Ändern des standardmäßigen Keep-Alive-Zeitüberschreitungswerts in Internet Explorer

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 813827 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie den standardmäßigen HTTP-Keep-Alive-Wert in Microsoft Internet Explorer ändern können.

Wenn Internet Explorer eine ständige HTTP-Verbindung zu einem Webserver aufbaut (unter Verwendung von Connection: Keep-Alive-Headern), verwendet Internet Explorer dazu solange denselben TCP/IP-Socket, über den die ursprüngliche Anforderung empfangen wurde, bis der Socket sich eine Minute lang im Leerlauf befindet. Nachdem sich die Verbindung für eine Minute im Leerlauf befunden hat, setzt Internet Explorer die Verbindung zurück. Für den Empfang weiterer Anforderungen wird ein neuer TCP/IP-Socket verwendet. Sie sollten den HTTP-Keep-Alive-Zeitüberschreitungswert (HTTP KeepAliveTimeout) in Internet Explorer ändern.

Falls entweder der Clientbrowser (Internet Explorer) oder der Webserver einen niedrigeren KeepAlive-Wert haben, ist dieser entscheidend. Wenn beispielsweise der Client einen Zeitüberschreitungswert von einer Minute hat und der Webserver einen von einer Minute, beträgt das Zeitlimit eine Minute. Sowohl der Client als auch der Server können durch einen niedrigeren Zeitüberschreitungswert der entscheidende Faktor für das Zeitlimit sein.



Standardmäßig gilt in Internet Explorer ein
KeepAliveTimeout
-Wert von einer Minute und eine weiterer begrenzender Faktor (
ServerInfoTimeout
) von zwei Minuten. Beide Einstellungen können zur Folge haben, dass Internet Explorer den Socket zurücksetzt.

Weitere Informationen

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Sie müssen den standardmäßigen Zeitüberschreitungswert für ständige HTTP-Verbindungen in Internet Explorer eventuell ändern, wenn Sie ein Webprogramm verwenden, das mit Internet Explorer auch nach einer Minute im Leerlauf über denselben TCP/IP-Socket kommunizieren muss. Um den standardmäßigen Zeitüberschreitungswert für ständige HTTP-Verbindungen in Internet Explorer zu ändern, fügen Sie dem folgenden Registrierungsschlüssel einen DWORD-Wert mit dem Namen
KeepAliveTimeout
hinzu, und setzen Sie dessen Wert dann auf die Zeitspanne (in Millisekunden), die Internet Explorer abwarten soll, bevor eine im Leerlauf befindliche Verbindung zurückgesetzt wird:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\InternetSettings
Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\InternetSettings
  3. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie anschließend auf DWORD-Wert.
  4. Geben Sie KeepAliveTimeout ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
  6. Geben Sie den gewünschten Zeitüberschreitungswert (in Millisekunden) ein, und klicken Sie danach auf OK. Geben Sie zum Beispiel 120000 ein, um einen Zeitüberschreitungswert von zwei Minuten festzulegen.
  7. Starten Sie Internet Explorer neu.
Wenn Sie den Wert
KeepAliveTimeout
auf weniger als 60.000 (eine Minute) festlegen, können Probleme bei der Kommunikation mit Webservern auftreten, die ständige HTTP-Verbindungen erfordern. Eventuell erhalten Sie in einem solchen Fall die Meldung "Die Seite kann nicht angezeigt werden".



Falls Sie einen
KeepAliveTimeout
-Wert von mehr als 120000 (zwei Minuten) benötigen, müssen Sie einen zusätzlichen Registrierungsschlüssel erstellen und dessen Wert so festlegen, dass er mit dem gewünschten
KeepAliveTimeout
-Wert identisch ist. Dieser zusätzliche Registrierungsschlüssel ist
ServerInfoTimeout
. Es handelt sich hierbei um einen DWORD-Schlüssel mit einem Wert in Millisekunden am gleichen Speicherort wie
KeepAliveTimeout
.

Wenn Sie beispielsweise einen
KeepAliveTimeout
-Wert von drei Minuten verwenden möchten, müssen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel erstellen:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\InternetSettings


DWORD-Wert KeepAliveTimeout 180000 (in Millisekunden)
DWORD-Wert ServerInfoTimeout 180000 (in Millisekunden)
Standardmäßig ist HTTP 1.1 in Internet Explorer aktiviert, sofern Sie keine HTTP-Verbindung über einen Proxyserver aufbauen. Wenn HTTP 1.1 aktiviert ist, bleiben HTTP-Verbindungen standardmäßig geöffnet (oder dauerhaft erhalten), bis sich die Verbindung für eine Minute im Leerlauf befindet oder der durch den Wert
KeepAliveTimeout
in der Registrierung festgelegte Wert erreicht ist. Sie können HTTP 1.1-Einstellungen in Internet Explorer über die Registerkarte Erweitert im Dialogfeld Internetoptionen ändern.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 813827 - Geändert am: Mittwoch, 8. Januar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Internet Explorer 7
  • Microsoft Internet Explorer 6.0
  • Microsoft Internet Explorer 5.0
Keywords: 
kbinfo KB813827
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com