XL2000: Arbeitstage in Excel berechnen

Artikel-ID: 509583 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D44280
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Excel bittet Ihnen die Möglichkeit, die Anzahl der Arbeitstage in einem bestimmten Zeitraum mit Hilfe der Funktion ARBEITSTAG zu berechnen. Dabei werden Wochenenden und freie Tage, die angegeben werden, nicht zu den Arbeitstagen gezählt.

Einfügen der Funktion Arbeitstag
  1. Markieren Sie die gewünschte Zelle in der Excel-Arbeitsmappe.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf EINFÜGEN - FUNKTION.
  3. Im Dialogfenster FUNKTION EINFÜGEN klicken Sie im Feld FUNKTIONSKATEGORIE auf die Option DATUM & ZEIT.
  4. Wählen Sie nun im Feld NAME DER FUNKTION die Option ARBEITSTAG aus und klicken Sie dann auf OK.
  5. Geben Sie nun im angezeigten Dialogfenster die Werte für AUSGANGSDATUM, TAGE und FREIE_TAGE ein und klicken Sie dann auf OK.
Hinweis: Wird die Option ARBEITSTAG nicht angezeigt, so müssen Sie das Add-In-Makro ANALYSE-FUNKTIONEN aktivieren.

Erklärung zu der Syntax von ARBEITSTAG(AUSGANGSDATUM;TAGE;FREIE_TAGE)
AUSGANGSDATUM
Dieses Datum gibt das Ausgangsdatum an. Die Datumsangaben können als Textzeichenfolgen innerhalb von Anführungszeichen, als fortlaufende Zahl oder als Ergebnis anderer Formeln oder Funktionen eingegeben werden.

TAGE
Tage ist die Anzahl der vor oder hinter dem Ausgangsdatum liegenden Tage, die nicht auf ein Wochenende oder in Ferien fallen. Hat TAGE einen positiven Wert, so erhalten Sie ein in der Zukunft liegendes Datum. Wenn der Wert negativ ist, so erhalten Sie ein in der Vergangenheit liegendes Datum.

FREIE_TAGE
Dabei handelt es sich um eine optionale Liste von einem oder mehreren Datumswerten, die alle Arten von arbeitsfreien Tagen repräsentieren. Diese werden aus dem Arbeitskalender ausgeschlossen. Es handelt sich dabei z.B. um staatliche oder regionale Feiertage. Die Liste kann entweder aus einem Zellbereich, der die Datumswerte enthält oder einer Matrixkonstante mit fortlaufenden Zahlen bestehen.

Beispiel:

ARBEITSTAG(DATUMWERT("03.01.98"); 5)

Ergebnis ist der Wert 35804 oder 09.01.98.

Weiterführende Informationen:
Weitere Informationen über die Funktion ARBEITSTAG erhalten Sie in der Microsoft Excel-Hilfe. Geben Sie "Arbeitstag" (ohne die Anführungszeichen) im Office-Assistent oder Antwort-Assistent ein und klicken Sie dann auf SUCHEN, um sich die passenden Themen anzeigen zu lassen.

Weitere Suchbegriffe: excel2000 xl2000 anzahl arbeitstage zeitraum funktion

Eigenschaften

Artikel-ID: 509583 - Geändert am: Donnerstag, 6. November 2003 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
Keywords: 
excel2000 xl2000 anzahl funktion zeitraum arbeitstage KB509583
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com