Artikel-ID: 817076
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Beschreibung des Problems

Wenn ein Client bestimmt, dass der Client-Seite hat keine Microsoft Message Queuing (auch bekannt als MSMQ) routing Server, der Clientabfragen für Standortverknüpfungen und Standortgates, lernen die Enterprise-Topologie. Dies erfolgt, damit der Client die Routingentscheidungen vornehmen kann, die in der Regel durch einen Routingserver vorgenommen werden. Der Message Queuing-routing-Algorithmus verwendet die Standortverknüpfungen und Standortgates. Diese werden in der Active Directory-Verzeichnisdienst für standortübergreifende routing definiert. Wenn der Message Queuing-Dienst eine standortübergreifende Verbindung herstellt, versucht es zuerst, ein Standortgate in der Standortverknüpfung finden. Wenn kein Standortgate vorhanden sind, versucht Message Queuing die Nachricht direkt zu senden. Wenn Sie Tausende von Clients verfügen, können nur mehrere Domänencontroller und keine Standortgates, die Standortgates (fehlgeschlagene) fragt die Leistung der Domänencontroller beeinträchtigen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob das Problem in Ihrer Umgebung vorhanden ist, finden Sie unter der "Gewusst wie: bestimmen, ob dieses Problem vorliegt" an.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das neueste Servicepack für Microsoft Windows 2000. Wenn Sie aus irgendeinem Grund das neueste Servicepack für Windows 2000 installieren können, erhalten Sie einen Hotfix, der dieses Problem auch beheben. Nachdem Sie das Servicepack oder den Hotfix installiert haben, fahren Sie mit dem "Weitere Informationen" Abschnitt Hinweise dazu, wie Sie einen Registrierungsparameter festlegen, der unnötige routing Abfragen vermieden wird.

Wie Sie das Service Pack erhalten

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Microsoft Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
260910 Wie Sie das neueste Windows 2000 Service Pack erhalten

Wie Sie den Hotfix erhalten

Ein unterstützter Hotfix ist jetzt von Microsoft erhältlich. Es soll jedoch nur das Problem beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie es nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft daher, auf das nächste Windows 2000 Servicepack zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Um dieses Problem sofort beheben, wenden Sie sich an Microsoft Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Product Support Services und Informationen über Supportkosten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis In besonderen Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen abgebrochen werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem beheben kann. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für das betreffende Update nicht qualifizieren.Die englische Version dieses besitzt die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Um die Zeitverschiebung zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu ermitteln, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
   Date         Time   Version      Size    File name
   --------------------------------------------------
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.766         281,360  Mq1repl.dll
   04-Feb-2003  15:51  5.0.0.766          14,096  Mq1sync.exe
   19-Feb-2003  17:21  5.0.0.769          75,408  Mqac.sys
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.773         217,360  Mqads.dll
   30-Oct-2002  16:43  5.0.0.761          25,360  Mqbkup.exe
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.750          76,560  Mqdscli.dll
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.773          42,256  Mqdssrv.dll
   21-Oct-2002  20:31  5.0.0.759          98,064  Mqmig.exe        
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.759         265,488  Mqmigrat.dll
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.740         222,480  Mqoa.dll
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.762           8,464  Mqperf.dll
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.773         428,304  Mqqm.dll
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.765         102,672  Mqrt.dll         
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.772          70,928  Mqsec.dll
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.769         400,656  Mqsnap.dll
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.762          23,824  Mqupgrd.dll
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.767         110,352  Mqutil.dll
   25-Mar-2003  18:00  5.0.0.748          64,784  Msmq.cpl

				

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows 2000 Service Pack 4 behoben.

Weitere Informationen

Um unnötige routing Abfragen zu vermeiden, können Administratoren einen Registrierungsparameter festlegen. Um uns diesen Registrierungsparameter für Sie festgelegt haben, fahren Sie mit dem "Fix it for me" an. Wenn Sie lieber selbst tun würden, fahren Sie mit dem "Manuell beheben"beseitigt an.

Weitere Informationen dazu, wie Sie einen Hotfix für Windows 2000 Datacenter Server zu erhalten Klicken Sie auf die Artikelnummer unten klicken, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
265173 Das Datacenter-Programm und Windows 2000 Datacenter Server-Produkt

Problem automatisch beheben

Um den Registrierungsparameter automatisch festzulegen, klicken Sie auf den Link dieses Problem zu beheben . Dann klicken Sie auf Ausführen , klicken Sie im Dialogfeld Datei herunterladen , und führen Sie die Schritte in diesem Assistenten.

Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Dieses Problem beheben.
Microsoft Fix it 50085
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2


Hinweis möglicherweise ist dieser Assistent nur in Englisch verfügbar; die automatische Korrektur funktioniert auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie nicht auf dem Computer mit dem Problem, speichern Sie die Fix es Lösung auf ein Flashlaufwerk oder eine CD, und führen Sie es auf dem Computer, das Problem auftritt.

Lesen Sie die "How to configure eine weitere Änderung in diesem Servicepack und Hotfix" an.

Problem manuell beheben

Wichtig: Dieser Abschnitt, die Methode oder die Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Windows-Registry ändern. Es können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Windows-Registry falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie Änderungen vornehmen. Gegebenenfalls können Sie dann die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Für Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Gehen Sie folgendermaßen vor, und beenden Sie den Registrierungs-Editor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    hklm\software\microsoft\msmq\parameters
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  4. Typ IgnoreSiteLinks, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
  6. Typ 1, und klicken Sie dann auf OK.
Wenn dieser Wert 1ist, erstellt Message Queuing eine direkte Verbindung. Message Queuing wird davon ausgegangen, dass kein Standortgate vorhanden ist. Message Queuing führt daher keine Active Directory-Abfrage aus.

Diese Registrierungseinstellung können Sie Message Queuing in einer nicht-standard-Konfiguration bereitstellen. Die Windows 2000-Versionshinweise ausdrücklich, dass Sie einen Routingserver an jedem Standort verfügen müssen. Diese Registrierung kann helfen, wenn Sie benötigen keine routing, aber Sie öffentliche Warteschlangen verwenden möchten.

Lesen Sie die "How to configure eine weitere Änderung in diesem Servicepack und Hotfix" an.

Wie Sie feststellen können, ob dieses Problem vorliegt

Dieses Problem kann bei Verwendung von Message Queuing-Diagnoseprotokollierung identifiziert werden. Es wird eine Textdatei mit dem Namen Msmq.log im Verzeichnis %windir%\debug erstellt. Die Protokolldatei enthält Diagnoseinformationen, die spezifisch für Message Queuing. Die folgenden Schritte werden Message Queuing-Protokollierung aktivieren.

Gehen Sie folgendermaßen vor, und beenden Sie den Registrierungs-Editor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    hklm\software\microsoft\msmq\parameters\debug
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  4. Typ LoggingTypes, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
  6. Typ c00000000, und klicken Sie dann auf OK.
Wenn die Protokollierung aktiviert ist, erhalten Sie viele Protokolleinträge, die den folgenden Eintrag ähneln:
mqdscore/dsads/69. (&(objectCategory=CN=MSMQ-Site-Link,CN=Schema,CN=Configuration,DC=company,DC=com)(mSMQSite1=CN=location,CN=Sites,CN=Configuration,DC=company,DC=com))

Wenn die Bedingungen im Abschnitt "Problembeschreibung" auftreten, wenden Sie dieses Update.

Konfigurieren Sie eine weitere Änderung in diese Servicepacks und Hotfixes

Diese Servicepacks und Hotfixes enthalten eine zusätzliche Änderung. Es reduziert die Aktualisierungshäufigkeit der routing Daten Standardeinstellung von 3 Minuten bis 12 Stunden, so dass der Daten nicht so schnell ändert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Änderung zu konfigurieren:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    hklm\software\microsoft\msmq\parameters\
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  4. Typ routingrefreshinterval, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
  6. Geben Sie den neuen Wert ein.

    Der neue Standardwert beträgt 12 Stunden.

Wurde das Problem behoben?

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie fertig. Wenn er nicht behoben wird, können Sie den Support kontaktieren.

Eigenschaften

Artikel-ID: 817076 - Geändert am: Dienstag, 19. November 2013 - Version: 8.0
Keywords: 
kbmsifixme kbfixme kbHotfixServer kbqfe kbwin2ksp4fix kbbug kbfix kbwin2000presp4fix kbmt KB817076 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 817076
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com