Bluetooth-Maus oder -Tastatur funktioniert nicht

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 811798 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eines der am Anfang dieses Artikels aufgeführten Microsoft Zeigegeräte oder Tastaturen zu verwenden, funktioniert das Gerät möglicherweise überhaupt nicht. Es könnte aber auch sein, dass das Gerät nicht von Microsoft Windows erkannt wird.

Ursache

Dieses Problem kann aus einem der folgenden Gründe auftreten:
  • Wenn der BIOS Ihres Computers keine Bluetooth-Tastaturen erkennt, wird beim Start des Computers eine Fehlermeldung mit etwa folgendem Inhalt angezeigt:
    Tastaturfehler oder keine Tastatur vorhanden. Drücken Sie F1, um den Vorgang fortzusetzen, oder ENTF, um das Setupprogramm zu starten
  • Der Bluetooth-Empfänger am tragbaren Computer ist nicht mit dem Microsoft-Bluetoothstapel kompatibel.
  • Das Gerätesignal wird vom Signaltransceiver nicht erkannt.
  • Das Gerät oder der Empfänger verfügt nicht über ausreichend Leistung.
  • Es besteht ein Funkfrequenzkonflikt.
  • Sie verwenden Windows XP, aber Sie haben nicht auf Service Pack 2 (SP2) oder ein höheres Service Pack aktualisiert.
  • Die Hardware ist defekt.

Lösung

Wenn beim Starten des Computers der im Abschnitt "Ursache" genannte Tastaturfehler auftritt, fahren Sie mit den in diesem Artikel im Abschnitt "Problemumgehung" beschriebenen Schritten fort.

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu beheben.

Methode 1: Auflösen des inkompatiblen Bluetoothstapels

Zum Beheben dieses Verhaltens wenden Sie sich an den Hersteller des tragbaren Computers, um zu erfragen, ob der Transceiver mit dem Microsoft-Bluetoothstapel funktioniert. Fragen Sie den Hersteller außerdem, wie Sie mithilfe des Microsoft-Bluetoothstapels Geräte hinzufügen. Wenn das Microsoft-Gerät einen eigenen Transceiver aufweist, müssen Sie möglicherweise den Microsoft-Transceiver verwenden, um das Verhalten zu beseitigen.

Wenn auf dem tragbaren Computer, den Sie verwenden, Windows XP mit Service Pack 2 (SP2) oder einer neueren Version von Windows ausgeführt wird, erkennt Windows den Transceiver, bevor der Microsoft-Bluetoothstapel installiert wird. Dieses Verfahren verhindert einen nicht autorisierten Zugriff auf den Computer über eine Bluetoothverbindung. Windows startet diesen Prozess auch, um den Microsoft-Bluetoothstapel zu verwenden, nachdem ein Drittanbieterstapel entfernt wurde.

Methode 2: Stromversorgung überprüfen

Trennen Sie nicht unbedingt benötigte USB-Geräte, und testen Sie das Bluetooth-Gerät ohne weitere angeschlossene USB-Geräte, um sich zu vergewissern, dass die Stromversorgung für das Bluetooth-Gerät ausreichend ist. Stellen Sie sicher, dass das Gerät an den Root-Hub oder einen mit Strom versorgten USB-Hub angeschlossen ist (nicht an einen "busgesteuerten" USB-Hub, der keine eigene Stromversorgung hat).

Methode 3: Installieren Sie die neuesten Updates (Service Packs) für Ihr Betriebssystem.

Stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Updates für Ihr Betriebssystem verfügen. Für Windows rufen Sie die folgende Microsoft-Website auf:
http://update.microsoft.com
Wenn Sie Windows XP ausführen, lesen Sie den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:
883258 So können Sie Probleme mit der Bluetooth-Erkennung und -Verbindung in Windows XP Service Pack 2 beheben

Methode 4: Suchen des Symbols für die drahtlose Verbindung in der Systemsteuerung und Wiederherstellen der Verbindung mit dem schnurlosen Gerät


Windows Vista oder Windows 7
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche 'Start'
    , auf Hardware und Sound und anschließend auf Bluetooth-Geräte.
  2. Wird das Gerät nicht in der Geräteliste aufgeführt, klicken Sie auf Hinzufügen, und befolgen Sie dann die Anweisungen, um das Gerät hinzuzufügen.

    Wenn das Gerät in der Liste der Geräte aufgeführt wird, überprüfen Sie dessen Status. Es gibt drei Möglichkeiten für den Gerätestatus:
    • Authentifiziert
    • Verbunden
    • Zuletzt verwendet

      Wird der Gerätestatus mit Zuletzt verwendet angegeben, versuchen Sie, das Gerät zu verwenden.

      Schwankt die Statusangabe zwischen Authentifiziert und Verbunden, kommunizieren das Gerät und der Computer miteinander. Sie können auch versuchen, das Gerät zu entfernen und wieder hinzuzufügen.
  3. Klicken Sie auf Eigenschaften und anschließend auf Dienste.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Treiber für Gerät.
  5. Ist neben dem Gerät ein Kontrollkästchen aktiviert, deaktivieren Sie es.

    Hinweis Wenn Sie die drahtlose Verbindung verwenden, um das Gerät hinzuzufügen, wird es nicht als Standardgerät definiert.
  6. Klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie auf Eigenschaften und anschließend auf Dienste.
  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Treiber für Gerät.
  9. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen auf der Eigenschaftenseite für die drahtlose Verbindung.
  10. Wird die Verbindung nicht wiederhergestellt, verwenden Sie die Systemsteuerung, um das Gerät zu entfernen, und versuchen Sie dann, das Gerät wieder hinzuzufügen.

    Befolgen Sie die Anweisungen unter dem Thema über die Behebung von Problemen mit für Bluetooth aktivierten Geräten im Hilfe- und Supportcenter von Windows Vista. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Thema anzuzeigen:
    1. Klicken Sie auf Start
      Bild minimierenBild vergrößern
      Schaltfläche 'Start'
      und anschließend auf Hilfe und Support.
    2. Geben Sie im Feld Hilfe durchsuchen die Stichworte Tastaturprobleme beheben ein, und klicken Sie auf Hilfe durchsuchen.
    3. Klicken Sie auf das gewünschte Thema.
Windows XP
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Drucker und andere Hardware.
  3. Klicken Sie auf Drahtlose Verbindung.

    Hinweis Falls Sie auf der ersten Registerkarte kein Symbol für ein Bluetooth-Gerät sehen, wurde die Software richtig installiert. Entfernen Sie die Software, und befolgen Sie dann die weiteren Schritte dieser Lösungsmethode.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Bluetooth.
  5. Wird das Gerät nicht in der Geräteliste aufgeführt, klicken Sie auf Hinzufügen, und befolgen Sie dann die Anweisungen, um das Gerät hinzuzufügen.
  6. Wenn das Gerät in der Liste der Geräte aufgeführt wird, überprüfen Sie dessen Status. Es gibt drei Möglichkeiten für den Gerätestatus:
    • Authentifiziert
    • Verbunden
    • Zuletzt verwendet

      Wird der Gerätestatus mit Zuletzt verwendet angegeben, versuchen Sie, das Gerät zu verwenden.

      Schwankt die Statusangabe zwischen Authentifiziert und Verbunden, kommunizieren das Gerät und der Computer miteinander. Sie können auch versuchen, das Gerät zu entfernen und wieder hinzuzufügen.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Treiber für Gerät.
  8. Ist neben dem Gerät ein Kontrollkästchen aktiviert, deaktivieren Sie es.

    Hinweis Wenn Sie die drahtlose Verbindung verwenden, um das Gerät hinzuzufügen, wird es nicht als Standardgerät definiert.
  9. Klicken Sie auf OK.
  10. Klicken Sie auf Eigenschaften und anschließend auf Dienste. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Treiber für Gerät.
  11. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen auf der Eigenschaftenseite für die drahtlose Verbindung.
  12. Wird die Verbindung nicht wiederhergestellt, verwenden Sie die Systemsteuerung, um das Gerät zu entfernen, und versuchen Sie dann, das Gerät wieder hinzuzufügen.

Methode 5: Sicherstellen, dass das Gerät nicht durch andere, in der Nähe befindliche Geräte auf der gleichen Frequenz gestört wird

Überprüfen Sie, ob sich die folgenden Geräte in Ihrer Umgebung befinden:
  • Schnurlose Telefone, die den Bereich von 2,4 Gigahertz (GHz) verwenden
  • Mikrowellengeräte
  • X10-Geräte, wie Beleuchtungssteuerungsgeräte oder universell einsetzbare Fernbedienungen
  • Wi-Fi-Netzwerke (Wi-Fi = Wireless Fidelity)

Methode 6: Testen des Geräts an einem anderen Computer

Bleiben die zuvor beschriebenen Lösungsmethoden erfolglos, testen Sie das Gerät, während es an einen anderen Computer angeschlossen ist. Eventuell ist die Hardware defekt. Wenn das Problem immer noch auftritt, das Gerät an einem anderen Computer jedoch funktioniert, könnte ein Problem mit dem Betriebssystem vorliegen. Wenn das Gerät an keinem System funktioniert, informieren Sie sich bei Microsoft über den Austausch des Geräts. Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Kontaktaufnahme mit der Microsoft-Kundenbetreuung" im Abschnitt "Informationsquellen".

Abhilfe

Um das Problem zu umgehen, wenn beim Starten des Computers der im Abschnitt "Ursache" beschriebene Fehler "Tastaturfehler oder keine Tastatur vorhanden" angezeigt wird, deaktivieren Sie die Funktion Halt on error (Stopp bei Fehler) im BIOS. Sehen Sie im Handbuch nach, das mit Ihrem Computer geliefert wurde, oder wenden Sie sich an den Computerhersteller, um zu ermitteln, wie Sie auf das BIOS zugreifen und diese Funktion deaktivieren können.

Wenn Sie die Funktion Halt on error (Stopp bei Fehler) im BIOS deaktivieren, wird die Fehlermeldung weiterhin angezeigt. Der Computer wird jedoch wieder neu gestartet. Nachdem Microsoft Windows gestartet wurde, funktionieren die Bluetooth-Geräte wie erwartet.

Falls Sie die Funktion Halt on error (Stopp bei Fehler) nicht deaktivieren können, haben Sie die Möglichkeit, eine PS/2-Tastatur an den Computer anzuschließen, um die genannte Fehlermeldung zu vermeiden.

Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Hardwarehersteller finden Sie in den folgenden Kontaktinformationen zu Drittanbietern von Hardware und Software. Rufen Sie hierzu die folgende Website von Microsoft auf:
http://support.microsoft.com/gp/vendors/en-us

Informationsquellen

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie in Windows Vista oder Windows 7 ein für Bluetooth aktiviertes Gerät einrichten, folgen Sie den Anweisungen im Thema "Einrichten von Bluetooth-Geräten" im Windows Hilfe- und Support Center. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Thema anzuzeigen:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    und anschließend auf Hilfe und Support.
  2. Geben Sie im Feld Hilfe durchsuchen die Stichworte Für Bluetooth aktiviertes Gerät einrichten ein, und klicken Sie auf Hilfe durchsuchen.
  3. Klicken Sie auf das gewünschte Thema.

Kontaktaufnahme mit der Microsoft-Kundenbetreuung

In den Vereinigten Staaten und Kanada erreichen Sie das Team der Microsoft-Kundenbetreuung unter den folgenden Telefonnummern:
  • Vereinigte Staaten: (800) 360-7561, montags bis freitags 5:00 bis 19:00 Uhr Pazifikzeit
  • Kanada: (800) 933-4750, montags bis freitags 5:00 bis 19:00 Uhr Pazifikzeit
  • TTY-Kunden: (800) 718-1599, montags bis freitags 5:00 bis 19:00 Uhr Pazifikzeit
Weitere Informationen dazu, wie Sie Software, Hardware und Bedienungsanleitungen von Microsoft austauschen oder aktualisieren können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
326246 So erhalten Sie Ersatz für Microsoft-Software und -Hardware, Service Packs oder Bedienungsanleitungen
Die in diesem Artikel genannten Fremdanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 811798 - Geändert am: Montag, 16. Mai 2011 - Version: 16.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Optical Desktop Elite for Bluetooth
  • Microsoft Wireless IntelliMouse Explorer for Bluetooth
  • Microsoft Wireless Optical Desktop for Bluetooth
  • Microsoft Bluetooth Notebook Mouse 5000
  • Microsoft Wireless Notebook Presenter Mouse 8000
  • Microsoft Wireless Entertainment Desktop 7000
  • Microsoft Wireless Entertainment Desktop 8000
Keywords: 
kbprb KB811798
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com