Ob Sie Windows 98/ME/NT-Client zu Anmeldung zu Windows 2003 aktivieren basierte Domänen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 555038 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Autor: Yuval Sinay MVP
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Die meist Unternehmen verfügen über wie älteres Betriebssystem - Windows 98, die ihnen für das Unterbinden der Anmeldung dieser Clients ältere applications.The-Standardeinstellung von Windows 2003-Domänen, um diese Einschränkung Verhalten einer Änderung umzugehen, Abwärts-Kompatibilität angeben, wird benötigt.

Ursache

Sicherheitseinstellungen auf Domäne-Controllern, die Windows Server 2003 ausführen, werden standardmäßig konfiguriert, um Kommunikation des Domäne-Controllers vor dem Eingreifen oder Verfälschungen böswilligen Benutzern zu verhindern. Diese Standardsicherheitseinstellungen schreiben vor Benutzer, um Kommunikation mit einem Domäne-Controller erfolgreich auszuhandeln, der Windows Server 2003 ausführt, dass Clientcomputer Block (SMB) Nachricht-Server-Signierung, Verschlüsselung oder das Signieren von Datenverkehr über sicheren Kanal verwendet. Clients, die Windows NT 4.0 mit SP2 ausführen oder die zuvor installierten, und Clients, die Windows 95 ausführen, haben die SMB-Paketsignierung von aktiviert, nicht und können nicht auf einem Windows Server 2003-Domäne-Controller authentifizieren.

Lösung

  Clientseite:
< STARKE VERSCHLÜSSELUNG/ > 
Windows-NT4
 
1. NT4 Service Pack-6a des Windows.

2. Installieren Sie Internet Explorer 6 mit Service Pack 1 oder höher.

3. Installieren Sie DSCLIENT-Installation-Windows 2000 Server-Dienstprogramm oder von Diskette
 
       http://www.microsoft.com/windows2000/server/evaluation/news/bulletins/adextension.asp
 
Note:: für Weitere Informationen für Windows 95, Windows 98 und Windows NT 4.0 zu Erweiterungen von Active Directory Client,
         besuchen Sie das folgende Website von Microsoft:
         http://www.microsoft.com/windows2000/server/evaluation/news/bulletins/adextension.asp
 
4. Sie aktivieren NTLM 2 Authentication (Detaillierte Informationen dazu Sie bitte in "Weitere Informationen" Abschnitt finden).

5. Konfigurieren Sie die Arbeitsstation für Verwendung lokalen WINS-Servers.
 
Als 6. betrachten Sie Hotfix 275508 zu installieren:
 
     SMB-Sitzung-an-Meldeinformationen werden nach Kennwort-Änderung nicht aktualisiert, die zu Kontosperrungsrichtlinie führt
 
     http://support.microsoft.com/kb/275508/ 
 
7. Konfigurieren Sie unter TCP-IP-Eigenschaften die lokale DNS-domäne wie DNS.
 
 
Windows 98/ ICH
< STARKE VERSCHLÜSSELUNG/ > 
1. Installieren Sie Internet Explorer 6 mit Service Pack 1 oder höher.

2. Installieren Sie DSCLIENT-Installation-Windows 2000 Server-Dienstprogramm oder von Diskette
 
     http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;288358
 
Note:: überprüfen Sie das Knowlagebase "Directory Services Client Update for Windows 98" 323455:
 
     http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;323455
   
3. Sie aktivieren NTLM 2 Authentication (Detaillierte Informationen dazu Sie bitte in "Weitere Informationen" Abschnitt finden).
 
4. Sie aktivieren SMB Signing (Detaillierte Informationen dazu Sie bitte in "Weitere Informationen" Abschnitt finden).

5. Konfigurieren Sie die Arbeitsstation für Verwendung lokalen WINS-Servers.
 
Als 6. betrachten Sie das Installieren Hotfixes des Descrive In-Punkt:
 
    Service Packs und Hotfixes, die verfügbar, Kontosperrungsprobleme zu beheben sind

   http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;817701
 
7. Konfigurieren Sie unter TCP-IP-Eigenschaften die lokale DNS-domäne wie DNS.
 
 
Note:: folgen Sie dem Knowlagebase-bellow, wenn Sie mit Windows 95 arbeiten:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;%5BLN%5D;811497
 
Note:: überprüfen Sie das folgende Knowlagebase, wenn das Anmelder-Problemis'nt aufgelöst wurde:
 
Probleme, die sich an einem Windows 2000-Basierten Server oder einem Windows 2003-based-Server anmelden
http://support.microsoft.com/default.aspx?kbid=272594
 
 
DOS/Windows 95:
 
Sie müssen möglicherweise SMB-Zeichen in der Domäne deaktivieren.
Das Methood kann Sicherheitsbrücke und Is'nt, das unterstützt wird, erstellen.
 
Ändern Sie Sicherheitsrichtlinie
 
http://www.microsoft.com/resources/documentation/WindowsServ/2003/all/deployguide/en-us/Default.asp?url=/resources/Documentation/WindowsServ/2003/all/deployguide/en-us/dssbe_upnt_omte.asp
 
 
  Server-Seite:
 
< STARKE VERSCHLÜSSELUNG/ > 1. Konfigurieren Sie für Verwendung lokalen WINS-Servers jeden Server in der Domäne.
 
2. Stellen Sie sicher, dass das DHCP alte Clients registrieren kann, wenn Sie Windows 2000 oder höheren DHCP-Server verwenden.
 
3. Überprüfung: KB 898060
 
      http://support.microsoft.com/default.aspx/kb/898060
 
Note:: Einige Artikel empfehlen, SMB-Zeichen in dem Domäne-Controller OU zu deaktivieren. Ändern Sie Domäne bitte nicht
          Controller-Richtlinie und specialy Dont deaktivieren SMB-Zeichen.
 
Note:: Windows 98/ ICH Client verfügen über Problem mit Computernamenslargers dann acht Zeichen. Vermeiden Sie bitte
          Verwenden von langen Computername.
 
 

Weitere Informationen

Zu Windows Server 2003 Domain melden Fehlermeldungswindows 95 oder Clients unter Windows NT 4.0 sich an
 
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;811497&FR=1&PA=1&SD=HSCH
< U/ > 
Aktivieren von NTLM 2-Authentifizierung
< U/ > 
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=http://support.microsoft.com:80/support/kb/articles/Q239/8/69.ASP&NoWebContent=1
 
Übersicht von dem Signieren von SMB
< STARKE VERSCHLÜSSELUNG/ > 
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;887429
 
Active Directory Client Extensions für Windows 95/98 und Windows NT 4.0
< STARKE VERSCHLÜSSELUNG/ > 
http://www.microsoft.com/windows2000/server/evaluation/news/bulletins/adextension.asp
< U/ > 
Aktive Verzeichnis-Standortinformation verwendet wie Directory Services Client unter Windows 95 unter Windows 98
 
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;249841
 
Windows 98 / nicht bei Kennwort ändern mich ich Client anmelden kann

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;230059
< U/ > 
Windows 2000 DNS White Paper
 
http://www.microsoft.com/windows2000/techinfo/howitworks/communications/nameadrmgmt/w2kdns.asp
 
Windows Server 2003 Server und Macintosh
< EM/ > 
http://www.macwindows.com/Win2003.html
< U/ > 
Benutzer kann sich für 45 Sekunden, nachdem DSClient installiert wird, nicht anmelden
 
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;306651

Eigenschaften

Artikel-ID: 555038 - Geändert am: Mittwoch, 4. Mai 2005 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition
Keywords: 
kbpubtypecca kbpubmvp kbhowto KB555038 KbMtde kbmt
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 555038
COMMUNITY SOLUTIONS ? VERZICHTERKLÄRUNG
MICROSOFT CORPORATION BZW: SEINE LIEFERANTEN LEHNEN JEGLICHE VERANTWORTUNG FÜR DIE EIGNUNG, VERLÄSSLICHKEIT UND RICHTIGKEIT DES ENTHALTENEN INHALTS UND DER ENTHALTENEN GRAFIKEN AB. ALLE INFORMATIONEN WERDEN WIE BESEHEN OHNE JEDE GEWÄHRLEISTUNG BEREITGESTELLT. MICROSOFT UND SEINE LIEFERANTEN SIND NICHT VERANTWORTLICH UND ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE BESCHAFFENHEIT DER ENTHALTENEN INFORMATIONEN UND GRAFIKEN EINSCHLIESSLICH JEDER KONKLUDENTEN BESCHAFFENHEIT, GARANTIE DER HANDELSÜBLICHKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK; FACHMÄNNISCHER BEMÜHUNGEN; DES EIGENTUMSVORBEHALTS ODER DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER. Die folgenden Regeln gelten für Schadensersatzforderungen und die Entschädigung für vergebliche Ausgaben, unabhängig von der Rechtsgrundlage einschließlich Schadensersatzrecht: Microsoft Corporation ist nur haftbar für absichtliche Handlungen, grobe Fahrlässigkeit, Tod oder Körperverletzung sowie für Ansprüche auf der Grundlage des Produkthaftpflichtrechts. Microsoft Corporation ist auch haftbar für leichte Fahrlässigkeit, falls die Microsoft Corporation materiellen Vertragspflichten nicht nachkommt. In solchen Fällen beschränkt sich die Haftbarkeit der Microsoft Corporation auf allgemein übliche und vorhersehbare Schadensersatzansprüche. In allen übrigen Fällen, einschließlich dem geltenden Schadensersatzrecht, ist die Microsoft Corporation nicht haftbar für leichte Fahrlässigkeit. Dies trifft ebenfalls auf die Lieferanten der Microsoft Corporation zu.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com