Information: ODBC Änderungen in MDAC 2.8

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 818489 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt einige der wichtigsten ODBC-Administrator Änderungen, die mit Microsoft Data Access Components (MDAC) 2.8 eingeführt wurden.

Standardmäßig werden alle die Ablaufverfolgung in MDAC 2.8 Protokolle in den gesicherten temporären Ordner in der folgenden Position gespeichert:
SystemDrive \Dokumente und Einstellungen\ AdministratorName Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen

Weitere Informationen

Administrator-Änderungen in MDAC 2.8

Es gibt eine neue Option in MDAC 2.8, die computerweite Ablaufverfolgung für alle Benutzeridentitäten auf jedem Computer aktiviert, die MDAC 2.8 installiert hat. Beachten Sie Folgendes computerweiten Ablaufverfolgung verwenden:
  • Wenn Sie den ODBC-Treiber-Manager starten, wird das Dialogfeld Computer-Wide-Ablaufverfolgung für alle Benutzeridentitäten angezeigt.

    Hinweis: Wenn soll um nur die Prozesse zu verfolgen, die unter Ihrer Identität und nicht die Trace-Dienste ausgeführt werden, klicken Sie auf die Schaltfläche Ablaufverfolgung starten .
  • Sie können auch den Standarddateipfad der Protokolldatei ändern, Microsoft empfiehlt jedoch, dass lassen Sie den Standardpfad, oder wählen Sie einen sicheren Speicherort für die Protokolle der Ablaufverfolgung. Dies gilt für das Administratorkonto oder ein Administrator.
  • Sie für alle Benutzeridentitäten Ablaufverfolgung starten möchten, müssen Sie die Computer-Wide-Ablaufverfolgung für alle Benutzeridentitäten überprüfen das Kontrollkästchen. Das folgende Dialogfeld wird angezeigt:
    Dadurch können die Option computerweiten ODBC-Ablaufverfolgung für alle Benutzeridentitäten.
    Eine Protokolldatei wird verwendet oder erstellt, wenn keine vorhanden für jede Benutzeridentität ist unter dem ein Prozess, der ODBC ausgeführt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie diese deaktivieren Beendigung um große Datenmengen zu erstellenden Protokolldateien zu vermeiden.
    Wirklich Sie, dass Sie diese einschalten möchten?

    Wenn Sie auf Nein klicken, wird die Ablaufverfolgung für alle Benutzeridentitäten nicht gestartet.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu Microsoft Data Access Technologies, besuchen Sie die folgende Website:
Datenzugriffstechnologien
http://msdn2.microsoft.com/en-us/data/aa937730.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 818489 - Geändert am: Donnerstag, 17. Mai 2007 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Data Access Components
Keywords: 
kbmt kbinfo kbsecurity kbdataobject KB818489 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 818489
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com