Zusammenfassende Darstellung der MS-DOS-Partitionierung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 69912 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D35381
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
69912 MS-DOS Partitioning Summary
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel bietet eine Zusammenfassung der Informationen zur MS-DOS-Partitionierung. Für Informationen dazu, wie MS-DOS Laufwerkbuchstaben zuweist, lesen Sie bitte den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
51978 Reihenfolge Zuweisung Laufwerkbuchstaben MS-DOS/Win95

Weitere Informationen

Ein Master-Boot-Eintrag (Master Boot Record, MBR) der Festplatte befindet sich im ersten Sektor der Festplatte (Zylinder 0, Seite 0, Sektor 1). Die Partitionstabelle befindet sich in Offset 01BE und enthält bis zu vier 16-Byte-Einträge. Das vierte Byte jedes Partitionstabelleneintrags gibt den Partitionstyp an.

Die Festplattenunterstützung durch MS-DOS wurde mit der Version 2.0 eingeführt.

MS-DOS-Versionen 2.x

MS-DOS 2.x unterstützt eine Partition des Typs 01 einer Größe von bis zu 15 Megabyte (MB), in der eine 12-Bit- Dateizuordnungstabelle (FAT) verwendet wird. Mit FDISK wird nur eine MS-DOS-Partition pro Laufwerk erstellt.

MS-DOS 3.0

MS-DOS 3.0 unterstützt auch Partitionen von mehr als 15 MB mit 16-Bit-FAT. Hierdurch werden kleinere Zuordnungseinheitengrößen und eine effizientere Nutzung der Festplatte ermöglicht. Daraus folgt, daß MS-DOS 2.x-Festplatten mit einer Kapazität von mehr als 15 MB mit späteren MS-DOS-Versionen nicht kompatibel sind. Mit FDISK wird nur eine MS-DOS-Partition pro Laufwerk erstellt.

MS-DOS 3.3

Ab MS-DOS 3.3 wird mehr als ein logisches Laufwerk pro Festplatte unterstützt. Logische Laufwerke werden unter MS-DOS als vollkommen voneinander unabhängige Festplatten behandelt, auch wenn sie sich auf derselben physischen Festplatte befinden.

Diese Funktion wird unterstützt, indem nicht startbare MS-DOS-Partitionen verwendet werden, die auch als erweiterte MS-DOS-Partitionen bekannt sind. Von FDISK werden diese als EXT DOS gemeldet; während andere MS-DOS-Partitionen als PRI DOS (für Primär-MS-DOS) gemeldet werden. Jede primäre MS-DOS-Partition ist ein logisches Laufwerk. Erweiterte MS-DOS-Partitionen enthalten zwischen 1 und 23 logische Laufwerke (MS-DOS unterstützt Laufwerkbuchstaben bis einschließlich Z). Logische Laufwerke in erweiterten MS-DOS-Partitionen haben denselben FAT-Typ wie primäre MS-DOS-Partitionen derselben Größe.

Es sind nur eine PRI-DOS-Partition und eine EXT-DOS-Partition pro Laufwerk zulässig. Bei Computern mit zwei physischen Festplatten ist auf der zweiten physischen Festplatte keine PRI-DOS-Partition erforderlich. Auf der ersten physischen Festplatte wird eine PRI-DOS-Partition benötigt. (MS-DOS unterstützt nicht mehr als zwei physische Festplatten.)

MS-DOS 4.0

Ab MS-DOS-Version 4.0 oder später werden auch logische Laufwerke von mehr als 32 MB unterstützt. Für eine vollständige Nutzung dieser logischen Laufwerke muß das MS-DOS-Programm Share.exe in MS-DOS 4.0 geladen werden.

Der nachstehenden Tabelle sind die MS-DOS-Partitionstypen für die Versionen 4.x zu entnehmen:
   Partition  Fdisk                                    Startet in
   Typ        Meldung      Größe            FAT-Typ    MS-DOS-Version
   ------------------------------------------------------------------
   01         PRI DOS      0-15 MB          12-Bit     2.0 (a)
   04         PRI DOS      16-32 MB         16-Bit     3.0
   05         EXT DOS      0-2 GB (b)       n/a        3.3
   06         PRI DOS      32 MB-2 GB (b)   16-bit     4.0
   (a) Größenbeschränkung auf 15 MB in Version 3.0 erweitert.

   (b) Bei 2 GB (Gigabyte) besteht eine Beschränkung auf 1024 Zylinder pro Laufwerk,
       die durch das standardmäßige AT ROM BIOS-Interrupt 13-Protokoll bedingt ist.

MS-DOS 5.0

Ab MS-DOS-Version 5.0 und später werden bis zu acht physische Festplatten unterstützt. Share.exe ist für die volle Unterstützung großer Laufwerke nicht erforderlich, da diese Unterstützungsfunktion im MS-DOS-Kernmodus bereits enthalten ist.

Die MS-DOS-Versionen 5.0 und später unterstützen dieselbe Partitionierungsstrategie wie die Version 4.x, was zur Folge hat, daß es mit FDISK nicht möglich ist, mehr als eine primäre MS-DOS-Partition auf einer physischen Festplatte einzurichten. Da Sie jedoch mit der Erstausstatter-Partitionierungssoftware (OEM-Software) mancher Hersteller mehr als eine primäre MS-DOS-Partition einrichten können, verfügen die MS-DOS-Versionen 5.0 und später über Kernmodusunterstützung für bis zu vier primäre MS-DOS-Partitionen. Dadurch wird es leichter, von früheren Versionen eines durch OEM-Programme modifizierten MS-DOS aus aufzurüsten. Mit FDISK wird jedoch weiterhin nur eine PRI-DOS-Partition auf einer physischen Festplatte erstellt.

HINWEIS: Viele OEM-Hersteller haben ihre MS-DOS-Versionen so geändert, daß mehr als eine primäre MS-DOS-Partition, größere Partitionen vom Typ 04 und neue Partitionstypen unterstützt werden können.

Windows 95

Windows 95 unterstützt zwei neue Partitionstypen (0E und 0F), um somit die INT13h-Erweiterungen der logischen Blockadressierung (LBA) zu unterstützen, die im Windows 95 Driver Development Kit (DDK) aufgeführt sind.
   Partition  Fdisk                                    Startet in
   Typ        Meldung      Größe            FAT-Typ    Version
   ----------------------------------------------------------------
   01         PRI DOS      0-15 MB          12-Bit     MS-DOS 2.0
   04         PRI DOS      16-32 MB         16-Bit     MS-DOS 3.0
   05         EXT DOS      0-2 GB           n/a        MS-DOS 3.3
   06         PRI DOS      32 MB-2 GB       16-bit     MS-DOS 4.0
   0E         PRI DOS      32 MB-2 GB       16-bit     Windows 95
   OF         EXT DOS      0-2 GB           n/a        Windows 95

Typen 0E und 0F benötigen erweiterten Int13 support.
HINWEIS: Typ 0E entspricht dem Partitionstyp 06, und 0F entspricht 05. In den Anwendungen sollten jedoch die Lese-/Schreibfunktionen der (LBA) INT13h-Erweiterung eingesetzt werden, um Lese- oder Schreiboperationen für das Laufwerk durchzuführen, und nicht die normalen Cylinder/Head/SectorPerTrack (CHS) INT13h-Funktionen, da die Festplatte mehr als 1024 Zylinder und/oder mehr als 16.711.680 Sektoren hat. Beachten Sie, daß frühere Versionen von FDISK diese Windows 95-Partitionen als NICHT-DOS-Partitionen identifizieren.

Windows 95 OEM Service Release 2 und Windows 98

Windows 95 OEM Service Release 2 (OSR2) und Windows 98 unterstützen zwei neue Partitionstypen (0B und 0C) zur Unterstützung des FAT32-Dateisystems. Für weitere Informationen zu FAT32 lesen Sie bitte den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
154997 Beschreibung des FAT32 File Systems
Folgende Partitionstypen werden von OSR2 und Windows 98 unterstützt:
   Partition  Fdisk                                          Startet in
   Typ        Meldung      Größe                  FAT-Typ    Version
   ---------------------------------------------------------------------
   01         PRI DOS      0-15 MB                12-Bit     MS-DOS 2.0
   04         PRI DOS      16-32 MB               16-Bit     MS-DOS 3.0
   05         EXT DOS      0-2 GB                 n/a        MS-DOS 3.3
   06         PRI DOS      32 MB-2 GB             16-bit     MS-DOS 4.0
   0E         PRI DOS      32 MB-2 GB             16-bit     Windows 95
   0F         EXT DOS      0-2 GB                 n/a        Windows 95
   0B         PRI DOS      512 MB - 2 Terabyte    32-bit     OSR2
   0C         EXT DOS      512 MB - 2 Terabyte    32-bit     OSR2

Typen 0E, 0F und 0C benötigen erweiterten Int13 support.

Eigenschaften

Artikel-ID: 69912 - Geändert am: Dienstag, 21. Dezember 2004 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft MS-DOS 6.22 Standard Edition
  • Microsoft Windows 95
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
Keywords: 
kbhowto kbhw KB69912
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com