SO WIRD'S GEMACHT: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet (TEIL 3)

Artikel-ID: 814538 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel ist Teil 3 zum Thema Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet. Teil 3 beinhaltet die Erklärung zur Einrichtung von T-DSL für T-Online.
Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende dieses Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:
Teil 1. Einleitung: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet 
Teil 2. Die Hardwareausstattung 
Teil 3. T-DSL für T-Online einrichten
Teil 4. E-Mails und Newsgroups mit Outlook Express 
Teil 5. Die Internetverbindungsfreigabe einrichten
Teil 6. Die Clients konfigurieren
Teil 7. Probleme beseitigen


Nach der Installation der Netzwerkkarte für den T-DSL Zugang wird es Zeit, einen Blick auf die installierten Netzwerkkomponenten zu werfen.

  1. Klicken Sie auf START und dann auf SYSTEMSTEUERUNG.
  2. Doppelklicken Sie anschließend auf
    Bild minimierenBild vergrößern
    einri001
    . So oder ähnlich sollte es aussehen:

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri002


  3. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Verbindung für das Heimnetzwerk und wählen Sie EIGENSCHAFTEN.
  4. Das LAN ist fertig konfiguriert:

    • Netzwerkkarte
    • Client für Microsoft-Netzwerke
    • Datei- und Druckerfreigabe
    • QoS Paketplaner
    • Internetprotokoll (TCP/IP)


  5. Markieren Sie den Eintrag INTERNETPROTOKOLL (TCP/IP) und klicken Sie erneut auf EIGENSCHAFTEN.
  6. IP-Adresse und Subnetzmaske sind zugewiesen:

    • IP-Adresse: 192.168.0.1
    • Subnetzmaske: 255.255.255.0


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri003


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri004


  7. Gehen Sie entsprechend für die Verbindung zum T-DSL Modem vor (hier LAN-Verbindung 2). Auch die zweite Netzwerkkarte ist betriebsbereit:

    • Netzwerkkarte
    • Client für Microsoft-Netzwerke
    • Datei- und Druckerfreigabe
    • QoS Paketplaner
    • Internetprotokoll (TCP/IP)


  8. Die IP-Adresse wird automatisch zugewiesen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri005


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri006


    Sind Sie ein wenig unsicher, ob Ihre Konfiguration korrekt ist, können Sie sich Schritt für Schritt in der Anleitung DAS KLEINE NETZWERK Hilfe holen. LAN-Konfiguration und Installation eines Treibers für die Netzwerkkarte (NIC, Network Interface Card) werden hier ausführlich beschrieben.



T-DSL für T-Online einrichten

Die DSL-Verbindung besteht im Endeffekt aus zwei Komponenten:

  • einer LAN-Verbindung (LAN = Local Area Network), die durch die Installation der zweiten Netzwerkkarte eingerichtet wurde, und die nur die Funktionalität der Karte sicherstellen muß.
  • einer WAN-Verbindung (WAN = Wide Area Network) zum Provider T-Online, die Sie noch erstellen müssen. Sie transportiert die Daten über TCP/IP und verwendet außerdem das PPPoE-Protokoll (Point-to-Point Protocol over Ethernet), damit Sie sich mit Ihren Kontoinformationen beim Provider anmelden können.


Zuerst sollten Sie der LAN-Verbindung zum T-DSL Modem einen aussagekräftigen Namen geben. Klicken Sie die entsprechende Verbindung (hier LAN-Verbindung 2) mit der rechten Maustaste an, wählen Sie UMBENENNEN, tippen Sie den neuen Namen ein und drücken Sie die ENTERTASTE.

Bild minimierenBild vergrößern
einri007


Bild minimierenBild vergrößern
einri008


Insbesondere wenn Sie zwei gleiche Netzwerkkarten verwenden, haben Sie so keine Schwierigkeiten, die Verbindungen zu unterscheiden.

Bild minimierenBild vergrößern
einri009


Sie können die Verbindung auch gleich optimieren. Klicken Sie sie mit der rechten Maustaste an und wählen Sie EIGENSCHAFTEN. Nehmen Sie alle Häkchen weg und klicken Sie auf OK. (Der QoS-Paketplaner kann aktiviert bleiben).

Bild minimierenBild vergrößern
einri010


Bild minimierenBild vergrößern
einri011



Nun können Sie die neue WAN-Verbindung einrichten.

  1. Klicken Sie unter NETZWERKAUFGABEN auf NEUE VERBINDUNG ERSTELLEN. Es startet der Assistent für neue Verbindungen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri012


  2. Ggf. müssen Sie jedoch zuerst Ihre Standortinformationen eintragen. Geben Sie Ihre Ortskennzahl ein, klicken Sie auf OK und noch einmal auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri013


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri014


  3. Der Assistent für neue Verbindungen begrüßt Sie. Klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri015


  4. Klicken Sie auf VERBINDUNG MIT DEM INTERNET HERSTELLEN und dann auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri016


  5. Klicken Sie auf VERBINDUNG MANUELL EINRICHTEN und dann auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri017


  6. Wählen Sie VERBINDUNG ÜBER EINE BREITBANDVERBINDUNG HERSTELLEN, DIE BENUTZERNAME UND KENNWORT ERFORDERT. Klicken Sie anschließend auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri018


  7. Geben Sie der Verbindung einen Namen und klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri019


  8. Geben Sie nun Ihre Kontoinformationen ein und klicken Sie dann auf WEITER.

    Tippen Sie in das Feld BENUTZERNAME nacheinander:


    • die 12-stellige Anschlußkennung
    • die 12-stellige T-Online-Nummer
    • # (obligatorisch, wenn die T-Online-Nummer weniger als 12 Stellen hat)
    • 0001 (Mitbenutzersuffix für den Hauptbenutzer)
    • @t-online.de
    • also allgemein: AAAAAAAAAAAATTTTTTTTTTTT#0001@T-ONLINE.DE (wobei Sie A und T durch Ihre persönlichen Zugangsdaten ersetzen)


    In den Feldern KENNWORT und KENNWORT BESTÄTIGEN tragen Sie Ihr T-Online-Kennwort ein.

    Überlegen Sie noch, ob alle Benutzer dieses Rechners die gleichen Kontoinformationen benutzen, legen Sie diese Verbindung als Standardverbindung fest und aktivieren Sie den Internetverbindungsfirewall.
  9. Klicken Sie anschließend auf FERTIG STELLEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri020


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri021


  10. Nun sind Sie fertig. Klicken Sie auf VERBINDEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri022


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri023


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri024


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri025


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri026


  11. Die Verbindung steht. Alle Daten sind richtig eingetragen.
  12. In der Taskleiste sehen Sie das Verbindungssymbol. Klicken Sie darauf, um die Verbindung wieder zu beenden. Klicken Sie dazu auf TRENNEN. Das Verbindungssymbol verschwindet wieder.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri027


  13. Anschließend können Sie die WAN-Verbindung weiter konfigurieren. Klicken Sie die Verbindung mit der rechten Maustaste an und wählen Sie EIGENSCHAFTEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri028


  14. Klicken Sie auf NETZWERK und dann auf EINSTELLUNGEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri029


  15. Deaktivieren Sie die Softwarekomprimierung, die derzeit nicht von T-DSL unterstützt wird. Klicken Sie auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri030


  16. Markieren Sie dann den Eintrag INTERNETPROTOKOLL (TCP/IP), klicken Sie auf EIGENSCHAFTEN und auf ERWEITERT.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri031


    Bild minimierenBild vergrößern
    einri032


  17. Die IP-Headerkomprimierung sollte ebenfalls deaktiviert sein. Schließen Sie alle Fenster mit OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri033



Automatische Einwahl konfigurieren

Nun fehlt nur noch die automatische Einwahl. Teilen Sie dem Internet Explorer mit, dass er immer auf die WAN-Verbindung zurückgreifen soll, wenn Sie ins Internet wollen.

  1. Klicken Sie auf START, mit der rechten Maustaste auf INTERNET und dann auf INTERNETEIGENSCHAFTEN. Es öffnet sich das Fenster INTERNETOPTIONEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri034


  2. Wechseln Sie zur Registerkarte VERBINDUNGEN. Hier sollte bereits die WAN-Verbindung als Standard eingetragen sein. Ist dem nicht so, markieren Sie Ihre Verbindung und klicken auf ALS STANDARD. Verwenden Sie auch die Option IMMER STANDARDVERBINDUNG WÄHLEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri035


  3. Klicken Sie auf EINSTELLUNGEN. Überprüfen Sie den Benutzernamen und geben Sie das T-Online Kennwort erneut ein. Klicken Sie dann auf ERWEITERT.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri036


  4. Überprüfen Sie, ob die Einstellungen Ihren Wünschen entsprechen:

    • Legen Sie die Anzahl der Wählversuche und die Wartezeit zwischen ihnen fest.
    • Überlegen Sie, ob die Verbindung nach einer bestimmten Leerlaufzeit getrennt werden soll und ob Sie an eine offene Verbindung erinnert werden möchten, wenn Sie das letzte Internetprogramm beenden.


  5. Schließen Sie alle Fenster mit OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri037


  6. Nun kommt der große Moment. Klicken Sie auf START - INTERNET.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri038


  7. Klicken Sie auf VERBINDUNG AUTOMATISCH HERSTELLEN, auf VERBINDEN ...

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri039


  8. ... und schon sind Sie im Internet.
  9. Schließen Sie den Internet Explorer wieder. Haben Sie die Option VERBINDUNG TRENNEN, WENN DIESE NICHT MEHR BENÖTIGT WIRD aktiviert, werden Sie daran erinnert, dass die Verbindung noch offen ist. Klicken Sie auf VERBINDUNG TRENNEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    einri040



Informationsquellen

Weitere Kapitel zu diesem Thema
TEIL 1: Einleitung: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet (814536)
Einleitung: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet

TEIL 2: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet (814537)
Die Hardwareausstattung

TEIL 3: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet (814538)
T-DSL für T-Online einrichten

TEIL 4: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet (814539)
E-Mails und Newsgroups mit Outlook Express

TEIL 5: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet (814540)
Die Internetverbindungsfreigabe aktivieren

TEIL 6: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet (814541)
Die Clients konfigurieren

TEIL 7: Mit T-DSL und Windows XP Home Edition gemeinsam ins Internet (814542)
Probleme beseitigen

Eigenschaften

Artikel-ID: 814538 - Geändert am: Dienstag, 4. Juli 2006 - Version: 1.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhowto kbstepbystep KB814538
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com