Artikel-ID: 811805 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie eine neue Bluetooth-Maus oder Tastatur, Maus und Tastatur hinzufügen, werden möglicherweise nicht erkannt. Darüber hinaus erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Ein Bluetooth-Gerät konnte nicht ermittelt werden. Stellen Sie sicher, dass es eingeschaltet ist und dass Sie der Dokumentation des Herstellers befolgt haben.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Gab es ein Problem auflisten oder der Microsoft Bluetooth-Transceiver zu installieren. Die Bluetooth-Transceiver ist das Bluetooth-Gerät, das an den USB-Anschluss angeschlossen wird.
  • Sie haben keinen Windows XP Service Pack 1 (SP1) oder eine neuere Version von Windows installiert. Microsoft Bluetooth-wird nur von Windows XP SP1 oder neueren Versionen von Windows unterstützt.
  • Gab es ein Problem mit der Bluetooth-Stack.
  • Microsoft IntelliType-Software ist nicht installiert oder es ist eine ältere Version.
  • Es ist ein Problem mit einem dieser Geräte.

Lösung

Versuchen Sie zuerst, downloaden die neueste Version von IntelliPoint bzw. IntelliType-Software um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird. Gehen Sie hierzu die folgenden-Website:
http://www.microsoft.com/hardware/download/download.aspx?category=MK
Hinweis: Sie können diese Verknüpfung auf Ihren Computer speichern, so dass Sie bei Bedarf neu installieren können.

Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge.

Wichtig In diesem Abschnitt, der Methode oder des Vorgangs enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Daher stellen Sie sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie diese bearbeiten. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
322756Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie die Bluetooth-Komponenten, und installieren Sie das Bluetooth-Gerät. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Trennen Sie den Transceiver.
  2. Entfernen Sie ggf. älteren Versionen der IntelliPoint-Software. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Verwenden Sie die geeignete Methode:
      • Öffnen Sie die "Programme und Features" in Windows Vista oder Windows 7 in der Systemsteuerung. Dazu klicken Sie auf Start
        Bild minimierenBild vergrößern
        Start button
        , geben Sie appwiz.cpl ein, in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
      • Öffnen Sie das Element "Software" in der Systemsteuerung in Windows XP. Dazu klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie appwiz.cpl ein, und klicken Sie dann auf OK.
    2. Folgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu entfernen, und starten Sie den Computer neu.
  3. Wenn Sie Windows XP verwenden, entfernen Sie Windows XP Hotfix (SP2) für Bluetooth-Drahtlosgeräte. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie appwiz.cpl ein, und klicken Sie dann auf OK.
    2. Folgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software zu entfernen, und starten Sie den Computer neu.
    Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
    323183Windows XP Service Pack 1-Unterstützung für drahtlose Bluetooth-Geräte verfügbar
  4. Starten Sie den Registrierungseditor. Verwenden Sie hierzu die geeignete Methode:
    • Klicken Sie in Windows Vista oder Windows 7 auf Start
      Bild minimierenBild vergrößern
      the Start button
      , geben Sie Regedit in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

      Bild minimierenBild vergrößern
      User Account Control permission
      Wenn Sie für eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter.
    • Klicken Sie in Windows XP auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Regedit ein, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Um bestimmte Registrierungsschlüssel zu löschen, müssen Sie die Berechtigungen ändern. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel, klicken Sie auf Berechtigungen, und klicken Sie dann auf zulassen Vollzugriff für den Benutzer jedem.

    Löschen Sie die folgenden Registrierungsschlüssel:
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\BTH
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\BTHENUM
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\USB\Vid_045e...
      Alle, in denen die DeviceDesc auf den ersten Unterordner Microsoft Bluetooth-erwähnt.
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{E0CBF06C-CD8B-4647-BB8A-263B43F0F974}
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96F-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\<NNNN>
      , <nnnn> ist ein Satz von vier Zahlen und die DeviceDesc Listet das Gerät, das Sie installiert wurden.
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E96B-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\<NNNN>
      , <nnnn> ist ein Satz von vier Zahlen und die DeviceDesc Listet das Gerät, das Sie installiert wurden.
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E972-E325-11CE-BFC1-08002bE10318}\<NNNN>
      , <nnnn> ist ein Satz von vier Zahlen und die DeviceDesc Listet "Bluetooth-Gerät (RFCOMM-Protokoll-TDI)."
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\BthEnum
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\BthServ
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\BTHUSB


      Hinweis: Sie müssen den folgenden Registrierungsschlüssel lassen. Dieser Registrierungsschlüssel kann nicht gelöscht werden, da die Berechtigungen für das Konto "CREATOR OWNER" nicht geändert werden kann. Das Konto "Ersteller-Besitzer" hat diese Registrierung gesperrt.
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\BTHPORT
  6. Starten Sie den Computer in einem sauberen Neustart Zustand neu. Weitere Informationen dazu, wie Sie dies tun klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
    331796Durchführen eines sauberen Neustarts Wenn Hintergrundprogramme Ihre Spiele oder Programme stören sind bestimmen
  7. Installieren den Bluetooth-Stack neu. Hierzu wechseln Sie zur Windows Update-Website, und Downloaden von Updates (insbesondere alle, in denen Bluetooth erwähnt). Wenn Sie Windows XP verwenden, installieren Sie Windows XP Service Pack 1 Support für Bluetooth-Drahtlosgeräte oder alle neueren Servicepack, das das Servicepack enthalten wird.

    Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
    323183Windows XP Service Pack 1-Unterstützung für drahtlose Bluetooth-Geräte verfügbar
  8. Wenn der Computer einen sauberen Neustart-Status ist, installieren Sie das Bluetooth-Gerät und die neuesten IntelliPoint- oder IntelliType-Software.
  9. Schließen Sie den Transceiver, starten Sie den Computer neu, um die standardmäßigen Startstatus und stellen Sie sicher, dass Sie Bluetooth-Funktionalität verfügen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Lösen von Bluetooth-Problemen mit Mäuse und Tastaturen klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
811798Bluetooth-Maus oder Tastatur Fehler in Funktion auflösen

Eigenschaften

Artikel-ID: 811805 - Geändert am: Donnerstag, 17. Dezember 2009 - Version: 10.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Wireless Entertainment Desktop 7000
  • Microsoft Wireless IntelliMouse Explorer for Bluetooth
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 8000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop for Bluetooth
  • Microsoft Wireless Notebook Presenter Mouse 8000
  • Microsoft Wireless Entertainment Desktop 8000
Keywords: 
kbmt kbprb KB811805 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 811805
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com