Zum Konfigurieren der Dateireplikationsdienst damit weniger Zugriffsverletzungen die Block-Replikation

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 816493 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Konfiguration der Dateireplikationsdienst (File Service, FRS) weniger Zugriffsverletzungen die Replikation blockieren zulassen. Das Feature installieren überschreiben ermöglicht DATEIREPLIKATIONSDIENST Zugriffsverletzungen auf Datei installiert außer Kraft setzen. Dieser Artikel beschreibt die Verwendung der File Replication Service Flags Befehlszeilenskript-Programm (FrsFlags.vbs) so konfigurieren Sie die Installation überschreiben DATEIREPLIKATIONSDIENST in Windows Server 2003-Feature.

FrsFlags.vbs ist in Windows Server 2003 Resource Kit Tools enthalten. Verwenden Sie dieses Tool festlegen oder deaktivieren Sie das FrsFlags-Attribut für Replikat Objekte in Active Directory. Das Attribut in einer Replikatgruppe bestimmt, ob der Installation Vorrang FrsFlags aktiviert oder deaktiviert. Legen Sie das FrsFlags-Attribut zum Installieren Überschreiben aktivieren Feature. Deaktivieren Sie das FrsFlags-Attribut, Install Override deaktivieren Feature.

Weitere Informationen

FrsFlags wird die folgende Syntax verwendet:
frsflags [-s][-u][-d][ReplicaName][DomainName]
Die Parameter, Frsflags verwendet wie folgt aufgelistet sind:
  • -s : Verwenden Sie diesen Parameter, um das FrsFlags-Attribut für eine Replikatgruppe festgelegt.
  • -u : dieser Parameter verwenden, um das FrsFlags-Attribut für eine Replikatgruppe löschen.
  • -d : Verwenden Sie diesen Parameter, um der aktuelle Wert des Flags der FrsFlags für eine Replikatgruppe angezeigt.
  • ReplicaName: dieser Parameter gibt den Namen der der Replikatgruppe. ReplicaName kann entweder einer domänenbasierten DFS-Replikat oder SYSVOL-Replikatsätze.
  • DomainName: dieser Parameter gibt den vollständigen Domänennamen.

    Hinweis: Verwenden Sie für SYSVOL Replikate SYSVOL . (SYSVOL wird nicht zwischen Groß-und Kleinschreibung unterschieden.)

Beispiele

Um das FrsFlags-Attribut auf den ROOT|DFS festzulegen Replikat in der Domäne DomainName verwenden Sie den folgenden Befehl:
Frsflags ? s ? ROOT|DFS DomainName .com
Um den Status der Funktion überschreiben installieren auf einer angegebenen Replikatgruppe anzuzeigen, verwenden Sie das Ntfrsutl.exe-Befehlszeilenprogramm. Geben Sie hierzu die folgende Zeile an der Eingabeaufforderung ein:
Ntfrsutl sets ComputerName
Ausgabe ähnlich der folgenden angezeigt:
Disabled :  RepSetObjFlags: 00000000 Flags [<Flags Clear>]      
Enabled  :  RepSetObjFlags: 00000001 Flags [InstallOverride]  
wichtiger Hinweis Stellen Sie sicher, dass beenden und starten Sie den NTFRS-Dienst das Feature installieren Überschreiben aktivieren neu. Weitere Informationen zum Freigeben Verletzung Fehler im DATEIREPLIKATIONSDIENST finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
822300FRS auftritt ERROR_SHARING_VIOLATION-Fehler, wenn er versucht, Daten zu replizieren, die noch in Gebrauch ist
Weitere Informationen zum Downloaden und installieren Sie Windows Server 2003 Resource Kit Tools die folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=9d467a69-57ff-4ae7-96ee-b18c4790cffd&DisplayLang=en

Eigenschaften

Artikel-ID: 816493 - Geändert am: Donnerstag, 28. Juni 2007 - Version: 6.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo KB816493 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 816493
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com