Verwendung von COM-Komponenten in Visual Studio .NET mit Visual c# .NET oder in Visual Studio 2005 mit Visual c# 2005

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 816152 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser schrittweise aufgebaute Artikel beschreibt die Verwendung einer COM-Komponente von in Microsoft Visual Studio .NET mithilfe von Microsoft Visual c# .NET oder in Microsoft Visual Studio 2005 mithilfe von Microsoft Visual c# 2005.


Voraussetzungen

Die folgende Liste führt die empfohlene Hardware, Software, Netzwerkinfrastruktur und Servicepacks, die möglicherweise erforderlich machen:
  • Visual c# .NET oder Visual c# 2005

In diesem Artikel wird vorausgesetzt, dass Sie über Erfahrungen auf den folgenden Gebieten verfügen:
  • Visual c# .NET oder Visual c# 2005
  • COM

Verwenden von COM-Komponenten von Visual Studio .NET

COM-Komponenten aus können in Microsoft Visual Studio .NET Code mithilfe des Microsoft .NET Framework Component Object Model (COM) Interoperabilität Ebene (oder COM-Interop). Mithilfe von Visual Studio .NET oder Visual Studio 2005, können Sie leicht zugreifen und COM-Komponenten verwenden.

Hinweis: In diesem Artikel wird eine einfache COM-Komponente mit dem Namen MyCOMComponent für zu Demonstrationszwecken verwendet. Diese Komponente enthält eine einzelne Klasse Class1 mit einer einzigen Methode Hinzufügen . Die Add -Methode addiert zwei Zahlen und gibt die Summe zurück. Abschnitt "Complete Code Listing for MyCOMComponent" für den Quellcode dieser Komponente. Die Verfahren in diesem Artikel verwendeten gelten für alle COM-Komponente.
  1. Starten Sie Microsoft Visual Basic 6.0.
  2. Erstellen Sie ein neues ActiveX-DLL mit dem Namen MyCOMComponent.
  3. Fügen Sie die folgenden in Class1 Code-Fenster.
    'Sample COM Component Source Code
    'Written in Visual Basic 6.0
    '
    'Project Name: MyCOMComponent
    'Project Type: COM DLL
    'File Name: MyCOMComponent.dll
    '
    'Class Name: Class1
    
    Option Explicit
    
    Public Function Add(ByVal Num1 As Long, ByVal Num2 As Long) As Long
      Add = Num1 + Num2
    End Function
  4. Klicken Sie im Menü Datei auf als MyCOMComponent.dll.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Projekt erstellen auf OK . MyCOMComponent.Dll wird erstellt.
  6. Schließen Sie Microsoft Visual Basic 6.0.
  7. Starten Sie Microsoft Visual Studio .NET oder Microsoft Visual Studio 2005. Erstellen Sie eine neue Konsolenanwendung in Visual c# .NET oder Visual c# 2005 und nennen Sie das Projekt MyCOMClient .
  8. Klicken Sie im Menü Projekt auf Verweis hinzufügen .
  9. Klicken Sie im Dialogfeld Verweis hinzufügen auf COM -Registerkarte Hinweis, dass das ListView -Steuerelement aufgelistet werden das COM-Komponenten, die auf dem lokalen Computer in alphabetischer Reihenfolge registriert sind.
  10. Suchen Sie und wählen Sie die MyCOMComponent.dll-Datei, klicken Sie auf Öffnen und klicken Sie dann auf OK , um das Dialogfeld zu schließen.

    Hinweis: In Visual Studio 2005 müssen Sie nicht Öffnen klicken.
  11. Fügen Sie in das Codefenster für Class1 den folgenden Code an die Main -Funktion:
    int mySum = 0;
    MyCOMComponent.Class1Class  myCOM = new MyCOMComponent.Class1Class();
    mySum = myCOM.Add(1,2);
    
    Console.Write("1 + 2 = {0}", mySum.ToString());
    Console.ReadLine();
    
  12. Klicken Sie im Debug auf Starten , um die Anwendung erstellen und ausführen.

    Die folgende Ausgabe wird im Fenster Konsole angezeigt:
    1 + 2 = 3

Visual c# .NET Code Auflistung abgeschlossen

using System;

namespace MyCOMClient
{
	/// <summary>
	/// Summary description for Class1.
	/// </summary>
	class Class1
	{
		/// <summary>
		/// The main entry point for the application.
		/// </summary>
		[STAThread]
		static void Main(string[] args)
		{
			int mySum = 0;
			MyCOMComponent.Class1Class  myCOM = new MyCOMComponent.Class1Class();
			mySum = myCOM.Add(1,2);

			Console.Write("1 + 2 = {0}", mySum.ToString());
			Console.ReadLine();
		}

	}
}

Führen Sie Code auflisten für MyCOMComponent

'Sample COM Component Source Code
'Written in Visual Basic 6.0
'
'Project Name: MyCOMComponent
'Project Type: COM DLL
'File Name: MyCOMComponent.dll
'
'Class Name: Class1

Option Explicit

Public Function Add(ByVal Num1 As Long, ByVal Num2 As Long) As Long
  Add = Num1 + Num2
End Function

Problembehandlung

Wie bei allen COM-Komponente müssen Sie MyCOMComponent registrieren, bevor Sie Sie verwenden können. Stellen Sie sicher, dass ein Tool wie z. B. regsvr32.exe, verwenden um MyCOMComponent zu registrieren.

Informationsquellen

Weitere Informationen der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
Erweiterte COM-Interop
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/8bwh56xe(vs.71).aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 816152 - Geändert am: Mittwoch, 16. Mai 2007 - Version: 2.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual C# 2005 Express Edition
  • Microsoft Visual C# .NET 2003 Standard Edition
  • Microsoft Visual C# .NET 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbcontrol kbwindowsforms kbcominterop kbinterop kbhowtomaster KB816152 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 816152
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com