Informationen über das AutoEventWireup-Attribut

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 814745 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt das AutoEventWireup -Attribut:
  • AutoEventWireup ist ein Boolean-Attribut, das angibt, ob Ereignisse des Web Forms-Seite automatisch verknüpft sind.
  • Der Standardwert für AutoEventWireup TRUE ist und kann wie folgt festgelegt werden:
    • TRUE, wenn die Autowiring-Ereignis aktiviert ist.
    • FALSE, wenn die Autowiring-Ereignis nicht aktiviert ist.

Weitere Informationen

In Visual Studio .NET oder Visual Studio 2005 sind Ereignisse an Ereignishandlermethoden mit Ereignisdelegaten gebunden. Wenn Sie der Web Forms-Designer zum Entwerfen von Web Forms verwenden, generiert der Designer automatisch Code um Ereignisse an die Ereignishandlermethoden binden.

In Visual Basic .NET oder Visual Basic 2005 führt der Designer diese Bindung mit dem Handles -Schlüsselwort in der Deklaration des Ereignishandler-Methode.

Das folgende Codebeispiel veranschaulicht das Handles -Schlüsselwort in Visual Basic .NET oder Visual Basic 2005:
Private Sub Page_Load(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles MyBase.Load
In Visual c#, der Designer generiert einen explizite Ereignisdelegaten:
this.Load += new System.EventHandler(this.Page_Load);
das ASP.NET-Seitenframework unterstützt einen alternativen Mechanismus, der das AutoEventWireup -Attribut einer Web Forms-Seite, verwendet um automatisch Seitenereignisse und Ereignishandlermethoden zuzuordnen. Wenn das AutoEventWireup -Attribut der @ Page -Direktive festgelegt wird zu TRUE (oder wenn es nicht angegeben ist, da der Standardwert TRUE ist), das ASP.NET-Seitenframework ruft automatisch Ereignishandlermethoden Seite.

Die Methoden Page_Init und Page_Load -Ereignishandler werden z. B. explizit durch das ASP.NET-Seitenframework aufgerufen, ohne das Handles -Schlüsselwort oder einen expliziten Ereignisdelegaten.

Mit dem Attribut AutoEventWireup , um automatisch Seitenereignisse und Ihre Methoden-Ereignishandler zuordnen der Nachteil ist jedoch, dass Ereignishandlermethoden standard, vordefinierte Namen haben müssen. Dies schränkt Ereignishandlermethoden benannt werden können.

Visual Studio .NET und Visual Studio 2005 müssen nicht dieselbe Einschränkung auf-Methode Namen. In Visual Studio .NET und in Visual Studio 2005 die Standardeinstellung für AutoEventWireup falsch ist. Darüber hinaus verwendet der Designer immer das Handles -Schlüsselwort oder einen expliziten Ereignisdelegaten um Ereignisse an die Ereignishandlermethoden binden. Infolgedessen können Sie nicht standardmäßige Namen für Ereignishandlermethoden.

Schlussbemerkung

Wenn Sie explizit AutoEventWireup auf TRUE festlegen, generiert Visual Studio .NET oder Visual Studio 2005 standardmäßig Code um Ereignisse an die Ereignishandlermethoden binden. Zur gleichen Zeit Ruft das ASP.NET-Seitenframework automatisch die Ereignishandler-Methoden, die auf Ihre vordefinierten Namen basiert. Dies kann zu der gleichen Ereignishandler-Methode zweimal aufgerufen wird, beim Ausführen die Seite führen. Microsoft empfiehlt daher, dass Sie immer AutoEventWireup auf FALSE, Festlegen während der Arbeit in Visual Studio .NET.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden MSDN-Websites:
ASP.NET Server Control Event Model
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/59t350k3(vs.71).aspx
@ Page
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ydy4x04a(vs.71).aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 814745 - Geändert am: Montag, 3. Dezember 2007 - Version: 3.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • MSDN 2003 Universal Edition
  • Microsoft .NET Framework 1.1
  • Microsoft .NET Framework 1.0
  • Microsoft Visual Studio 2005 Professional Edition
  • Microsoft Visual Studio 2005 Standard Edition
  • Microsoft Visual Studio .NET 2003 Professional Edition
  • Microsoft Visual Studio .NET 2003 Enterprise Architect
  • Microsoft Visual Studio .NET 2003 Enterprise Developer
  • Microsoft Visual Studio .NET 2003 Academic Edition
  • Microsoft Visual Studio .NET 2002 Professional Edition
  • Microsoft Visual Studio .NET 2002 Enterprise Architect
  • Microsoft Visual Studio .NET 2002 Enterprise Developer
  • Microsoft Visual Studio .NET 2002 Academic Edition
  • Microsoft .NET Framework 2.0
Keywords: 
kbmt kbvs2005swept kbvs2005applies kbdesigner kbhelp kbdocs kbonline kbinetdev kbenv kbevent kbctrl kbcontrol kbwebforms kbprogramming kbdocerr KB814745 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 814745
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com