Wenn Sie über SSL active Documents downloaden Zwischenspeicherung verhindern

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 815313 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die active Documents über SSL (Secure Sockets Layer) downloaden, ohne Sie dauerhaft auf den Clientcomputern Zwischenspeichern.

Weitere Informationen

Wenn Sie zu öffnen oder ein active Document über SSL zu downloaden versuchen, können eine die folgenden Methoden Sie verhindern, dass permanente clientseitiges Zwischenspeichern. Hier aufgeführten Lösungen nur, wenn Sie versuchen, zu öffnen oder downloaden Sie das aktive Dokument als Ergebnis einer POST-Anforderung oder durch Klicken auf einen Hyperlink auf einer Webseite.
  • Ändern Sie Sicherheitseinstellungen in Microsoft Internet Explorer. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen .
    2. Auf der Registerkarte Erweitert einen Bildlauf zu Sicherheit , und klicken Sie das Kontrollkästchen verschlüsselte Seiten auf dem Datenträger nicht speichern .
  • Hinzufügen einer Cache-Control: No-Store HTTP-Header der Antwortmeldung.
  • Sie können auch hinzufügen, die Cache-Control: No-Cache HTTP-Header der Antwortmeldung. Derzeit beim Hinzufügen der -Cache-Control: No-Cache Header, der Download fehlschlägt.
Internet Explorer muss die Datei im lokalen Cache zum Aktivieren der zugeordneten Anwendung zum Laden der Datei speichern. Temporäre Client Zwischenspeicherung von active Documents nur implementiert wurde für den Hyperlink oder für POST-Anforderung Szenarien die zugeordnete Anwendung, die Dokumente zu laden. Daher Wenn Sie die oben genannten Methoden und versuchen zu öffnen oder zu downloaden wird das aktive Dokument direkt indem Sie im Internet Explorer-Leiste, der Download den URL des Dokuments eingeben.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
316431Internet Explorer kann die Office-Dokumente von einer SSL-Website öffnen


Eine Korrektur ist verfügbar, damit Internet Explorer zum Öffnen oder downloaden Sie das aktive Dokument direkt, indem Sie den URL des Dokuments in Internet Explorer-Adressleiste eingeben und Zwischenspeicherung, wenn die oben angegebenen Methoden verwendet werden zu verhindern. Dieses Update behebt auch das Verhalten mit der Cache-Control: No-Cache HTTP-Header.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
812935Fehlermeldung "Internet Explorer kann nicht downloaden", wenn Sie eine HTTPS URL verwenden, um ein Office-Dokument oder PDF-Datei öffnen


Wenn dieses Update installiert ist, können Sie die drei Lösungen, die im Artikel zu verhindern, Zwischenspeicherung, wenn Sie versuchen zu öffnen oder ein active Document als Ergebnis einer POST-Anforderung durch Klicken auf einen Hyperlink und indem Sie direkt zu der URL des aktiven Dokuments downloaden behandelt werden. Dadurch wird das Standardverhalten von Internet Explorer 6.0 Service Pack 2 (SP2).

Ein anderes ähnlich Update steht damit Internet Explorer zum Öffnen oder das aktive Dokument zu downloaden, wenn Cache-Control-Header verwendet werden, um die Zwischenspeicherung zu verhindern. Bitte beachten Sie, dass dieses Update funktioniert nur mit den Cache-Control: No-Cache und Cache-Control: No-Store Header. Der Download jedoch fehlschlägt, mit der Einstellung "Verschlüsselte Seiten nicht auf der Festplatte speichern" Clientseite beim Browsen zu der URL des aktiven Dokuments direkt. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
323308Internet Explorer-Dateidownloads über SSL funktionieren nicht mit Cache Control-Header
Der einzige Unterschied zwischen der 812935 Hotfix und 323308 Hotfix ist, dass die 323308 Fehlerbehebung den folgenden Registrierungsschlüssel einen DWORD festgelegt wird, der Wert 1:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\BypassSSLNoCacheCheck
Standardmäßig ist dieser Registrierungsschlüssel hinzugefügt, wenn Sie den 323308 Hotfix installieren. Darüber hinaus wird standardmäßig der
BypassSSLNoCacheCheck
Registrierungswert nicht festgelegt ist Wenn Sie ein Sicherheitsupdate (MS04-004) installieren, die auf die Version 6.0.2800.1400 WinInet aktualisiert oder höher.

Eigenschaften

Artikel-ID: 815313 - Geändert am: Dienstag, 8. November 2005 - Version: 8.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer (Programming) 6 (SP1)
Keywords: 
kbmt kbinfo KB815313 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 815313
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns