Beschreibung des neuen Benennungsschemas für Office-Updatepakete

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 816916 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
816916 Description of the new naming schema for Office software update packages
In Artikel 822623 wird dieses Thema für Microsoft ISA Server beschrieben.

In Artikel 823419 wird dieses Thema für Microsoft Systems Management Server behandelt.

In Artikel 822499 wird dieses Thema für Microsoft SQL Server beschrieben.

In Artikel 816915 wird dieses Thema für Microsoft Windows beschrieben.

In Artikel 817903 wird dieses Thema für Microsoft Exchange beschrieben.

In Artikel 822464 wird dieses Thema für Microsoft Visual Studio .NET behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft verwendet ein standardisiertes Benennungsschema für alle Softwareupdate-Pakete für Microsoft Office, die von Microsoft erstellt und verteilt werden. Das neue Benennungsschema gilt für alle Softwareupdate-Pakete ab Mai 2003.

Weitere Informationen über die von Microsoft zur Beschreibung von Softwareupdates verwendeten Standardbegriffe finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Software Updates


Microsoft hat das neue Benennungsschema für Softwareupdate-Pakete bei Office aus folgenden Gründen eingeführt:
  • Es schafft Konsistenz innerhalb aller Softwareupdate-Pakete von Microsoft.
  • Es verbessert die Suche nach Softwareupdate-Paketen und Artikeln in der Microsoft Knowledge Base.
  • Es enthält einen klaren Hinweis auf die Sprache des Softwareupdate-Pakets sowie ggf. auf das Office-Programm, für welches das Update geeignet ist.
Dieser Artikel enthält zusätzliche Informationen über das neue Benennungsschema für Softwareupdate-Pakete bei Office.

Weitere Informationen

Neues Benennungsschema für Softwareupdate-Pakete bei Office

Softwareupdate-Pakete für Office werden nach dem folgenden Schema benannt:
Produktname-KBArtikelnummer-Option-Sprache.exe

OfficeXP-KB123456-Client-ENU.exe
Office2000-KB123456-FullFile-DEU.exe
Visio2002-KB123456-Client-JPN.exe


Die folgende Liste bietet Informationen über die einzelnen Attribute des neuen Benennungsschemas:
  • Produktname
    Der vollständige Produktname, einschließlich Informationen zur Produktversion. Bei Office-Softwareupdates ist dies eines der folgenden Attribute:
    • OfficeXP
    • Office2000
    • Visio2002
    • Visio2000
    • Project2002
    • Project2000
    • FrontPage-Server-Extensions2002
    • FrontPage-Server-Extensions2002
    • OfficeXP-MUI
    • Office2000-LPK
    Hinweise zum Attribut Produktname:
    • Wenn das Softwareupdate-Paket eine der folgenden Bedingungen erfüllt, ist der Produktname "OfficeXP" oder "Office2000", je nach der Produktversion auf die sich das Softwareupdate-Paket bezieht.
      • Das Softwareupdate-Paket ist für ein Programm oder mehrere Programme innerhalb der Microsoft Office XP- oder Microsoft Office 2000-Suite gedacht.
      • Das Softwareupdate-Paket bezieht sich auf eine Kombination aus Programmen der Office-Suite und Programmen, die unabhängig von der Office-Suite installiert werden können, oder auf eine Kombination aus Programmen, die unabhängig von der Office-Suite installiert werden können (beispielsweise Microsoft Visio oder Microsoft Project).
    • Wenn sich das Softwareupdate-Paket ausschließlich auf ein Programm bezieht, das unabhängig von der Office-Suite installiert werden kann, wird der Name des des jeweiligen Programms als Produktname verwendet (beispielsweise Visio2000, Project2002, FrontPage-Server-Extensions2002 usw.)
    • Wenn sich das Softwareupdate-Paket ausschließlich auf Microsoft Office XP Multi User Interface oder Microsoft Office 2000 MultiLanguage Packs bezieht, wird der Name des Programms als Produktname verwendet (beispielsweise: OfficeXP-MUI oder Office2000-LPK).
  • KB
    Dieses Attribut weist darauf hin, dass in der Microsoft Knowledge Base ein Artikel zu diesem Softwareupdate verfügbar ist.
  • Artikelnummer
    Die Nummer des Microsoft Knowledge Base-Artikels, der zu der jeweiligen Softwareaktualisierung veröffentlicht wurde.
  • Option (Optionales Attribut)
    Dieses optionale Attribut wird verwendet, um zwischen Client- und Full-File-Softwareupdate-Paketen zu unterscheiden, die das gleiche Problem beheben. Die Abkürzungen sind "Client" und "FullFile".

    Client-Hotfix-Pakete
    Client-Patches sind für Client-Computer gedacht, auf denen das neueste Service Pack installiert ist. Client-Patches erfordern das Vorhandensein der ursprünglichen Quelldateien, die zum Installieren des Office-Programms verwendet wurden.

    Full-File-Hotfix-Pakete
    Full-File- oder Administrator-Patches können direkt auf ein Administratorabbild von Office angewendet werden und erfordern nicht, dass die ursprünglichen Quelldateien, die zum Installieren von Office verwendet wurden, vorhanden sind. Full-File-Patches können auch auf Client-Computern zu verschiedenen Zeiten während des Aktualisierungsvorgangs angewendet werden.

    Weitere Informationen über Client- und Full-File-Patches finden Sie auf folgenden Websites von Microsoft:
    http://www.microsoft.com/office/ork/xp/journ/fullfile.htm
  • Sprache
    Das Standard-Sprachenkürzel, das die Sprache angibt, für die das Softwareupdate-Paket bestimmt ist. Beispielsweise ENU (für Englisch), RUS (für Russisch) und JPN (für Japanisch).

    Hinweis: Das Kürzel INTL wird in Fällen verwendet, in denen das Softwareupdate-Paket für mehrere Sprachen gilt. In Fällen, in denen das Softwareupdate-Paket für alle Sprachen gilt, wird kein Standard-Sprachenkürzel verwendet.

    Eine vollständige Liste alle Standardabkürzungen für Sprachen finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
    http://www.microsoft.com/globaldev/nlsweb/default.asp

Eigenschaften

Artikel-ID: 816916 - Geändert am: Donnerstag, 27. Februar 2014 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office XP Standard Edition
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft FrontPage 2002-Servererweiterungen
  • Microsoft FrontPage 2002 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
  • Microsoft PowerPoint 2002 Standard Edition
  • Microsoft Project 2002 Professional Edition
  • Microsoft Project 2002 Standard Edition
  • Microsoft Project Server 2002
  • Microsoft Publisher 2002 Standard Edition
  • Microsoft Visio 2002 Professional Edition
  • Microsoft Visio 2002 Standard Edition
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
  • Microsoft Office 2000 Standard Edition
  • Microsoft Access 2000 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft FrontPage 2000-Servererweiterungen
  • Microsoft FrontPage 2000 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
  • Microsoft PowerPoint 2000 Standard Edition
  • Microsoft Project 2000 Standard Edition
  • Microsoft Publisher 2000 Standard Edition
  • Microsoft Visio 2000 Professional Edition
  • Microsoft Visio 2000 Standard Edition
  • Microsoft Visio 2000 Enterprise Edition
  • Microsoft Visio 2000 Technical Edition
  • Microsoft Word 2000 Standard Edition
  • Microsoft SharePoint Team Services
  • Microsoft Office Web Components
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbhowto kbupdate kbschema kbinfo KB816916
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com