SO WIRD'S GEMACHT: Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten (TEIL 5)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 814985 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel ist Teil 5 zum Thema Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten. Teil 5 erklärt das Einrichten der PC-Direktverbindung.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende dieses Artikels.
Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:
Teil 1. Einleitung: PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition
Teil 2. Das Kabel anschließen
Teil 3. Den Computernamen und die Arbeitsgruppe festlegen
Teil 4. Die Ressourcen freigeben
Teil 5. Die PC-Direktverbindung einrichten
Teil 6. TCP/IP konfigurieren
Teil 7. NWLink IPX/SPX/NetBIOS-kompatibles Transportprotokoll verwenden
Teil 8. Die Ressourcen anzeigen


Nun ist es soweit. Alle Vorbereitungen sind fertig und Sie können die Verbindung aufbauen. Konfigurieren Sie zuerst den Host-Computer.

Host-Computer

  1. Klicken Sie auf START und dann auf SYSTEMSTEUERUNG.
  2. Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf
    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt01
    .

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt02


  3. Klicken Sie unter NETZWERKAUFGABEN auf NEUE VERBINDUNG ERSTELLEN. Es startet der Assistent für neue Verbindungen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt03


  4. Unter Umständen müssen Sie zunächst Ihre Standortinformationen eingeben. Ergänzen Sie die Ortskennzahl und schliessen Sie die Fenster mit OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt04


    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt05


  5. Nun können Sie den Host einrichten. Klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt06


  6. Klicken Sie auf EINE ERWEITERTE VERBINDUNG EINRICHTEN und dann auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt07


  7. Wählen Sie VERBINDUNG DIREKT MIT ANDEREM COMPUTER HERSTELLEN. Klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt08


  8. Legen Sie die Host-Rolle fest und klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt09


  9. Wählen Sie nun das Verbindungsgerät. In diesem Fall handelt es sich um ein Nullmodem-Kabel an COM2. Klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt10


    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt11


    Nun kommt ein wichtiger Schritt. Sie müssen sicherstellen, dass der Gast-Computer die Berechtigung hat, auf den Host zuzugreifen. Hierzu müssen Sie ggf. ein neues Benutzerkonto hinzufügen, und zwar für jeden Benutzer, der sich vom Gast-Computer aus einwählen will.

    In diesem Fall sieht die Konfiguration so aus:

    • Host-Computer: FERRARI mit Benutzerkonto für PeterV
    • Gast-Computer: MERCEDES mit Benutzerkonto für UlrikeM

    Will also UlrikeM auf FERRARI zugreifen, benötigt Sie auch ein gleichnamiges Benutzerkonto auf FERRARI.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt12


  10. Ergänzen Sie ggf. das passende Benutzerkonto. Klicken Sie auf HINZUFÜGEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt13


  11. Tragen Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein. Vergessen Sie nicht, das Kennwort noch einmal zu bestätigen und klicken Sie auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt14


  12. Nun kann UlrikeM auf den Host zugreifen. Klicken Sie auf WEITER und auf FERTIG STELLEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt15


  13. Der Host ist fertig konfiguriert. Die neue Verbindung wird in der Kategorie EINGEHEND angezeigt.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt16



Anmerkung

Will in einer späteren Konfiguration PeterV auf MERCEDES zugreifen, sind die Rollen vertauscht. Jetzt benötigt PeterV ein entsprechendes Konto auf MERCEDES.

Bild minimierenBild vergrößern
direkt17


Gast-Computer

  1. Starten Sie den Assistent für neue Verbindungen über START - SYSTEMSTEUERUNG - NETZWERKVERBINDUNGEN - NEUE VERBINDUNG ERSTELLEN.
  2. Geben Sie ggf. auch hier Ihre Standortinformationen ein und schliessen Sie die Fenster mit OK. Klicken Sie dann auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt06


    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt07


  3. Klicken Sie wieder auf EINE ERWEITERTE VERBINDUNG EINRICHTEN, auf WEITER, auf VERBINDUNG DIREKT MIT ANDEREM COMPUTER HERSTELLEN und noch einmal auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt08


  4. Legen Sie nun die Gast-Rolle fest und klicken Sie auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt18


  5. Geben Sie einen Namen für die Verbindung ein. Am zweckmäßigsten ist der Computername. Klicken Sie dann auf WEITER.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt19


    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt20


  6. Legen Sie auch hier das Kommunikationsgerät fest. Das Nullmodem-Kabel ist bei diesem Rechner an COM1 angeschlossen. Klicken Sie auf WEITER und auf FERTIG STELLEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt21



    Die erste Verbindung

  7. Sofort versucht der Gast, den Kontakt zum Host herzustellen. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein. Speichern Sie ggf. beides für die eigene Verwendung und klicken Sie auf VERBINDEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt22


    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt23


    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt24


    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt25


  8. Die Verbindung steht und wird nun in der Kategorie DIREKT angezeigt.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt26


  9. Wenn Sie wollen, können Sie sich nun die Details anschauen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung und dann auf STATUS. Wählen Sie das Register DETAILS.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt27


    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt28


  10. Auch auf dem Host wird die geglückte Verbindung registiert. Sie erscheint hier unter dem Benutzernamen in der Kategorie EINGEHEND.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt29


  11. Auf der Registerkarte ALLGEMEIN oder über das Kontextmenü können Sie die Verbindung wieder trennen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt30


    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt31




Die Verbindung optimieren

Eine Verbindung mit dem Nullmodem-Kabel ist relativ langsam. Sie sollten daher die optimale Verbindungsgeschwindigkeit einrichten.

Auf dem Host-Computer

Bild minimierenBild vergrößern
direkt32


  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf EINGEHENDE VERBINDUNGEN und dann auf EIGENSCHAFTEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt33


  2. Wählen Sie die Registerkarte ALLGEMEIN, markieren Sie Ihren Kommunikationsanschluss und klicken Sie noch einmal auf EIGENSCHAFTEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt34


  3. Erhöhen Sie die Übertragungsrate auf 115200 Bit/s und schliessen Sie die Fenster mit OK.


Auf dem Gast-Computer

  1. Klicken Sie die Verbindung mit der rechten Maustaste an und wählen Sie EIGENSCHAFTEN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt35


  2. Klicken Sie auf der Registerkarte ALLGEMEIN auf KONFIGURIEREN.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt36


  3. Stellen Sie auch hier die Übertragungsrate auf 115200 Bit/s und schliessen Sie die Fenster mit OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt37


  4. Ein erneuter Verbindungsaufbau bestätigt die verbesserte Leistung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    direkt38



Rollen tauschen

Wenn Sie wollen, können Sie nun noch eine Konfiguration mit vertauschten Rollen vornehmen. Jeder der beiden Rechner kann dann entweder als Gast- oder als Host-Computer dienen, ohne dass Sie noch einmal etwas umstellen müssen. Achten Sie auf das passende Benutzerkonto und kontrollieren Sie vor der ersten Verbindung, ob die Übertragungsraten gleich eingestellt sind.

Sind Sie mit allem fertig, werden Ihnen alle Verbindungen angezeigt.

Bild minimierenBild vergrößern
direkt39


Bild minimierenBild vergrößern
direkt40


Informationsquellen

Weitere Kapitel zu diesem Thema
TEIL 1: Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten (814981)
Einleitung: PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition

TEIL 2: Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten (814982)
Das Kabel anschließen

TEIL 3: Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten (814983)
Den Computernamen und die Arbeitsgruppe festlegen

TEIL 4: Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten (814984)
Die Ressourcen freigeben

TEIL 5: Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten (814985)
Die PC-Direktverbindung einrichten

TEIL 6: Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten (814986)
TCP/IP konfigurieren

TEIL 7: Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten (814987)
NWLink IPX/SPX/NetBIOS-kompatibles Transportprotokoll verwenden

TEIL 8: Eine PC-Direktverbindung mit Windows XP Home Edition einrichten (814988)
Die Ressourcen anzeigen

Eigenschaften

Artikel-ID: 814985 - Geändert am: Dienstag, 4. Juli 2006 - Version: 1.8
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhowto kbstepbystep KB814985
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com