Gewusst wie: Bereitstellen von Anwendungen, die auf .NET Framework erstellt werden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 818016 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser detaillierte Artikel beschreibt wichtige Überlegungen zur Bereitstellung von Anwendungen, die auf .NET Framework integriert sind. Dies ist eine eine Reihe von Artikeln, die detaillierte Informationen für Anwendungen bereitstellen, die auf .NET Framework integriert sind.

Im folgenden: Artikel in dieser Serie
818016Gewusst wie: Bereitstellen von Anwendungen, die auf .NET Framework erstellt werden
818013Gewusst wie: Support Anwendungen, die auf .NET Framework erstellt werden
818015So wird 's gemacht: Optimieren und Skalieren der Leistung von Anwendungen, die auf .NET Framework erstellt werden
818014Gewusst wie: Sicherer Anwendungen, die auf .NET Framework erstellt werden

Erstellen der Datei Web.config für eine ASP.NET-Anwendung

Die Datei Web.config ist eine XML-Datei, die anwendungsspezifischen Einstellungen enthält, die Systemstandardwerte überschreiben. Während die meisten ASP-Anwendungen, die auf .NET Framework integriert sind mit einer Web.config-Datei bereitgestellt werden, die Datei Web.config ist optional. Möglicherweise müssen zum Erstellen einer Web.config-Datei, um die Standardeinstellungen auf der Grundlage von Anwendungen zu überschreiben.

Weitere Informationen dazu, wie eine Datei Web.config für eine Anwendung erstellen, die keine bereits eine finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
815178So wird 's gemacht: Erstellen der Datei Web.config für eine ASP.NET-Anwendung

Bearbeiten der Konfiguration einer ASP.NET-Anwendung

Alle Systeme, auf dem .NET Framework bereitgestellt wurde, haben systemweiten ASP.NET Konfigurationseinstellungen, die im Element <system.web> der Datei Machine.config definiert sind. Sie können diese Einstellungen ändern (Sie müssen häufig, das diese Einstellungen ändern) auf der Grundlage von Anwendungen.

Weitere Informationen über das Überschreiben von .NET Framework Standardkonfigurationseinstellungen für eine bestimmte Anwendung finden folgende Artikel Sie in der Microsoft Knowledge Base:
307626INFO: ASP.NET Configuration Overview
815178Gewusst wie: Bearbeiten die Konfiguration einer ASP.NET-Anwendung

Bestimmen Sie, wenn ein Client-System die Mindestanforderungen zum Installieren von .NET Framework erfüllt

Bevor Sie Anwendungen bereitstellen können, die auf ein Clientsystem von .NET Framework basieren, die System bestimmte Software-Komponenten und Patches installiert haben muss. Die meisten Clientsysteme erfüllen die Anforderungen. Allerdings müssen Sie manuell überprüfen, ob ein bestimmtes System bereit zum Empfangen der .NET Framework verteilbaren Dateien ist.

Weitere Informationen zur Bereitstellung von .NET Framework auf Clientsystemen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
815177Gewusst wie: Bestimmen, ob ein Client die Mindestanforderungen zum Installieren von .NET Framework erfüllt

Bestimmen Sie, wenn ein Server-System die Mindestanforderungen zum Installieren von .NET Framework erfüllt

Bevor Sie Anwendungen bereitstellen können, die auf .NET Framework auf einem Server erstellt wurden, muss der Server bestimmte Software-Komponenten und installierten Patches verfügen. Die meisten Serversysteme erfüllen die Anforderungen. Allerdings müssen Sie manuell überprüfen, ob ein bestimmtes System bereit zum Empfangen der .NET Framework verteilbaren Dateien ist.

Weitere Informationen zur Bereitstellung von .NET Framework auf Serversysteme finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
815176Gewusst wie: Bestimmen, ob ein Server die Mindestanforderungen zum Installieren von .NET Framework erfüllt

Selektiv aktivieren und Funktionen von ASP.NET in IIS deaktivieren


Wenn .NET Framework auf einem IIS-Servercomputer installiert ist, wird ASP.NET automatisch für virtuelle Server aktiviert. Allerdings sollten Sie diese Konfiguration nicht. Als neue ASP-Webanwendungen, die auf .NET Framework integriert sind an einen Servercomputer mit IIS 5.0 bereitgestellt werden, können Sie die virtuellen Server steuern, und Verzeichnisse unterstützen, ASP.NET und der virtuelle Server nicht.

Weitere Informationen zum Aktivieren und Deaktivieren von ASP.NET Funktionen für virtuelle Server und Verzeichnisse in IIS 5.0 finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
815175Gewusst wie: Selektives aktivieren oder deaktivieren Sie Funktionen von ASP.NET in IIS

Konfigurieren Sie benutzerdefinierter Fehlermeldungen für eine ASP.NET-Anwendung

Viele Sites ändern IIS standardmäßig Fehlermeldung, um eine benutzerfreundliche Seite anzuzeigen oder um einen Administrator benachrichtigen. Wenn ein Servercomputer mit IIS 5.0 benutzerdefinierte Fehlermeldungen verfügt und ASP-Webanwendungen, die auf .NET Framework integriert ist wird auf dem Servercomputer bereitgestellt, verwenden Fehler in der ASP.NET-Anwendung benutzerdefinierte Fehlermeldungen in IIS 5.0 Sie nur die Anwendung explizit dazu konfiguriert ist.

Weitere Informationen zum Konfigurieren von benutzerdefinierten Fehlermeldungen für ASP-Anwendungen auf .NET Framework basiert finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
306355Erstellen benutzerdefinierter Reporting Fehlerseiten in ASP.NET mit Visual c# .NET
308132So wird 's gemacht: Erstellen benutzerdefinierter Fehlerberichterstattung Seiten in ASP.NET mit Visual Basic .NET

Erstellen von anwendungsspezifischen und Directory-spezifische Konfigurationseinstellungen in einer ASP.NET-Anwendung

Die gängigste Methode Systemstandards für eine gesamte ASP.NET-Anwendung überschreiben ist zum Erstellen oder Bearbeiten einer Datei Web.config für die Anwendung. Konfigurationsänderungen müssen jedoch häufig nur auf bestimmte Dateien oder Ordner in einer Anwendung anwenden. Es gibt zwei Möglichkeiten, Einschränken des Konfigurationsänderungen:
  • <location>Fügen Sie das <speicherort> Konfiguration-Element hinzu die Datei Machine.config in die Datei Web.config.

    -oder-
  • Weitere Web.config-Dateien zur Unterordner hinzufügen.
Weitere Informationen zum Anwenden von Änderungen, die bestimmte Anwendungen und Verzeichnisse auswirken, finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
815174Gewusst wie: Erstellen von Anwendungs- und Directory-spezifische Konfigurationseinstellungen in einer ASP.NET-Anwendung

Konfigurieren von Session State Management für ASP.NET-Anwendungen

ASP.NET enthält neue Features für Session State Management. Sitzung Zustand Einstellungen in ASP.NET werden mithilfe der Datei Web.config einer ASP.NET-Anwendung konfiguriert. Mehrere Sitzungen Zustandsverwaltung Optionen sind in ASP.NET verfügbar. Diesen Optionen zählen Modus (Inproc, Statusserver, SQL Server), out - of Prozess Modus Stateserver und den Porteinstellungen ohne Cookies Zustandsverwaltung. Weitere Informationen zu ASP.NET Session State Management die folgenden Microsoft-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms972429.aspx
Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
307626INFO: ASP.NET Configuration Overview

Erstellen Sie und Bereitstellen Sie eine .NET Security Policy-Bereitstellungspaket

.NET Framework führt die Sicherheitsrichtlinie . Die Sicherheitsrichtlinie ist eine neue Möglichkeit, die Ressourcen zu steuern, dass eine Anwendung auf einem System zugreifen kann. Eine Anwendung ?s Autorisierung basierend auf Position oder Quelle der Anwendung definiert. Als Administrator können Sie Sicherheitsrichtlinien auf Basis eines Computer-mit-Computer steuern. Sie können jedoch Bereitstellung Pakete als besser skalierbare Methode für die Bereitstellung und Verwaltung von Sicherheitsrichtlinien in Active Directory-Umgebungen.

Weitere Informationen Informationen zum Erstellen und Bereitstellen von Sicherheitsrichtlinien von .NET mithilfe von Bereitstellung Pakete finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
815173HOW TO: Build und Bereitstellung ein .NET Security Policy-Bereitstellungspaket

Migrieren von einer ASP-Webanwendung zu ASP.NET beim Beibehalten der vorhandenen Namen

ASP.NET bietet viele Vorteile gegenüber früheren ASP 3.0-Skriptumgebung. Insbesondere ASP-Anwendungen, die auf der basieren Framework bieten verbesserte Leistung, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit. Daher, sind viele neue ASP-Anwendungen, die auf .NET Framework integriert sind tatsächlich Aktualisierungen an vorhandenen ASP 3.0-Anwendungen.

Eine der Herausforderungen beim Aktualisieren einer Anwendung aus ASP 3.0 auf ASP.NET ist, dass die beiden Umgebungen andere Dateinamenerweiterungen verwenden. Standardmäßig verwendet ASP 3.0 ASP-Dateinamenerweiterung. ASP.NET verwendet jedoch Dateinamenerweiterungen .aspx. Obwohl die verschiedenen Dateinamenerweiterungen die beiden Anwendungen in einem einzigen Ordner befinden zuzulassen, benötigen Sie Textmarken und Hyperlinks geändert werden, bevor die ASP 3.0-Anwendung offline geschaltet wird.

Weitere Informationen zur Verwendung von ASP 3.0 zu ASP.NET migrieren, dabei die gleichen Dateinamen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
815172Gewusst wie: Migrieren einer ASP-Webanwendung zu ASP.NET beim Beibehalten der vorhandenen Dateinamenerweiterungen

Konfigurieren einer ASP.NET-Anwendung mit der gleichen Authentifizierung und Autorisierung wie einer vorhandenen ASP-Webanwendung

ASP.NET enthält mehr flexibel und anspruchsvolle Authentifizierung und Autorisierung Systemen als ASP 3.0. Verwenden Sie standardmäßig nur Windows-Authentifizierung authentifizieren ASP 3.0-Anwendungen. Darüber hinaus können Sie die Autorisierung steuern, nur mithilfe von NTFS-Datei Berechtigungen.

ASP.NET unterstützt Windows-Authentifizierung und kann den Endbenutzer im Wesentlichen die gleiche Weise, die ASP 3.0 imitieren. Standardmäßig ist diese Einstellung jedoch nicht aktiviert.

Weitere Informationen über das Konfigurieren einer ASP.NET-Anwendung authentifizieren und Autorisieren von Benutzern in einer Weise, die die Art und Weise ähnelt, dass eine vorhandene ASP 3.0-Anwendung dies unterstützt, finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
815171So wird 's gemacht: Konfigurieren von eine ASP.NET-Anwendung mit denselben Anmeldeinformationen als einer ASP 3.0-Anwendung

Bereitstellen einer ASP.NET-Webanwendung mit XCopy-Bereitstellung

Sie können Ihre ASP.NET-Webanwendung bereitstellen, mit das MS-DOS Xcopy -Befehlszeilenprogramm. Es ist jedoch ratsam, das Projekt anstelle von Xcopy bereitstellen. Als mit dem Befehl Kopieren Xcopy nicht registrieren oder überprüfen Sie den Speicherort der Assemblys. Darüber hinaus für Webprojekte konfiguriert Xcopy nicht automatisch die Einstellungen der IIS-Verzeichnis. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
326355Gewusst wie: Bereitstellen eine ASP.NET-Webanwendung mit XCOPY-Bereitstellung

Richten Sie mehrerer Server ASP.NET-Webanwendungen und Webdienste ein

Für die meisten Verwendungszwecke von ASP.NET kann ein einzelner Server alle Anforderungen innerhalb einer angemessenen behandeln. Viele Umgebungen müssen jedoch mehrere Server zum Behandeln der ständig große Mengen von Datenverkehr, um rechenintensive Anwendungen, um auf plötzlichen Bursts im Datenverkehr zu reagieren oder Redundanz Anforderungen zu unterstützen bereitstellen.
Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
815162So wird 's gemacht: Einrichten von mit mehreren Servern ASP.NET-Webanwendungen und Webdiensten

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Bereitstellen von Anwendungen, die auf .NET Framework integriert sind, und .NET Interoperabilität finden Sie auf der folgenden Microsoft-Websites:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms994336.aspx
http://technet.microsoft.com/en-us/windowsserver/default.aspx


Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
308488INFO: Unterladen Sie her und installieren Sie des .NET Framework


Eigenschaften

Artikel-ID: 818016 - Geändert am: Freitag, 1. Juni 2007 - Version: 2.6
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft .NET Framework 1.0
  • Microsoft ASP.NET 1.0
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
  • Microsoft .NET Framework 1.1
  • Microsoft ASP.NET 1.1
Keywords: 
kbmt kbweb kbdeployment kbhowtomaster KB818016 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 818016
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com