Beheben von Windows-defender

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 555957 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Autor: Raghu Boddu MVP
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält die Information zu Anwendung von Windows Defender zu Problembehandlung,

Problembeschreibung

Windows Defender ist ein neues Sicherheitsprogramm, das zu Schutz Ihres PC vor Spyware und anderer unerwünschter Software beiträgt. Dieses Programm funktioniert auf Windows XP & Vista. Auf verschiedenen Problemen mit der Anwendung von Microsoft Windows Defender treffen Sie. Dieser Artikel beschreibt Ihnen die verschiedenen Probleme mit den Problembehandlungsverfahren.

Lösung

Können zu Start Windows Defender Programm in Windows XP:
 
Bei dem Start von Windows XP können Sie einen Fehler, der "Können Sie an defender-Windows starten-Dienst" besagt, anzeigen. Dieses Problem tritt auf, wenn einige Registrierungseinträge beschädigt sind. Möglicherweise fordert neu das Starten des Diensts aus der Dienstkonsole denselben Fehler außerdem auf.
 
Sie müssen das Windows Defender möglicherweise deinstallieren, um dieses Problem zu beheben, und Sie müssen neu installieren. Sie folgen der Schritte führte unten auf:
 
1. Klicken Sie auf Start Systemsteuerung.
2. Klick fügt Programme hinzu, oder entfernt Programme.
3. Klicken Sie auf Windows Defender, und klicken Sie auf Entfernen. 
 
Das wird Windows Defender deinstallieren. Sie können die aktualisierte Version von der folgenden Verknüpfung downloaden und Sie können neu installieren:
 
http://www.microsoft.com/athome/security/spyware/software
 
Nicht möglich, Windows-defender in XP zu deinstallieren:
 
Dieses Problem tritt aufgrund beschädigter DLL-Bibliothek auf. Laden Sie das Microsoft Installer Cleanup Utility herunter, und führen Sie aus, um diesen Fehler zu beheben. Downloaden Sie es von der folgenden Verknüpfung:
 
http://support.microsoft.com/kb/290301/
 
Sie können auch versuchen, das Windows Defender Programm zu deinstallieren, indem die De-Befehlsoption in dem Ausführen ausführt.
 
Klicken Sie auf Start von Type Run, und geben Sie folgend ein:
 
Msiexec Sie deinstallieren windowsdefender.msi /quiet / Sie protokollieren uninstall.log
< STARKE VERSCHLÜSSELUNG/ > 
HINWEIS: diese Methode funktioniert nur in Windows XP und kann nicht für Windows Vista angewandt werden.
 
Beheben von Code Errors mit Windows Defender Programm:
 
Sie die Definitionen des Windows Defender automatisch während aktualisieren, können Sie zu anderen Codefehlern kommen. Das ist aufgrund einiger Einstellung von Windows-Update. Führen Sie die Schritte aus, die unten aufgeführt werden, um dasselbe zu beheben:
 
1. Klicken Sie auf Start Alle Programme Windows Update.
 
Wenn das Aktualisierungsmodul Sie zu Microsoft Update hat, sollten Sie es in Windows Update ändern.
 
2. Klicken Sie auf Einstellungen ändern-Option in dem linken Bereich
3. Deaktivieren Sie "dass Microsoft Update verwendet".
 
Das sollte das Problem beheben. Führen Sie die Schritte, die in den folgenden KB-Artikeln erwähnt werden, aus, bleibt das Problem bestehen:
 
http://support.microsoft.com/default.aspx/kb/934562/en-us
 
http://support.microsoft.com/kb/918355
 
Sie können manuell die Definitionen Windows Defender auch downloaden und Sie können installieren. Besuchen Sie den folgenden Link, und downloaden Sie basieren Ihnen in der Version Ihres Windows Operating Systems Bit oder 64-Bit-ausführbar:
 
http://www.microsoft.com/security/portal/ADL.aspx
 
Sie incase für alle Probleme mit dem Downloaden der Definition oder das Ausführen des Programms aufgrund schwerwiegenden Virus/malware fügt eine PC-Sicherheitsüberprüfung an, führt durch. Besuchen Sie:
 
http://onecare.live.com/site/en-us/default.htm
 
Das wird beliebig Virus, Malware oder Spyware aus dem System entfernen und ermöglicht Ihnen, Ihren Vorgang fortzusetzen.
 
Wenn die Anwendung gestartet wird, besagt Windows Defender "dass Dienst beendet worden ist":
 
Wenn Sie ein spyware/malware Programm von Dritt-Anbieter verwenden, deaktiviert es möglicherweise den Windows Defender Dienst. Führen Sie folgend aus, um den Windows Defender Dienst erneut zu starten:
 
1. Klicken Sie auf Start auf Ausführungstypen. (Sie können WINS Key + R auch verwenden)
2. Geben Sie services.msc
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste Windows Defender Dienst und Click Start.
 
Um die Anwendung von Windows Defender zu Beenden, können Sie dieselben Schritte ausführen und Sie können es Beenden.
 
Ändern Sie den Starttypen jedoch in "Manuell" in den Services Properties, wenn Sie das Programm überhaupt verwenden sollen nicht. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Defender, und klicken Sie auf Eigenschaften, um die Option anzuzeigen.
 
Windows Defender dauert, um ein vollständiges Scan lang Zeit durchzuführen:
 
Dieses Problem tritt aufgrund temporären Internetdateien, Cookies und anderen Applog-Datei auf. Es wird empfohlen, um dieses Problem zu beheben, um alle dieser Dateien zu entfernen, bevor Sie eine vollständige Suche planen.
 
Aktualisieren Sie das Definitionspaket außerdem, bevor Sie ein vollständiges Scan durchführen, um das neuste Spyware zu entfernen.
 
Melden von Information Spyware an Microsoft:
 
Sie können Microsoft die Identität von beliebigem Spyware melden. Überprüfen Sie den folgenden Link für weitere Information:
 
http://www.microsoft.com/athome/security/spyware/software/support/reportspyware.mspx
 

Eigenschaften

Artikel-ID: 555957 - Geändert am: Samstag, 11. August 2007 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Enterprise
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Service Pack 2
Keywords: 
kbpubmvp kbpubtypecca kbhowto KB555957 KbMtde kbmt
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 555957
COMMUNITY SOLUTIONS ? VERZICHTERKLÄRUNG
MICROSOFT CORPORATION BZW: SEINE LIEFERANTEN LEHNEN JEGLICHE VERANTWORTUNG FÜR DIE EIGNUNG, VERLÄSSLICHKEIT UND RICHTIGKEIT DES ENTHALTENEN INHALTS UND DER ENTHALTENEN GRAFIKEN AB. ALLE INFORMATIONEN WERDEN WIE BESEHEN OHNE JEDE GEWÄHRLEISTUNG BEREITGESTELLT. MICROSOFT UND SEINE LIEFERANTEN SIND NICHT VERANTWORTLICH UND ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE BESCHAFFENHEIT DER ENTHALTENEN INFORMATIONEN UND GRAFIKEN EINSCHLIESSLICH JEDER KONKLUDENTEN BESCHAFFENHEIT, GARANTIE DER HANDELSÜBLICHKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK; FACHMÄNNISCHER BEMÜHUNGEN; DES EIGENTUMSVORBEHALTS ODER DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER. Die folgenden Regeln gelten für Schadensersatzforderungen und die Entschädigung für vergebliche Ausgaben, unabhängig von der Rechtsgrundlage einschließlich Schadensersatzrecht: Microsoft Corporation ist nur haftbar für absichtliche Handlungen, grobe Fahrlässigkeit, Tod oder Körperverletzung sowie für Ansprüche auf der Grundlage des Produkthaftpflichtrechts. Microsoft Corporation ist auch haftbar für leichte Fahrlässigkeit, falls die Microsoft Corporation materiellen Vertragspflichten nicht nachkommt. In solchen Fällen beschränkt sich die Haftbarkeit der Microsoft Corporation auf allgemein übliche und vorhersehbare Schadensersatzansprüche. In allen übrigen Fällen, einschließlich dem geltenden Schadensersatzrecht, ist die Microsoft Corporation nicht haftbar für leichte Fahrlässigkeit. Dies trifft ebenfalls auf die Lieferanten der Microsoft Corporation zu.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com