Verwendung der Upsizing-Assistent in Access 2002

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 330468 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie zum Upsizing einer Microsoft Access auf Microsoft SQL Server oder zu Microsoft Data Engine (MSDE) Datenbank mithilfe des Upsizing-Assistenten in Access 2002. Dieser Artikel führt der Upsizing-Assistent, was zu überprüfen, bevor Sie ein Upsizing, Überlegungen zum Entwurf vorgeschlagen Problembehandlung Techniken zum Upsizing Probleme und zusätzliche Ressourcen für Informationen.

Einführung

Können Sie den Upsizing-Assistenten verwenden, um eine vorhandene Access Datenbank (.mdb) zu einer Client/Server-Lösung. Der Upsizing-Assistent erstellt eine neue SQL Server-Datenbank-Struktur (einschließlich Indizes, Gültigkeitsregeln, Standardeinstellungen und Beziehungen) und kopiert dann die Daten in die neue SQL Server-Datenbank. Darüber hinaus der Upsizing-Assistent versucht, Ihre Abfragen wie SQL Server neu erstellen Ansichten und gespeicherten Prozeduren bei der Erstellung einer neuen Client-Serveranwendung.

Sie können zum Upsizing auswählen, nur die Struktur der Datenbank und Ihre Daten, oder nach dem Erstellen der SQL Server wieder end-Datenbank, können Sie zum Erstellen einer Access-front-End-Client-Anwendung wählen. Der Upsizing-Assistent können die front-End-Clientanwendung in zwei Arten erstellen:

  • Behalten Sie die aktuelle Access-Datenbank-Datei (MDB) und fügen Sie verknüpfte Tabellen, die die Tabellen nach dem Upsizing auf SQL Server herstellen.

    Die vorhandenen Formulare, Berichte und Datenzugriffsseiten verwenden Sie die neu verknüpften Tabellen als Ihre Datenquellen.
  • Erstellen einer neuen Access-Projektdatei (ADP) und kopieren Sie die Formulare, die Berichte, die Datenzugriffsseiten, Makros und Module, aus der aktuellen Access-Datenbank, und schließen Sie die Access-Projektdatei an die Tabellen nach dem Upsizing auf SQL Server.

    Die kopierten Formulare, Berichte, und Datenzugriffsseiten, die auf der lokalen Datenbank verweisen werden konvertiert, verwenden Sie die neu Upsizing SQL Server-Tabellen, Sichten und gespeicherte Prozeduren als Ihre Datenquellen über die Verbindung der ADP-Datei in den Server. Datenzugriffsseiten, die auf anderen Datenbanken als die aktuelle Datenbank verweisen, sind nach dem Upsizing unverändert.
Beachten Sie, wenn Sie den Upsizing-Assistenten ausführen, der Prozess nicht perfekt ist. Es gibt Unterschiede und potentiellen Inkompatibilitäten zwischen Access und SQL Server-Datenbanken. Unterschiede in der SQL-Dialekte und Datentypen umfasst. Obwohl der Assistent kann viele Unterschiede behandeln und weiterhin richtig Objekte konvertiert, kann der Assistent nicht alle Unterschiede behandeln. Daher können Sie Probleme auftreten, während Sie die neue Datenbank und der neue Clientanwendung erstellen. Wenn der Upsizing-Assistent während des Upsizing ein Problem auftritt, wird der Assistent nicht den Prozess beendet. Der Assistent protokolliert den Fehler und dann mit dem nächsten Objekt funktioniert weiterhin. Nachdem der Upsizing-Vorgang abgeschlossen ist, zeigt der Assistent einen Bericht. Der Bericht zeigt die Details des Prozesses, die den Namen und die Größe der die neue Datenbank, die Auswahl, die Sie, vorgenommen während Sie den Assistenten ausgeführt haben und alle Fehler, die des Assistenten aufgetreten.

Weitere Informationen dazu, wie den Upsizing-Assistenten ausführen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie im Menü Hilfe auf Microsoft Access-Hilfe .
  2. Geben Sie Upsizing-Assistenten in der Office-Assistenten oder im Antwort-Assistenten.
  3. Klicken Sie auf Durchsuchen , um die entsprechenden Themen anzuzeigen, die zurückgegeben werden.
Gehen Sie folgendermaßen vor Weitere Informationen über Unterschiede zwischen Access-Syntax und SQL Server-Syntax und wie der Upsizing-Assistent diese Unterschiede behandelt:
  1. Klicken Sie im Menü Hilfe auf Microsoft Access-Hilfe .
  2. Geben Sie Vergleich von Microsoft Access und SQL Server-Syntax im Office-Assistenten oder im Antwort-Assistenten.
  3. Klicken Sie auf Suche zum Vergleich der Funktionen von Visual Basic für Applikationen und SQL Server Transact-SQL -Unterthema anzeigen.

Was Sie suchen vor dem Upsizing

  • Sicherstellen, dass Sie eine Sicherungskopie Ihrer Access-Datenbankdatei (.mdb). Die Methode, die Sie zum Upsizing auswählen möglicherweise vorhandene Anwendungsentwurf ändern.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Namen des SQL Server oder der Computer kennen, MSDE ausgeführt, die Sie eine Verbindung wird zu herstellen. Stellen Sie sicher, dass die Anmeldeinformationen kennen. Weitere Informationen zum Installieren von MSDE finden Sie auf Abschnitt "Installieren, starten und beenden Sie MSDE 2000" der MSDN-Website:
    Using Microsoft Access 2002 with MSDE 2000
  • Damit Upsizing so reibungslos wie möglich zu wechseln, sicherstellen Sie, dass Sie die entsprechenden Zugriffsberechtigungen auf dem SQL Server haben Sie Upsizing möchten. Zumindest müssen Sie Die CREATE TABLE -Berechtigung verfügen. Wenn Sie eine völlig neue Datenbank erstellen möchten, müssen Sie müssen CREATE DATABASE Berechtigung.
  • Um sicherzustellen, dass Sie über genügend freien Speicherplatz verfügen, berechnen Sie, wie viel Upsizing Datenträger Speicherplatz benötigen, indem Sie die Größe Ihrer Microsoft Access-Datenbank mit zwei multipliziert.

Überlegungen zum Datenbankentwurf

  • Führen Sie serverbasierte naming Einschränkungen vom Anfang an. Der Upsizing-Assistent können viele häufig auftretende Fehler, aber nicht alle Fehler beheben. Um sicherzustellen, dass ist eine einfache Migration an den Back-End, gehen Sie vor die SQL Server-Einschränkungen:
    • Für SQL Server 6.5 Namen 30 Zeichen sein oder weniger. Für SQL Server 7.0 wird diese Beschränkung auf maximal 128 Zeichen erweitert. Für SQL Server 2000 wird die Beschränkung auf 249 Zeichen erweitert.
    • Das erste Zeichen muss ein Buchstabe sein oder das "at-Zeichen (@). Die verbleibenden Zeichen möglicherweise Zahlen, Buchstaben, das Dollarzeichen ($), Nummernzeichen (#), oder der Unterstrich (_).
    • Für SQL Server 6.5 sind keine Leerzeichen zulässig. Für SQL Server 7.0 Leerzeichen sind zulässig, aber der Name muss in Anführungszeichen eingeschlossen sein ("") oder eckige Klammern ([]).
    • Der Name muss kein Transact-SQL-Schlüsselwort sein. SQL Server reserviert die Groß- und Kleinbuchstaben Versionen Schlüsselwörter. Informationen zu Transact-SQL-Schlüsselwörtern finden Sie unter SQL Server-Onlinedokumentation.
  • Der Upsizing-Assistent konvertiert keine bestimmte Elemente. Andere Elemente werden konvertiert, aber Überprüfung erfordern, nachdem der Assistent abgeschlossen wurde. Wenn Sie den Upsizing-Assistenten verwenden, müssen Sie alle Änderungen an Tabellen, Ansichten, Formulare und Berichte überprüfen.

    Insbesondere verwendet der Upsizing-Assistent die folgenden Regeln, wenn Datenbanken konvertiert werden:
    • Doppelte Spaltennamen werden einen Alias zugewiesen.
    • Datum-Trennzeichen werden konvertiert.
    • Boolesche Konstanten werden in Ganzzahlen konvertiert.
    • Zeichenfolgenverkettung aus ein kaufmännisches und-Zeichen konvertiert wird (&) in ein Pluszeichen (+).
    • Platzhalterzeichen werden in Ihre entsprechenden Transact-SQL-Entsprechungen konvertiert.
    • WITH TIES werden alle TOP-Abfragen hinzugefügt, die eine ORDER BY-Klausel enthalten.
    Die folgenden Access SQL-Syntaxelemente werden nicht unterstützt von MSDE und werden nicht konvertiert. Der Upsizing-Assistent entfernt diese Elemente von SQL-Anweisungen:
    • INDEX LÖSCHEN
    • DISTINCTROW
    • OWNERACCESS
    • Tabelle in UNION
    • ORDER BY in Unions
    • TRANSFORMATION
    • PARAMETER
  • Der Upsizing-Assistent konvertiert keine Ihr Code die Access-Lösung. Code, der direkt mit Access-Objekten arbeitet möglicherweise funktioniert fortgesetzt, aber Sie müssen alle Datenzugriffsobjekte (DAO) Code, mit Tabellen und Abfragen, um Code (ActiveX Data Objects) konvertieren.

    Eine Übersicht über ADO die folgenden MSDN-Website:

    Arbeiten mit den Daten von einer Office Access-Komponenten

    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa141802.aspx
    Zusätzliche Hinweise zur Verwendung von ADO der folgenden MSDN-Website:
    Programmieren in Access Client/Server-Lösungen

    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa189856.aspx

Problembehandlung bei Upsizing

  • Tabellen werden kein Upsizing.
    • Stellen Sie sicher, dass die Dateigröße der Standarddaten für das Modell Datenbank auf SQL Server ist nicht größer als 1 MB.
    • Versuchen Sie, nur die Tabellenstruktur Upsizing.
  • Tabellen unerwartet Upsizing durchgeführt mit SQL-Master-Datenbank. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
    281950ACC2002: Datenbank unerwartet Upsizing durchgeführt mit SQL Server-Master-Datenbank

Informationsquellen

Finden Sie weitere Informationen zu Upsizing auf der folgenden MSDN-Websites:
Mithilfe von Microsoft Access 2002 mit MSDE 2000
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa139985.aspx
Upsizing auf SQLServer
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms952656.aspx
Konvertieren einer Access-Datenbank mit dem Upsizing-Assistenten
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa164896(office.10).aspx
Weitere Informationen zu Problemen, dass beim auftreten können, finden Sie Sie ein Upsizing auf SQL Server die folgende KB-Artikelnummer:
328319ACC2002: Probleme mit dem Upsizing-Assistenten in Access 2002
Weitere Informationen über das Whitepaper "Access 2002-Upsizing" finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
294407ACC2002: Whitepaper zur "Access 2002-Upsizing" im Download Center verfügbar

Eigenschaften

Artikel-ID: 330468 - Geändert am: Dienstag, 8. Mai 2007 - Version: 3.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbdesign kbdatabase kbhowto KB330468 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 330468
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com