Windows 2000 SP4-Supporttools

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 812809 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
812809 Windows 2000 SP4 Support Tools
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Wenn Sie ein Support-Mitarbeiter oder ein Netzwerkadministrator sind, können Sie die Hilfe zu den Windows 2000-Supporttools für die Verwaltung von Netzwerken und zur Fehlerbehebung verwenden. Windows 2000 Service Pack 4 (SP4) enthält Updates für folgende Supporttools.
  • Iadstools.dll
  • Replmon.exe
  • Netdiag.exe
  • Repadmin.exe
  • Netdom.exe
Weitere Informationen über Windows 2000 SP4 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
260910 Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten

Weitere Informationen

Die Supporttools werden nicht automatisch bei der Installation von Windows 2000 SP4 installiert. Kunden, die Microsoft Windows 2000 Datacenter Server im Einsatz haben, müssen sich bei ihrem OEM (Original Equipment Manufacturer) erkundigen, wie sie die aktualisierten Supporttools erhalten.

Die aktualisierten Tools sind in der Datei "Support\Tools\Support.cab" auf der Windows 2000 SP4-CD-ROM zu finden. Die Hilfedatei zu den Windows 2000-Supporttools ("W2rksupp.chm") befindet sich in der Datei "Support.cab". Diese Datei enthält eine Beschreibung der einzelnen Dateien und der entsprechenden Syntax, Beispielausgabe und Hinweisen. In dieser Hilfedatei finden Sie Informationen zur Verwendung dieser Tools. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung die Zeichenfolge Toolname /help ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE], um weitere Hilfe zu erhalten.

Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft, um die aktualisierten Supporttools zu downloaden:
http://www.microsoft.com/windows2000/downloads/servicepacks
Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Coordinated Universal Time" (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Die Abweichung zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit können Sie im Systemsteuerungsprogramm Datum/Uhrzeit mithilfe der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
   Date         Time    Version         Size        File
   ---------------------------------------------------------------
   15-Jan-2003  15:42      1.0.0.2230     827,443   Iadstools.dll
   15-Jan-2003  15:42      1.0.0.2230   1,191,987   Replmon.exe
   04-Jun-2003  23:50   5.0.2195.6614     389,904   Netdiag.exe
   04-Jun-2003  23:50   5.0.2195.6666      55,056   Repadmin.exe
   16-Dec-2002  16:24   5.0.2195.6624     115,984   Netdom.exe

Netdiag

Diese Binärdatei behebt ein Problem, das auftritt, wenn Sie die Befehlszeilenoption /debug für die Datei "Netdiag.exe" verwenden. Wenn Sie den Befehl netdiag.exe /debug ausführen, sind einige der IP-Adressen im Ausgabestream falsch, beispielsweise die erste Ziffer der IP-Adresse stimmt nicht. Ein neues Feature wurde zu der Datei "Netdiag.exe" hinzugefügt, welches es dem lokalen Administrator ermöglicht, eine in einer Domäne angewendete IPSec-Richtlinie anzuzeigen. Vor der Aktualisierung von "Netdiag.exe", mussten Benutzer als Domänenadministrator angemeldet sein, um auf diese Funktionalität zugreifen zu können.

Netdom

"Netdom.exe" wurde standardmäßig so geändert, dass die SID-Filterung (Security Identifier) aktiviert wird, wenn eine externe Vertrauensstellung erstellt wird. Der Benutzer wird durch eine Warnmeldung über diese Änderung informiert. Sie können die SID-Filterung mithilfe von "Netdom.exe" weiterhin deaktivieren. Diese Änderung war erforderlich, um die Gesamtstruktur zur standardmäßigen Sicherheitsgrenze zu machen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 812809 - Geändert am: Montag, 29. Oktober 2007 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 4
Keywords: 
kbinfo kbproductlink KB812809
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com