
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft stellt ein Update für Microsoft Word 2000 Service Release 1 (SR-1) zur Verfügung. Dieses Update verhindert das unabsichtliche Aktualisieren von Links zu externen Daten in Microsoft Word-Dokumenten oder zu E-Mail-Nachrichten, für die Word als E-Mail-Editor in Microsoft Outlook verwendet wird, durch den Benutzer. Außerdem werden durch dieses Update weitere Probleme in Microsoft Word 2000 behoben.

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Update für Word 2000 SR-1 vom 16.10.02 herunterladen und installieren können.

Weitere Informationen zum neuesten Service Pack für Microsoft Office 2000 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
276367 OFF2000: Wie Sie das neueste Service Pack für Office 2000 erhalten können

Weitere Informationen

Downloaden und Installieren des Updates

Bevor Sie das Word 2000 SR-1-Update vom 16.10.2002 installieren, muss Microsoft Office 2000 Service Release 1 (SR-1) auf Ihrem Computer installiert sein. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
276367 OFF2000: Wie Sie das neueste Service Pack für Office 2000 erhalten können

Client-Update

Wenn Sie Word von einer CD-ROM installiert haben, stehen Ihnen die beiden folgenden Optionen offen:
  • Installieren Sie mithilfe der Office Produktupdates-Website automatisch alle neuesten Updates, in denen alle verfügbaren Service Packs und öffentlich verfügbaren Updates enthalten sind.
    -oder-
  • Installieren Sie nur das Word 2000 SR-1-Update. Befolgen Sie hierzu die in diesem Artikel beschriebenen Schritte.
Hinweis: Microsoft empfiehlt die Installation des Client-Updates von der Office Produktupdates-Website. Die Office Produktupdates-Website erkennt Ihre spezielle Installation von Microsoft Office und bietet Ihnen dann exakt die Komponenten zur Installation an, die Sie benötigen, um Ihre Office-Installation vollständig auf dem neuesten Stand zu halten.

Office Produktupdates-Website

Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft, um die Office Produktupdates-Website die Updates automatisch erkennen zu lassen, die Sie auf Ihrem Computer installieren müssen:
http://office.microsoft.com/germany/ProductUpdates/default.aspx
Nachdem der Erkennungsvorgang abgeschlossen ist, wird eine Liste mit empfohlenen Updates angezeigt, die Sie einzeln bestätigen können. Klicken Sie auf Installation starten, um den Vorgang abzuschließen.

Nur das Update für Word 2000 SR-1 vom 16.10.02 installieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Client-Update herunterzuladen und zu installieren:
  1. Rufen Sie die folgende Website von Microsoft auf:
    Klicken Sie hier, um das Client-Update herunterzuladen.
  2. Klicken Sie auf Speichern, um die Datei "Wrd0902.exe" im ausgewählten Ordner zu speichern.
  3. Doppelklicken Sie im Windows Explorer auf Wrd0902.exe.
  4. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob das Update installiert werden soll.
  5. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  6. Legen Sie Ihre Office 2000 CD-ROM ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie auf OK, wenn Ihnen die Meldung angezeigt wird, dass die Installation erfolgreich war.
Hinweis: Nach der Installation kann das Update für Word 2000 SR-1 vom 16.10.02 nicht mehr entfernt werden. Das Update für Word 2000 SR-1 vom 16.10.02 ändert das standardmäßige Verhalten einiger Word-Felder. Wenn Sie möchten, dass sich Word-Felder exakt so verhalten wie vor der Installation des Updates für Word 2000 SR-1 vom 16.10.02, setzen Sie bitte den Wert für den Registrierungsschlüssel FieldCalcSecurityLevel auf 0. Weitere Informationen zum Registrierungsschlüssel "FieldCalcSecurityLevel" finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
330079 WD: Installation des Word-Updates ändert das Verhalten von Word-Feldern
Für weitere Informationen zum Client-Update klicken Sie auf den folgenden Link für die Office-Tools:
http://office.microsoft.com/downloads/2000/wrd0902.aspx

Administrator-Update

Wenn Sie Word 2000 von einem Serverstandort installiert haben, muss der Serveradministrator den Serverstandort mit dem öffentlichen Administrator-Update aktualisieren und das Update anschließend für Ihren Computer bereitstellen.

Wenn Sie der Serveradministrator sind, gehen Sie folgendermaßen vor, um das Administrator-Update herunterzuladen:
  1. Besuchen Sie folgende Microsoft-Website:
    Klicken Sie hier, um das Administrator-Update herunterzuladen.
  2. Laden Sie die Datei auf Ihren Desktop herunter.
  3. Doppelklicken Sie im Windows Explorer auf Wrd0902a.exe.
  4. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  5. Geben Sie C:\wrd0902a im Feld Wählen Sie einen Ordner aus, in dem die dekomprimierten Dateien gespeichert werden sollen ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  6. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob der Ordner erstellt werden soll.
  7. Wenn Sie mit der Vorgehensweise zur Aktualisierung einer Administratorinstallation vertraut sind, klicken Sie auf Start und auf Ausführen, und geben Sie anschließend den folgenden Befehl im Feld Öffnen ein:
    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\wrd0902a\MSP-Datei SHORTFILENAMES=TRUE
    Dabei ist Admin-Pfad der Pfad zu Ihrem Adminstratorinstallationspunkt (zum Beispiel C:\Word2000),

    MSI-Datei ist das MSI-Datenbankpaket (zum Beispiel Data1.msi) und

    MSP-Datei ist der Name des öffentlichen Updates für die Administratorinstallation (zum Beispiel WINWORD_Admin.msp).
  8. Um das Update auf den Client-Arbeitsstationen bereitzustellen, klicken Sie auf Start und auf Ausführen, und geben Sie dann den folgenden Befehl im Feld Öffnen ein:
    msiexec /i Admin-Pfad\MSI-Datei REINSTALL=Feature-Liste REINSTALLMODE=vomus
    Dabei steht Admin-Pfad für den Pfad zum Administratorinstallationspunkt (zum Beispiel C:\Word2000) und

    MSI-Datei ist das MSI-Datenbankpaket (zum Beispiel Data1.msi).

    Hinweis: Verwenden Sie den Befehl REINSTALL=ALL, wenn Sie alle Office-Komponenten auf dem Clientcomputer neu installieren möchten.
Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre Administratorinstallation und Client-Arbeitsstationen aktualisieren, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
304165 OFF2000: Installation eines Update für Administratorinstallationen
Dieser Artikel enthält eine Standardanleitung zur Installation eines öffentlichen Administrator-Updates.

Alternativ können Sie auch folgenden Artikel im Microsoft Office Resource Kit konsultieren:
http://www.microsoft.com/office/ork/xp/default.htm

Bestimmen, ob das Update installiert ist

Das Word 2000-SR-1-Update vom 16.10.02 hat Auswirkungen auf die Datei "Word.exe". Das Update aktualisiert die auf Ihrem Computer installierte Version von Word 2000 auf die Version 9.0.0.6926. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die auf Ihrem Computer installierte Microsoft Word-Version zu bestimmen.

Hinweis: Da es verschiedene Windows-Versionen gibt, können die folgenden Schritte auf Ihrem Computer anders aussehen. Lesen Sie in diesem Fall in Ihrer Produktdokumentation nach, wie diese Schritte auszuführen sind.
  1. Klicken Sie auf Start und danach auf Suchen.
  2. Klicken Sie im Fensterbereich Suchergebnisse unter Such-Assistent auf Dateien und Ordnern.
  3. Im Feld Gesamter oder Teil des Dateinamens geben Sie bitte winword.exe ein. Klicken Sie dann auf Suchen.
  4. Klicken Sie in der Liste der Dateien mit der rechten Maustaste auf die Datei winword.exe. Klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  5. Der Registerkarte Version können Sie entnehmen, welche Word-Version auf Ihrem Computer installiert ist.
Weitere Informationen dazu, wie Sie feststellen können, welche Version von Word 2000 auf Ihrem Computer installiert ist, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
255275 OFF2000: Wie Sie die Version Ihres Office-Programms bestimmen
Hinweis: Wenn das Word 2000-SR-1-Update vom 16.10.02 bereits auf Ihrem Computer installiert wurde, und Sie versuchen, dieses Update erneut zu installieren, wird die folgende Meldung angezeigt:
Dieses Update wurde bereits installiert, oder es ist in einem bereits installierten Update enthalten.

Änderungen des Verhaltens von Word-Feldern durch Installieren des Updates für Word 2000 SR-1 vom 16.10.02

Weitere Informationen zu Änderungen des Verhaltens von Word-Feldern durch Installieren des Updates für Word 2000 SR-1 vom 16.10.02, zum Registrierungsschlüssel "FieldCalcSecurityLevel", der Auswirkungen auf das Verhalten von Word-Feldern hat, sowie zu den Auswirkungen des Updates auf die Automatisierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
330079 WD: Installation des Word-Updates ändert das Verhalten von Word-Feldern

Durch das Update behobene Probleme

Das Word 2000 SR-1-Update vom 16.10.02 behebt die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln beschriebenen Probleme:
320536 WD2000: Überblick über das Word 2000-Update vom 25.04.2002
319052 UPDATE: Verknüpfung zu einer eingebetteten Excel-Arbeitsmappe in einem Word 2000-Dokument kann nicht geändert werden
242072 WD2000: Bei Seriendruck mit Datenbank oder Einfügen von Datenbank wird Text abgeschnitten
204542 WD2000: Unkorrekte Ergebnisse beim Seriendruck mit einer Excel-Datenquelle
316270 WD2000: Fehlermeldung "Unbekanntes Zeichen" oder Ergebnis Null, wenn Feld Zeichen E oder N enthält
319584 WD2000: Beim Aktualisieren von Datenbankfeldern wird eine zusätzliche Absatzmarke hinzugefügt
Das Update behebt folgende Probleme, die zuvor nicht in der Microsoft Knowledge Base behandelt wurden:

Sicherheit: Benutzer können unbeabsichtigt Links zu externen Daten in Word-Dokumenten aktualisieren

Benutzer könnten unabsichtlich Links zu externen Daten in Microsoft Word-Dokumenten oder zu E-Mail-Nachrichten aktualisieren, für die Word als E-Mail-Editor in Outlook verwendet wird.

Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie in folgendem Microsoft Security Bulletin:
330008 MS02-059: Fehler bei Feldfunktionen in Word und externen Aktualisierungen in Excel kann Offenlegung von Informationen ermöglichen

Word wird bei langen DDE-Verbindungen beendet

Word wird unerwartet beendet, wenn Sie versuchen, eine DDE-Verbindung herzustellen (DDE = Dynamic Data Exchange), und die dabei verwendete Verbindungszeichenfolge aus mehr als 255 Zeichen besteht.

Word reagiert nicht mehr, wenn Stylesheet-Daten beschädigt sind

Word reagiert eventuell nicht mehr, wenn Stylesheet-Informationen in Word beschädigt sind.

Sicherheitsupdate: Die Option "Ja" im Dialogfeld Sicherheit ist immer aktiviert

Standardmäßig wird die Option Ja im Dialogfeld Sicherheit aktiviert, wenn Sie auf ein eingebettetes Objekt doppelklicken.

Sicherheitsupdate: Falsche Dateilänge

Eine Word-Datei kann mit der falschen Dateilänge gelesen werden.

Fehlermeldung mit einem Verweis auf die Datei "Winword.exe" auf Computern mit Microsoft Works

Falls Sie Word auf einem Computer einsetzen, auf dem Microsoft Works installiert ist, kann Word eine Fehlermeldung anzeigen, die auf die Datei "Winword.exe" verweist.

WD2000: JPN: Word reagiert nicht mehr, wenn Sie ein Microsoft Word 97- oder Microsoft Word 98-Dokument in Microsoft Internet Explorer öffnen

Word reagiert eventuell nicht mehr, wenn Sie ein Word 97- oder Word 98-Dokument in Internet Explorer öffnen und auf dem Computer die japanische Version von Word 2000 installiert ist.

WD2000: Fehlermeldung, wenn Sie in einer Benutzervorlage erstmals ein benutzerdefiniertes Menü auswählen

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Menü, das in einer Benutzervorlage gespeichert ist, erstmals in Word auswählen, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Das Makro wurde nicht gefunden oder aufgrund Ihrer Makroschutzeinstellungen deaktiviert.

PPT2000: Word reagiert nicht mehr, wenn Sie die Eigenschaften einer eingebetteten Word-Tabelle festlegen und die Methode "Close" (Schließen) des Objekts aufrufen

Word reagiert eventuell nicht mehr, wenn Sie mit Microsoft PowerPoint die Eigenschaften einer eingebetteten Word-Tabelle festlegen und die Methode Close (Schließen) des Objekts aufrufen.

WD2000: Fehlermeldung "Diese Funktion ist deaktiviert...", wenn Sie für eine Tabelle einen doppelten Rahmen festlegen

Wenn Sie einen doppelten Rahmen für eine Tabelle in einem Word 2000-Dokument festlegen, das in Microsoft Word 6.0 oder Microsoft Word 95 erstellt wurde, und die Speicherungsoptionen in Word auf Word 6.0 oder Word 95 festgelegt sind, kann die folgende Fehlermeldung angezeigt werden:
Diese Funktion ist deaktiviert, weil sie nicht mit Microsoft Word 6.0/95 kompatibel ist.

WD2000: Word reagiert nicht mehr oder zeigt eine Fehlermeldung an, nachdem Sie auf einen Hyperlink in einem Word-Dokument geklickt haben, das Sie in Microsoft Internet Explorer geöffnet haben

Wenn Sie auf einen Hyperlink in einem Word-Dokument klicken, das mit einem anderen Word-Dokument verknüpft ist und das Sie in Internet Explorer geöffnet haben, reagiert Word entweder nicht mehr oder es wird eine Fehlermeldung angezeigt.

WD2000: JPN: Browser reagiert beim Anzeigen eines Word-Dokuments in einem Iframe nicht mehr

Wenn Sie die japanische Version von Word 2000 auf einem Microsoft Windows XP-Computer einsetzen und ein Microsoft Word-Dokument in einem HTML-Iframe oder -Frame in Internet Explorer einsehen, reagiert der Browser eventuell nicht mehr und Ihr Dokument wird nicht angezeigt. Außerdem kann der Winword.exe-Dateiprozess zu einer CPU-Auslastung von 100 Prozent führen.

WD2000: Seitennummern werden bei Verwendung der Option "Dokument schützen" für Kommentare geändert

Wenn Sie in Word 2000 im Menü Extras auf Dokument schützen klicken und dann unter Dokument schützen die Option Kommentare auswählen, können die Seitennummern Ihres Dokuments geändert werden.

WD2002: Word reagiert nicht mehr, wenn Sie durch ein Word 2000-Dokument blättern, während Sie sich in der Seitenansicht befinden

Wenn Sie durch ein Word 2000-Dokument blättern, während Sie sich in der Seitenansicht befinden, reagiert Word nicht mehr.

Hinweis: Dieses Problem tritt auf, wenn das Word 2000-Dokument aus Word 97 konvertiert und danach eine neue Word 2000-Vorlage auf das Dokument angewendet wurde.

Informationsquellen

Weitere Informationen über das Update zu Word 2002 SR-1 vom 16.10.02 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
329748 WD2000: Überblick über das Word 2002 SP-1-Update vom 16.10.02

Eigenschaften

Artikel-ID: 329749 - Geändert am: Mittwoch, 18. Juli 2007 - Version: 2.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Word 2000 Service Pack 1
Keywords: 
kbinfo kbdownload kboffice2000sp3fix KB329749
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com