Beschreibung des Updates für Outlook 2002 vom 04.12.02

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 331866 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
331866 Description of the Outlook 2002 update: December 4, 2002
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft stellt ein Update für Microsoft Outlook 2002 Service Pack 2 (SP-2) zur Verfügung. Dieses Update behebt ein Problem, das in dem folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base beschrieben wird und bei dem der Computer nicht mehr reagiert oder abstürzt:
329349 OL2002: Nach Installation von Office XP Service Pack 2 reagiert Outlook beim Download einer Nachricht nicht mehr
Dieses Problem zeigt sich beim Downloaden von Nachrichten und tritt in Microsoft Office XP Service Pack 2 (SP2) auf. Es betrifft die Microsoft Outlook Post Office Protocol-Version 3 (POP3).

Dieses Update behebt des Weiteren eine Sicherheitsanfälligkeit, die es einem Angreifer ermöglichen könnte, eine fehlerhaft formatierte E-Mail-Nachricht zu versenden, die ein Abstürzen (Hängen) der Outlook-Sitzung des Benutzers zur Folge haben könnte. Außerdem werden durch dieses Update weitere Probleme in Microsoft Outlook 2002 SP-2 behoben.

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Outlook 2002-Update: 04.12.2002 herunterladen und installieren können.

Dieses Update war erstmals in Office XP Service Pack 3 enthalten. Weitere Informationen zum neuesten Service Pack für Office XP finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307841 Wie Sie das neueste Service Pack für Office XP erhalten

Weitere Informationen

Download und Installation des Updates

Wichtig: Die Installation des in diesem Artikel beschriebenen Updates erfordert, dass Microsoft Windows Installer in der Version 2.0 oder höher auf Ihrem Computer installiert ist.

Clientupdate

Wichtig: Microsoft Office XP Service Pack 2 (SP2) muss auf Ihrem Computer installiert sein, bevor Sie das Clientupdate installieren können. Weitere Informationen dazu, wie Sie Office XP Service Pack 2 installieren können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
325671 OFFXP: Überblick über Office XP Service Pack 2

Wenn Sie Outlook von einer CD aus installiert haben, stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung:
  • Installieren Sie mithilfe der Microsoft Office Produktupdates-Website automatisch alle neuesten Updates einschließlich aller verfügbaren Service Packs und öffentlichen Updates.
    -oder-
  • Installieren Sie nur das Outlook 2002-Update, Befolgen Sie hierzu die in diesem Artikel beschriebenen Schritte.
Bei beiden Optionen benötigen Sie während des Installationsvorgangs die Office XP-CD.

Office-Produktupdates

Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft und lassen Sie die Website für Office-Produktupdates automatisch erkennen, welche Updates Sie auf Ihrem Computer installieren müssen:
http://office.microsoft.com/de-de/officeupdate/default.aspx
Nachdem der Erkennungsvorgang abgeschlossen ist, wird eine Liste mit empfohlenen Updates angezeigt, die Sie einzeln bestätigen können. Klicken Sie auf Installation beginnen, um den Vorgang abzuschließen.

Nur das Client-Update installieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Client-Update herunterzuladen und zu installieren:
  1. Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:
    http://download.microsoft.com/download/outlook2002/patch/olk1005/w98nt42kmexp/en-us/olk1005.exe
  2. Klicken Sie auf Speichern, um die Datei "Olk1005.exe" im ausgewählten Ordner zu speichern.
  3. Doppelklicken Sie im Windows Explorer auf olk1005.exe.
  4. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, das Update zu installieren.
  5. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  6. Legen Sie Ihre Office XP-CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Klicken Sie auf OK, wenn die Meldung angezeigt wird, dass die Installation erfolgreich war.
Hinweis: Nachdem das Outlook 2002-Update installiert wurde, kann es nicht mehr entfernt werden.

Administrator-Update


Hinweis: Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Administratorinstallationspunkt Office XP Service Pack 1 (SP1) oder Office XP Service Pack 2 (SP2) installiert ist, bevor Sie das Administratorupdate mithilfe der Schritte in diesem Artikel installieren. Weitere Informationen zum Beziehen des neuesten Service Packs für Office XP finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307841 Wie Sie das neueste Service Pack für Office XP erhalten
Wenn Sie Outlook 2002 von einem Serverstandort aus installiert haben, muss der Serveradministrator den Serverstandort mit dem öffentlichen Administrator-Update aktualisieren und das Update anschließend für Ihren Computer bereitstellen.

Lesen Sie vor der Installation dieses Updates folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base, falls Sie in Outlook HTTP-E-Mail-Konten nutzen.
811159 OL2002: Fehler beim Öffnen einer E-Mail-Nachricht im HTTP-Konto nach Installation des Outlook 2002-Updates vom 04. Dezember 2002
Wenn Sie Serveradministrator sind, gehen Sie folgendermaßen vor, um das Administratorupdate zu downloaden:
  1. Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:
    http://download.microsoft.com/download/outlook2002/patch/olk1005/w98nt42kmexp/en-us/olk1005a.exe
  2. Downloaden Sie die Datei auf Ihren Desktop.
  3. Doppelklicken Sie im Windows Explorer auf die Datei olk1005a.exe.
  4. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  5. Geben Sie C:\Olk1005a in das Dialogfenster Wählen Sie einen Ordner aus, in dem die dekomprimierten Dateien gespeichert werden sollen ein, und klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, den Ordner zu erstellen.
  7. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein:
    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\\Olk1005a\MSP-Datei SHORTFILENAMES=1
    Dabei ist Admin-Pfad der Pfad zu Ihrem Administratorinstallationspunkt für Microsoft Office XP (z. B. "C:\OfficeXP") und

    MSI-Datei das MSI-Datenbankpaket für das Office XP-Produkt (zum Beispiel ProPlus.msi), und

    und MSP-Datei steht für den Namen des öffentlichen Administratorupdates.

    Hinweis: Sie können den Parameter /qb+ an die vorstehende Befehlszeile anfügen, um zu verhindern, dass die Dialogfelder Office XP Administratorinstallation und Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) angezeigt werden.
  8. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen, um die Client-Arbeitsstationen mit dem Update zu aktualisieren. Geben Sie folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein:
    msiexec /i Admin-Pfad\MSI-Datei REINSTALL= Feature-Liste REINSTALLMODE=vomus
    Dabei ist Admin-Pfad der Pfad zu Ihrem Administratorinstallationspunkt für Office XP (z. B. "C:\OfficeXP") und

    MSI-Datei das MSI-Datenbankpaket für das Office XP-Produkt (zum Beispiel ProPlus.msi).

    Feature-Liste steht für die Liste mit den Namen der Features (Groß- und Kleinschreibung beachten), die für das Update neu installiert werden müssen. Sie können auch "REINSTALL=ALL" verwenden, um alle Komponenten zu installieren.
Weitere Informationen zum Aktualisieren Ihrer Administratorinstallation und zum Bereitstellen des Updates für Client-Arbeitsstationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
301348 SO WIRD'S GEMACHT: Installieren eines öffentlichen Updates in einer Administratorinstallation von Office XP
Dieser Artikel enthält eine Standardanleitung zur Installation eines öffentlichen Administratorupdates.

Alternativ können Sie auch folgenden Artikel im Microsoft Office XP Resource Kit konsultieren: http://www.microsoft.com/office/ork/xp/journ/olk1005a.htm

Ermitteln, ob das öffentliche Update installiert ist

Das Outlook 2002-Update vom 04. Dezember 2002 enthält aktualisierte Versionen der folgenden Dateien:

Envelope.dll                10.0.4517.0 Exsec32.dll                 10.0.4608.0 Impmail.dll                 10.0.4406.0 Outlcm.dll                  10.0.4510.0 Outllib.dll                 10.0.4608.0 Outlmime.dll                10.0.4608.0 Outlook.exe                 10.0.4510.0 Outlph.dll                  10.0.4406.0

Klicken Sie in Outlook im Menü ? auf Info, um die auf Ihrem Computer installierte Version zu bestimmen. Wenn das Update korrekt installiert ist, wird im Dialogfenster Info 10.4608.4219 als Versionsnummer angezeigt.
Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre von Office XP ermitteln können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
291331 SO WIRD'S GEMACHT: Wie Sie die Version Ihres Office XP-Programms bestimmen

Hinweis: Wenn das Word 2002-Update vom 04.12.2002 bereits auf Ihren Computer installiert wurde, und Sie versuchen, dieses Update installieren, wird die folgende Meldung angezeigt:
Dieses Update wurde bereits installiert, oder es ist in einem bereits installierten Update enthalten.

Durch das Update behobene Probleme

Wenn Sie Outlook zusammen mit einem POP3- oder IMAP-Mailserver (MSN Hotmail) verwenden und versuchen, eine fehlerhaft formatierte E-Mail-Nachricht herunterladen, reagiert Outlook nicht mehr (hängt). Dieses Verhalten tritt auf, bis die fehlerhaft formatierte Nachricht vom Server gelöscht wurde. Das Update behebt die in folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln beschriebenen Probleme:
323242 OL2002: der benutzerdefinierte MAPI-Transportdienst erzwingt nicht Outlook zu dem Abrufen sofort Messaging
325895 OL2002: gefilterte Ansichten funktionieren nicht mit benutzerdefiniertem Schlüsselwort-Feld
327595 OL2002: programmgesteuert bei dem Einfügen einer Anlage wird von Ihnen eine zusätzliche Signatur hinzugefügt
326347 OL2002: Journaleintrag für einen Kontakt enthält den Titel des Kontakts
327563 OL2002: wenn Sie Kalender drucken, die über das Gruppieren der Vorgänge nach Kategorie in der Kalenderansicht verfügen, werden die Vorgangsname nicht in Outlook angezeigt
327058 OL2002: der Nachrichtentext von dem NDR ist leer
328005 OL2002: Fehlermeldung tritt bei dem Drucken von Kalenderinformation auf einem Drucker Xerox Document Center auf
329653 OL: Größe Autosaved Outlook Nachrichten, die Verknüpfungen mit eingebetteten Objekten enthalten, kann verdoppeln, wenn sich um das Standardeditor bei Word handelt


Weitere durch das Update behobene Probleme

Die folgenden Probleme werden ebenfalls durch dieses Update behoben.

Nach der Installation von Office XP SP1 kann nicht mithilfe von URLs mit dem Outlook://-Protokoll auf Ordner zugegriffen werden
Wenn Sie nach der Installation von Office XP SP1 versuchen, mithilfe des Outlook://-Protokolls auf Ordnerobjekte zuzugreifen, indem Sie die ID des Objekts in einen URL eingeben, können Sie auf die Links möglicherweise nicht zugreifen oder die Objekte werden nicht gefunden.
Neuer Journaleintrag für einen Kontakt erstellt zwei Links zu dem Kontakt
Wenn Sie im Formular eines Kontakts mithilfe des Menüs Aktionen einen neuen Journaleintrag für einen Kontakt erstellen, wird der Kontakt zwei Mal im Dialogfeld Kontakte im Formular des neuen Journaleintrags angezeigt, wenn der Kontakt im Fenster Vollständiger Name des Kontaktformulars einen Titel hat (z.B "Dr.", "Hr." oder "Fr.").
Die Option für den dualen Schriftartenmodus (DualFont Mode) kann nicht deaktiviert werden, wenn in der japanischen Version von Outlook 2002 herkömmliche SBCS-Zeichen (SBCS = Single Byte Charakter Sets) verwendet werden.
Wenn Sie während des Bearbeitens einer Nachricht in der japanischen Version von Outlook 2002 ein englisches Zeichen halber Breite (z. B., "a", "b", "c" oder "d") eingeben, wird Ihre bevorzugte Schriftart möglicherweise unerwartet ignoriert und stattdessen die Schriftart Arial verwendet.

Administratoren können nicht verhindern, dass Benutzer Outlook-Datendateien erstellen oder auf sie zugreifen
Office XP SP2 durchbricht das im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base beschriebene Update und bewirkt, dass Administratoren nicht in der Lage sind, das Erstellen oder den Zugriff auf Outlook-Datendateien von Benutzern zu unterbinden.
323244 OL2002: Administratoren können Benutzern daran nicht hindern, Outlook-Datendatei zu erstellen

Eigenschaften

Artikel-ID: 331866 - Geändert am: Montag, 10. Februar 2014 - Version: 3.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbdownload kbinfo KB331866
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com