Update: Eigenschaft zurücksetzen funktioniert nicht, für enumerierte Werte oder beim Auswählen einer Gruppe von Steuerelementen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 815048 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie Web Forms-Anwendungen entwerfen, hat der IDE von Visual Studio .NET eine Zurücksetzen -Funktion, die Sie verwenden können, um einen Eigenschaftenwert auf den ursprünglichen Wert zurücksetzen. Allerdings schlägt diese Funktion für einige Server Seite Webformular-Steuerelemente, die Enumerationswerte geschachtelt haben. (Die häufigsten dieser Eigenschaften ist die Font -Eigenschaft.)

Lösung

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich; dieser Hotfix wurde jedoch ausschließlich zur Behebung des in diesem Artikel beschriebenen Problems entwickelt. Wenden Sie es nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenden Sie sich zum Beheben dieses Problems an Microsoft Product Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste mit Telefonnummern der Microsoft-Produktsupport und Informationen Supportkosten der folgenden Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: PLEASE DO NOT TRANSLATE and DELETE THIS PASSAGE. IT DOES NOT APPLY TO GERMANY.Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone des Tools ? Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
   Date        Version       Size       File name
   -------------------------------------------------------------
   03-19-2003  1.0.3705.414  1,152,000  System.Data.dll
   03-19-2003  1.0.3705.414  1,656,000  System.Design.dll
   03-19-2003  1.0.3705.414  1,948,000  System.Windows.Forms.dll

Weitere Informationen

Dieser Hotfix behebt auch das Problem, das auftritt, wenn Sie mehrere Steuerelemente desselben Typs markieren, und klicken Sie dann auf Zurücksetzen . Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
319203Fehler: Zurücksetzen möglicherweise nicht effektiv Festlegen von Eigenschaften deaktivieren
Darüber hinaus, drücken Sie ENTF, um eine beliebige Eigenschaft zurücksetzen, die einen Wert hat, der in einem Textfeld, z. B. die Font-Size -Eigenschaft eingegeben werden können.

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Erstellen Sie in Visual Studio .NET ein neues Web Application . WebForm1 wird standardmäßig erstellt. Wechseln Sie zur Entwurfsansicht der WebForm1.
  2. Ziehen Sie ein Label -Steuerelement aus der Toolbox zu WebForm1, klicken Sie auf das Steuerelement, und drücken Sie F4, um die Eigenschaften für das Steuerelement anzuzeigen.
  3. Beachten Sie, dass die Eigenschaft Zeichen für dieses Steuerelement ein Pluszeichen (+) neben dem verfügt. Das Pluszeichen gibt an, dass dies eine geschachtelte Struktur oder ein aufgezählter Wert ist. Erweitern Sie die Schriftart -Struktur, um weitere Schriftart -Eigenschaften für das Label -Steuerelement anzuzeigen.
  4. Legen Sie die Bold -Eigenschaft der Schriftart auf true fest. Beachten Sie, dass das Label -Steuerelement als fett formatierter Text in der Entwurfsansicht angezeigt wird.
  5. Kompilieren Sie und führen Sie die Seite. Beachten Sie, dass die Beschriftung als fett formatierter Text angezeigt wird.
  6. Beenden Sie den Browser. Klicken Sie in Visual Studio .NET auf das Label -Steuerelement.
  7. Klicken Sie in Eigenschaften mit der rechten Maustaste auf die Bold -Eigenschaft und klicken Sie dann auf Zurücksetzen . Der Wert der Bold -Eigenschaft wird jetzt auf false festgelegt. Allerdings ist der Text in der Entwurfsansicht noch fett.
  8. Wechseln Sie zur HTML-Ansicht, und wechseln Sie zur Entwurfsansicht erneut. Beachten Sie, dass Text in der Entwurfsansicht nicht mehr fett ist.
  9. Kompilieren Sie und führen Sie die Seite erneut aus. Beachten Sie, dass die Beschriftung als fett formatierter Text angezeigt wird.
  10. Beenden Sie den Browser. Wechseln Sie in Visual Studio .NET zur HTML-Ansicht.
  11. Suchen Sie die HTML-Definition für das Label -Steuerelement, und zeigen Sie die Stileinstellungen für das Steuerelement. Beachten Sie, dass die Font-Bold -Eigenschaft auf true festgelegt ist. Die HTML-Definition angezeigt wird, die der folgenden ähnelt:
    <asp:Label id="Label1" style="Z-INDEX: 102; LEFT: 204px; POSITION: absolute; TOP: 63px" runat="server" 
    Width="146px" Font-Bold="True">Label</asp:Label>
Die Font-Bold -Eigenschaft sollte entfernt wurde. Allerdings bleibt in der HTML-Code und hat den Wert true . Dadurch wird die Bezeichnung im Browser als fett formatierter Text angezeigt, obwohl in der Entwurfsansicht in Visual Studio .NET das Label -Steuerelement nicht als fett formatierter Text angezeigt wird und die Font-Bold -Eigenschaft auf false festgelegt ist.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Eigenschaften

Artikel-ID: 815048 - Geändert am: Mittwoch, 26. Februar 2014 - Version: 1.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Studio .NET 2002 Professional Edition
  • Microsoft Visual Studio .NET (2002), Enterprise Architect Edition SP1
  • Microsoft Visual Studio .NET 2002 Enterprise Developer
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhotfixserver kbqfe kbvs2002sp1sweep kbdhtml kbautotext kbhtml kbeditctrl kbfix kbqfe kbbug KB815048 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 815048
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com