INF: Ergänzungen zu der Datei "SP3aReadme.htm" für SQL Server 2000 Service Pack 3a

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 816502 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
816502 INF: SQL Server 2000 Service Pack 3a Readme.htm Additions
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel behandelt einige Aspekte, die derzeit in der Datei "SP3aReadme.htm" zu SQL Server 2000 Service Pack 3a (SP3a) nicht dokumentiert sind.

Weitere Informationen

Die folgenden Informationen haben sich seit der Veröffentlichung der Datei "SP3aReadme.htm" geändert:

Optimieren des Zellenrückschreibens

SQL Server 2000 Service Pack 3 (SP3) und SQL Server 2000 Service Pack 3a (SP3a) verbessern die Leistung des Zellenzurückschreibens in den Analysis Services, indem sie bei der Ausführung permanenter Zellenrückschreibevorgänge auf Nicht-Blattzellen die Masseneinfügefunktion in SQL Server 2000 nutzen. Weitere Informationen finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
Optimieren des Zellenrückschreibens in Microsoft SQL Server 2000 Analysis Services

Klarstellung zu Abschnitt 3.10 - Installieren von SP3a in einem Failovercluster

In Abschnitt 3.10 unter der Überschrift "So installieren Sie SP3a in einem Analysis Services-Cluster" lautet eine Passage:
  1. Installieren Sie SP3a auf einem aktiven Knoten.
  2. Führen Sie ein Failover vom aktiven Knoten zum Failoverknoten aus.
  3. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2, bis alle Instanzen im Cluster aktualisiert sind.
Die Installation von Analysis Services SP3a muss Berechtigungen für den Ordner "Data" ändern, der auf dem freigegebenem Datenträger liegt. Der freigegebene Datenträger ist immer nur für den aktiven Knoten zugänglich.

Zusätzlicher Absatz zu Abschnitt 4.1 - Unbeaufsichtigte Installationen

Fügen Sie in Abschnitt 4.1 unter der Überschrift "Überlegungen zur unbeaufsichtigten Installation" folgenden Absatz hinzu:

Wenn Sie die Option -s mit einer .iss-Datei dazu verwenden, um SQL Server 2000 Analysis Services Service Pack 3 (SP3) im unbeaufsichtigten Modus zu installieren, bleibt das Dialogfeld Fehlerberichterstattung geöffnet.
Weitere Informationen zu diesem Problem und darüber, wie Sie diesen Patch erhalten, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
814252 FIX: "Error Reporting" Dialog Box Remains Open During Analysis Services 2000 Service Pack 3 Silent Installation


Aktivierung der Datei- und Druckerfreigabe für erfolgreiche MSDE-Installation erforderlich

Vergewissern Sie sich, dass die Datei- und Druckerfreigabe aktiviert ist, bevor Sie MSDE installieren. Wenn die Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke im Eigenschaftenfeld Netzwerkverbindungen nicht aktiviert ist, wird die Installation möglicherweise fortgesetzt, bis sie bereits fast abgeschlossen ist und dann unerwartet zurückgesetzt. Wenn dieses Problem auftritt, ist die Installation von MSDE nicht erfolgreich.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu SQL Server 2000 Service Pack 3a finden Sie auf folgenden Microsoft-Websites:

SQL Server 2000 SP3a Readme.htm

306908 INFO: Liste der durch die Service Packs für SQL Server 2000 behobenen Fehler
290211 INFO: So erhalten Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2000
819334 INF: SQL Server 2000 Service Pack 3a Synopsis

Eigenschaften

Artikel-ID: 816502 - Geändert am: Mittwoch, 12. Februar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 3a
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbinfo KB816502
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com