Aktualisieren einer bereits vorhandenen Installation von Windows Server 2003

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 816579 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
816579 How to Perform an In-Place Upgrade of Windows Server 2003
In Artikel 292175 wird dieses Thema für Microsoft Windows 2000 behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Wenn Sie bei einem Computerproblem bereits eine Notfallreparatur durchgeführt haben, und der Computer arbeitet immer noch nicht korrekt, können Sie eine direkte Aktualisierung der vorhandenen Installation durchführen.

Weitere Informationen

Hinweis: Sie müssen den Computer nicht von der Windows Server 2003-CD-ROM starten, um eine direkte Aktualisierung durchzuführen, es sei denn, der Computer lässt sich nicht normal starten. Wenn Sie den Computer normal starten können, führen Sie die direkte Aktualisierung aus dem Betriebssystem aus, indem Sie die Datei "WINNT32.exe" auf der CD-ROM ausführen.

Eine direkte Aktualisierung ist die letzte Alternative, bevor das Betriebssystem neu installiert werden muss. Beachten Sie, dass eine direkte Aktualisierung ebenso viel Zeit in Anspruch nimmt wie eine Neuinstallation des Betriebssystems. Außerdem können während dieses Prozesses einige Ihrer benutzerdefinierten Windows-Einstellungen verlorengehen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine bereits vorhandene Installation von Windows Server 2003 zu aktualisieren:
  1. Legen Sie die Windows Server 2003-CD in Ihr CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk ein, und starten Sie den Computer neu. Das Windows-Setupprogramm wird gestartet.
  2. Wenn das Fenster Willkommen erscheint, drücken Sie die [EINGABETASTE], um fortzufahren.
  3. Drücken Sie die Taste [F8], um dem Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) zuzustimmen.
  4. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten die Windows Server 2003-Installation aus, die Sie aktualisieren möchten, und drücken Sie anschließend die Taste [R] für Reparatur.

    Hinweis: Wenn das Setupprogramm die aktuelle Installation nicht erkennt und direkt mit dem Partitionieren fortfährt, kann möglicherweise keine direkte Aktualisierung durchgeführt werden. Damit eine vorhandene Installation erkannt werden kann, muss die Datei "Boot.ini" korrekt sein, die installierten Registrierungsdateien müssen intakt sein und die Build-Nummer muss übereinstimmen. Wenn nur eine dieser Bedingungen nicht erfüllt ist, findet das Setupprogramm die Installation nicht und kann keine direkte Aktualisierung durchführen.
  5. Windows Server 2003 Setup führt eine direkte Aktualisierung Ihrer aktuellen Installation durch. Befolgen Sie die auf dem Bildschirm angezeigten Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 816579 - Geändert am: Montag, 3. Dezember 2007 - Version: 4.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
Keywords: 
kbhowto kbinfo kbinplaceact KB816579
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com