Beim Erstellen einer MDE-, ACCDE- oder ADE-Datei reagiert Access eventuell nicht mehr

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 814858 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
814858 Access may stop responding when you try to create an MDE or ACCDE file, or an ADE file
Moderat: Erfordert grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Makros, Programmierung und Interoperabilität.
Dieser Artikel gilt für Microsoft Access-Datenbanken (.mdb oder .accdb) und Microsoft Access-Projekte (.adp).
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eine Access-Datenbankdatei (.mdb oder .accdb) als MDE-Datei (.mde) oder ACCDE-Datei (.accde) zu speichern, oder bei dem Versuch, eine Access-Projektdatei (.adp) als ADE-Datei (.ade) zu speichern, reagiert Access eventuell nicht mehr. Die folgende Fehlermeldung wird möglicherweise angezeigt:
Microsoft Access hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Bitte teilen Sie Microsoft dieses Problem mit.
Wir haben eine Fehlerberichterstattung erstellt. Bitte leiten Sie diese an uns weiter, damit wir Microsoft Access verbessern können. Die Berichterstattung wird von uns vertraulich und anonym behandelt.
Um zu sehen, welche Daten Ihr Bericht enthält, klicken Sie hier.

Wenn Sie auf den Link für Um zu sehen, welche Daten Ihr Bericht enthält, klicken Sie hier klicken, wird eventuell die folgende Fehlersignatur angezeigt:
AppName: msaccess.exe AppVer: 10.0.3409.0 ModName: mso.dll ModVer: 10.0.3501.0 Offset: 0001c4c5

Zusätzlich können weitere Offsets, Access-Versionen und Versionen der Datei "mso.dll" genannt werden.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn das kompilierte Visual Basic für Applikationen-Projekt (VBA-Projekt) der MDB-Datei oder ADP-Datei beschädigt ist.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, können Sie das VBA-Projekt der Access-Datenbank aus Text neu laden und dann die MDE-Datei, die ACCDE-Datei oder die ADE-Datei erstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

Hinweis: Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Datenbank, bevor Sie die folgenden Schritte ausführen.
  1. Klicken Sie auf der Taskleiste auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie <Microsoft_Access_Pfad>\msaccess.exe /decompile ein, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis: <Microsoft_Access_Pfad> steht für den Pfad zu dem Ordner, in dem Access installiert ist.
  3. Öffnen Sie die originale MDB-Datei, die originale ACCDB-Datei oder die originale ADP-Datei, die Sie als neue MDE-Datei, ACCDE-Datei oder ADE-Datei speichern möchten. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Drücken Sie die Tastenkombination ALT+F11, um den Visual Basic-Editor zu starten.
    2. Klicken Sie im Menü Testen auf <Datenbankname> kompilieren.
    3. Klicken Sie im Menü Datei auf<Datenbankname> speichern, und schließen Sie dann den Visual Basic-Editor.
  4. Klicken Sie in Microsoft Office Access 2003 oder in früheren Versionen von Access im Menü Extras auf Datenbank-Dienstprogramme, und klicken Sie dann auf MDE-Datei erstellen oder auf ADE-Datei erstellen.

    Klicken Sie in Microsoft Office Access 2007 auf die Registerkarte Datenbank-Dienstprogramme, und klicken Sie dann in der Gruppe Datenbank-Dienstprogramme auf ACCDE-Datei erstellen oder auf ADE erstellen.
  5. Gehen Sie im Dialogfeld MDE speichern unter, im Dialogfeld Speichern unter oder im Dialogfeld ADE speichern unter zu dem Ordner, in dem Sie die MDE-, ACCDE- oder ADE-Datei speichern möchten, geben Sie den Dateinamen in das Feld Dateiname ein, und klicken Sie dann auf Speichern.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
278376 ACC2002: Befehl "MDE-Datei erstellen" oder "ADE-Datei erstellen" nicht verfügbar
289686 Fehlermeldung "Microsoft Access konnte keine MDE-Datenbank erstellen" in Access 2002

Eigenschaften

Artikel-ID: 814858 - Geändert am: Montag, 25. Juni 2007 - Version: 5.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Access 2007
  • Microsoft Office Access 2003
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
  • Microsoft Access 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbstoprespond kberrmsg kbbug kbnofix KB814858
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com