Artikel-ID: 330140 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Bei der Suche nach angeschlossenen Festplatten, USB-Flashlaufwerken oder CD- und DVD-Laufwerken mit Windows Explorer bemerken Sie möglicherweise, dass einige Laufwerke in Windows Explorer nicht erkannt werden oder dass das Laufwerk nach kurzer Zeit oder wenn Windows aus dem Standbymodus oder Ruhezustand fortgesetzt wird, verschwindet. Dies kann eine der folgenden Ursachen haben:
  • Ihr Laufwerk verfügt über keinen, durch die Datenträgerverwaltung zugewiesenen Laufwerkbuchstaben
  • Das Laufwerk ist möglicherweise deaktiviert oder offline
  • USB-Treiber ist möglicherweise beschädigt
  • Beschädigte Registrierungsschlüssel können Probleme beim Herstellen verursachen einer Verbindung unsere CD- oder DVD-Laufwerk

Lösung

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
FestplattenUSB-LaufwerkeCD- und DVD-LaufwerkeFestplatten
Methode 1: Führen Sie die automatisierte Problembehandlung für Ihre Version von Windows ausXXX
Methode 2: Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk einen Laufwerkbuchstaben in der Datenträgerverwaltung besitztXXX
Methode 3: Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk aktiviert istXX
Methode 4: Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk online ist.X
Methode 5: Ihr USB-Laufwerk ist möglicherweise beschädigtXXX
X
Methode 6: Beschädigte Registrierungsschlüssel können Probleme verursachen bei der Verbindungsherstellung mit dem CD- oder DVD-LaufwerkX

Zur Behebung des Problems führen Sie die Schritte in den folgenden Methoden beginnend mit Methode 1 aus, wenn die Schritte in dieser Methode das Problem nicht lösen, fahren Sie mit der nächsten Methode fort:

Methode 1: Führen Sie die automatische Problembehandlung für Ihre Version von Windows:

(Diese Methode gilt für Laufwerke, USB-Flashlaufwerken oder CD- und DVD-Laufwerke)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Für Benutzer von Windows 7:

Wenn die mit Windows Vista führen Sie die integrierten im Ratgeber für Hardware und Geräte zur Lösung des Problems. Dazu klicken Sie auf den untenstehenden Link, und führen Sie die Schritte in diesem Artikel aus:

Öffnen Sie die Hardware- und Geräteproblembehandlung

Für Benutzer von Windows Vista:

Wenn Sie Windows Vista verwenden, klicken Sie auf den untenstehenden Link zum Herunterladen und Ausführen der Hardware- und Geräteproblembehandlung für Windows Vista:
Hardware-Geräte funktionieren nicht oder sind von Windows nicht erkannt
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Methode 2: Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk einen Laufwerkbuchstaben in der Datenträgerverwaltung hat:

(Diese Methode gilt für Laufwerke, USB-Flashlaufwerken oder CD- und DVD-Laufwerke)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Wenn die Festplatte, das Miniaturansicht-Laufwerk, der Speicherstick oder der Flashspeicher in der Datenträgerverwaltung erkannt wird, aber in Windows Explorer nicht angezeigt wird, wurde dem Laufwerk möglicherweise kein Laufwerkbuchstaben durch Windows zugeordnet.
  1. Öffnen Sie Computerverwaltung, indem Sie auf die Schaltfläche Start, auf Systemsteuerung und auf System und Sicherheit nach Kategorieansicht geordnet klicken.
  2. Klicken Sie auf Verwaltung, und doppelklicken Sie dann auf Computerverwaltung .

    Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zu einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder bestätigen Sie.
  3. Suchen Sie nach einem Laufwerk, das nicht über einen zugewiesenen Laufwerkbuchstaben verfügt und nicht als vom System reserviert gekennzeichnet ist.

    Hinweis:
    das System reservierten Laufwerk von Windows reserviert ist.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das unbeschriftete Laufwerk, und klicken Sie auf Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern...
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK, um den ersten verfügbaren Laufwerkbuchstaben auszuwählen.
  6. Wenn die Option Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern...nicht verfügbar ist, stellen Sie sicher, dass das Laufwerk online ist.
  7. Wenn das Laufwerk offline ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datenträgernummer, und klicken Sie auf Online.
Weitere Informationen zum Hinzufügen, ändern oder Entfernen von Laufwerkbuchstaben für Windows 7klicken Sie auf den Link unten, um die Artikel auf der Microsoft-Website finden Sie unter:
Ändern, Hinzufügen oder Entfernen eines Laufwerkbuchstabens
Weitere Informationen zum Hinzufügen, ändern oder Entfernen von Laufwerkbuchstaben für Windows Vistaklicken Sie auf den Link unten, um die Artikel auf der Microsoft-Website finden Sie unter:
Ändern, Hinzufügen oder Entfernen eines Laufwerkbuchstabens
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Methode 3: Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk aktiviert ist

(Diese Methode gilt für Laufwerke und USB-Flashlaufwerke)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Wenn das Laufwerk deaktiviert wurde, wird der Datenträger nicht in Windows Explorer angezeigt. Um festzustellen, ob der Datenträger deaktiviert ist, führen Sie die Schritte aus, um ihn zu aktivieren:

Für Benutzer von Windows Vista und Windows 7:
  1. Klicken Sie auf Start , und geben Sie Geräte-Manager in das Suchfeld ein.
  2. Klicken Sie auf Geräte-Manager in der Liste Systemsteuerung.
  3. Suchen Sie das Festplatten-Element in der Liste, und klicken Sie auf den kleinen Pfeil rechts, um die Liste der Laufwerke zu erweitern.
    • Wenn ein Laufwerk deaktiviert ist, wird ein Symbol mit einem Pfeil nach unten über dem Symbol des Laufwerks angezeigt.
    • Wenn Sie ein Symbol mit einem Pfeil nach unten über dem Symbol des Laufwerks angezeigt wird, doppelklicken Sie auf das Symbol, und klicken Sie auf "Gerät aktivieren".
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Gerät aktivieren auf Weiter, klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.
  5. Klicken Sie auf Schließen, und schließen Sie das Fenster Geräte-Manager.

    Hinweis: Wenn Ihr Laufwerk in den aufgeführten Laufwerken nicht angezeigt wird, wurde das Laufwerk von Windows möglicherweise nicht erkannt.

    Hinweis: Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, wenn Sie das Laufwerk aktivieren, ist das Laufwerk möglicherweise defekt.
Für Benutzer von Windows XP:
  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie auf Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Hardware und anschließend auf Geräte-Manager
  3. Suchen Sie das Festplatten-Element in der Liste, und klicken Sie auf den kleinen Pfeil rechts, um die Liste der Laufwerke zu erweitern.

    Wenn ein Laufwerk deaktiviert ist, wird ein rotes X über dem Symbol des Laufwerks angezeigt.

    Wenn ein Symbol mit einem roten X über dem Symbol des Laufwerks angezeigt wird, doppelklicken Sie auf das Symbol, und klicken Sie auf Gerät aktivieren.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Gerät aktivieren auf Weiter, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.
  5. Klicken Sie auf Schließen, und schließen Sie das Fenster Geräte-Manager.

    Hinweis: Wenn Ihr Laufwerk in den aufgeführten Laufwerken nicht angezeigt wird, wurde das Laufwerk von Windows möglicherweise nicht erkannt.

    Hinweis: Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, wenn Sie das Laufwerk aktivieren, ist das Laufwerk möglicherweise defekt.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Methode 4: Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk online ist.

(Diese Methode gilt für Laufwerke)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Wenn das Laufwerk derzeit offline ist, wird der Datenträger nicht in Windows Explorer angezeigt. Um den aktuellen Status der Festplatten zu überprüfen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Öffnen Sie Computerverwaltung, indem Sie auf die Schaltfläche Start , auf Systemsteuerung, und klicken Sie auf System und Sicherheit.
  2. Klicken Sie auf Verwaltung, und doppelklicken Sie dann auf Computerverwaltung. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zu einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder bestätigen Sie.
  3. Suchen Sie für ein Laufwerk, das nicht über einen zugeordneten Laufwerkbuchstaben und verfügt nicht als System reserviertgekennzeichnet.

    Hinweis Das vom System reservierte Laufwerk wird von Windows reserviert.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, und klicken Sie auf Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern...Klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK, um den ersten verfügbaren Laufwerkbuchstaben auszuwählen.
  5. Wenn die Änderung Laufwerkbuchstaben und Pfade Laufwerk Option nicht verfügbar ist, stellen Sie sicher, dass das Laufwerk Onlineist.
  6. Wenn das Laufwerk Offlineist, mit der rechten Maustaste der Datenträgernummer, und klicken Sie auf Online.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Methode 5: Ihr USB-Laufwerk ist möglicherweise beschädigt

(Diese Methode gilt für Laufwerke, Festplatten, USB-Flashlaufwerke oder CD- und DVD-Laufwerke)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Ihr USB-Datenträger kann beschädigt sein. Um zu überprüfen, ob eine Festplatte beschädigt ist, schließen Sie den Datenträger an einen anderen Computer an, um festzustellen, ob der Datenträger in Windows Explorer auf diesem Computer angezeigt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie den Treiber installiert haben.

Wenn das Gerät auch nicht auf dem anderen Computer in Windows Explorer angezeigt wird, ist der Datenträger möglicherweise beschädigt. Einige Hardwarehersteller bieten Software zum Testen von Hardware an, die beim Zugriff und Erkennen von Problemen Ihrer Hardware helfen können. Besuchen Sie die Website des Hardwareherstellers, und suchen nach hilfreicher Testsoftware.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Methode 6: Beschädigte Registrierungsschlüssel können Probleme verursachen bei der Verbindungsherstellung mit dem CD- oder DVD-Laufwerk

(Diese Methode gilt für CD- und DVD Laufwerke)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Beschädigte Registrierungsschlüssel können die Ursache dafür sein, dass Ihr CD- oder DVD-Laufwerk nicht von Windows erkannt wird. Eine automatisierte Lösung steht dieses Problem zu beheben. Ausführung dieser beheben, befolgen Sie die Schritte in folgendem KB-Artikel:
982116 Das CD- oder DVD-Laufwerk ist nicht vorhanden oder wird von Windows oder anderen Programmen nicht erkannt
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Answers-Supportforum:

Klicken Sie auf den folgenden Link, um die Diskussion zu diesem Thema im Answers-Forum anzuzeigen:
http://Answers.Microsoft.com/en-US/Windows/Forum/windows_7-Hardware/My-Drive-Does-Not-Appear-in-Windows-Explorer/6921928a-660e-4f59-a8cd-98616e673e4d?TM=1320680572697&Page=1&lc=1033

Weitere Informationen

Weitere Ursachen


Die BitLocker-Verschlüsselung:

Wenn ein externes Laufwerk mit BitLocker (auf einem Windows 7-PC) verschlüsselt wurde, ist das Laufwerk möglicherweise nicht sichtbar, wenn Sie es an einen anderen Computer (Windows XP-basierten PC) anschließen. Möglicherweise wird erwartet, dass in einem Popupfenster nach dem BitLocker-Verschlüsselungsschlüssel gefragt wird, aber dies geschieht nicht.

Dies kann durch Entschlüsselung und Deaktivierung von BitLocker behoben werden, während das Laufwerk an den ersten Windows 7-basierten PC angeschlossen ist. Das Laufwerk wird dann wie erwartet auf dem zweiten PC angezeigt.

GoBack von Roxio:
Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie das Programm GoBack von Roxio auf der Festplatte verwendet haben. Das Problem tritt auf, weil Roxio GoBack den Master Boot Record (MBR) und den Partitionstyp auf der Festplatte ändert. Dies kann dazu führen, dass auf das Laufwerk in Windows XP nicht zugegriffen werden kann, auch wenn die Festplatte im Geräte-Manager und in der Datenträgerverwaltungskonsole angezeigt wird.

Um dieses Problem zu beheben, wenden Sie sich an Symantec, um die neuesten Updates für GoBack zu erhalten.

Oder Sie können dieses Problem mithilfe der folgenden Schritte umgehen:

Warnung: Wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie diese Schritte problemlos ausführen können, sehen Sie in der Hardwaredokumentation nach oder wenden Sie sich an den Hersteller der Festplatte oder des Computers, bevor Sie fortfahren.
  1. Konfigurieren Sie die Festplatte als primären Master, und starten Sie den Computer dann neu.
  2. Deaktivieren Sie GoBack von Roxio. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Drücken Sie die LEERTASTE, um das GoBack-Startmenü anzuzeigen.
    2. Drücken Sie D, um GoBack zu deaktivieren, drücken Sie Y, um zu bestätigen, und drücken Sie dann zweimal die EINGABETASTE.
  3. Fahren Sie den Computer herunter, und setzen Sie dann die Festplatte auf die ursprüngliche Konfiguration zurück.

Eigenschaften

Artikel-ID: 330140 - Geändert am: Samstag, 14. Juni 2014 - Version: 40.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Starter
  • Windows 7 Ultimate
Keywords: 
kbprb kbcip kbmt KB330140 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 330140
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com