Dateiübertragung von digitaler Kamera schlägt fehl

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 814390 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Die folgenden Symptome treten möglicherweise bei dem Ausführen von einigen Aktionen, die sich auf ein Gerät Picture Transfer Protocol (PTP) auf einem Windows XP-Computer beziehen, auf:

Symptom 1:

Wenn Sie versuchen, von einem Gerät Picture Transfer Protocol (PTP) wie einem Sony MemoryStick zu übertragen, Chargen der Daten oder Chargen großer einzelner Datei, wird folgende Fehlermeldung möglicherweise Ihnen angezeigt:

Fehlermeldung 1
Der Computer kann den Scanner oder die Kamera nicht erkennen Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet und richtig angeschlossen ist
Fehlermeldung 2
Das aktuelle Bild konnte nicht kopiert werden Klicken Sie auf "Wiederholen", um das Bild zu kopiere Klicken Sie auf "Abbrechen", um den Kopiervorgang abzubreche
Die Fehlermeldung kehrt auf Try again klicken Sie zurück.

Symptom 2:

Bei Versuch, Sie eine große einzelne Datei auf lokale Festplatte (HDD) in Windows Explorer von einer Kamera USB PTP zu übertragen, reagiert das Fenster nicht mehr etwa für 2 Minuten Kopie. Danach verschwindet das Kopierfenster und dem Ziel HDD wird eine 0 Byte Datei erstellt.

Symptom 3:

Wenn Sie mithilfe Kameraassistent versuchen, eine große einzelne Datei auf lokale Festplatte (HDD) von einer Kamera USB PTP zu übertragen, schlägt die Dateiübertragung sofort fehl und folgende Fehlermeldung wird Ihnen angezeigt:
Kameraassistent das aktuelle Bild konnte nicht kopiert werden.
Klicken Sie auf "Wiederholen" um dieses Bild zu kopieren. Klicken Sie, um zu beenden, zu cope, auf "abbricht".
Die Fehlermeldung kehrt auf Try again klicken Sie zurück.

Ursache

Symptom 1

Symptom 1 tritt auf, da der PTP-Treiber, der von Microsoft bereitgestellt wird, über die folgenden Einschränkungen verfügt:
  • Dateiübertragungen sind auf 2048 Dateien zu der gleichen Zeit beschränkt.
  • Die Gesamtgröße der Dateien muss unter 210 MB liegen
Symptom 2

Symptom 2 tritt auf, da ein Fehler in dem PTP-Treiber (ptpusd.dll) vorhanden ist.

Symptom 3

Symptom 3 tritt auf, da bei dem Kameraassistent ein Fehler auftritt.

Lösung

Symptom 1

Wenden Sie das Hotfix an, das in diesem Artikel beschrieben wird, um dieses Problem zu beheben.

Symptom 2 und Symptom 3

Sie können die Kamera verbinden, indem Sie USB Mass Storage Class (MSC) statt PTP verwenden. Übertragen Sie große Dateien dann mit Hilfe des Windows-Explorers.

Service Pack-Information

Installieren Sie den neusten Service Pack für Microsoft Windows XP, um das Problem zu beheben, das Symptom 1 beschrieben wird. Klicken Sie auf die folgende Artikelanzahl, um weitere Informationen zu erhalten, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
322389 Wie Installieren des neusten Service Pack für Windows XP

Hotfix-Information

Ein unterstütztes Hotfix ist von Microsoft verfügbar. Dieses Hotfix nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird ist jedoch vorgesehen. Wenden Sie dieses Hotfix nur auf Systemen an, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Dieses Hotfix empfängt möglicherweise zusaetzlich Test. Wenn Sie von diesem schwerwiegenden Problem betroffen sind nicht empfehlen wir, dass Sie auf das nächste Softwareupdate warten, das dieses Hotfix enthält.

Wenn das Hotfix verfügbar zu Download ist, ist ein "verfügbar Download" Hotfix-Abschnitt an dem Anfang dieses Artikels der Microsoft Knowledge Base. Wenden Sie sich an Microsoft Customer Service und Support, um das Hotfix zu erhalten, wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird.

Hinweis: Sie müssen eine separate Dienstanfrage eventuell erstellen, wenn zusätzliche Probleme auftreten oder wenn alle Problembehandlung erforderlich ist. Die üblichen Supportkosten werden für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die dieses bestimmte Hotfix nicht kennzeichnen, gelten. Besuchen Sie das folgende Website von Microsoft eine vollständige Support- oder von Telefonnummern und eine vollständige Microsoft Customer Service-Liste oder von Telefonnummern eine separate Dienstanfrage zu erstellen:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: die Sprachen, für die das Hotfix verfügbar ist, werden in dem Formular angezeigt "ob Hotfix den Download verfügbar durchführt". Wenn Sie Ihre Sprache nicht anzeigen, befindet sich es, da ein Hotfix für die Sprache nicht verfügbar ist.
Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute ( oder die späteren Dateiattribute) auf die in der folgenden Tabelle aufgeführt ist. Die Datumangaben und die Uhrzeit-Angaben für diese Dateien sind in UTC angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert Verwenden Sie bei dem Element Datum und Uhrzeit in Systemsteuerung die Registerkarte Zeitzone, um den Unterschied zwischen UTC und lokaler Zeit zu suchen.
   Date         Time   Version      Size    File name  SP
   ------------------------------------------------------
   03-DEC-2003 13:06 5.1.2600.112  148,992 Ptpusd.dll  1
   03-DEC-2003 12:01 5.1.2600.1179 151,040 Ptpusd.dll  2
				

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei, um ein Problem bei den Microsoft-Produkten, die in dem Abschnitt "Betrifft" aufgeführt sind, handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows XP Service Pack 2 behoben.

Weitere Informationen

Die in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist Microsoft nimmt keine konkludente oder zu der Leistung oder der Zuverlässigkeit von diesen Produkten andernfalls Garantie vor.

Eigenschaften

Artikel-ID: 814390 - Geändert am: Freitag, 23. Mai 2008 - Version: 5.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbautohotfix kbhotfixserver kbqfe kbwinxpsp2fix kbwinxppresp2fix kbfix kbbug KB814390 KbMtde kbmt
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 814390
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com