Verwendung von reguläre Ausdrücken in Microsoft Visual Basic 6.0

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 818802 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser detaillierte Artikel beschreibt, wie Sie reguläre Ausdrücke erstellen und reguläre Ausdrücke verwenden, um zu bestimmen, ob Zeichenfolgen mit bestimmte Mustern übereinstimmen. Reguläre Ausdrücke ermöglichen einfache Analysieren und von Zeichenfolgen zu einem bestimmten Muster entsprechen. Wenn Sie die Objekte, die in der Microsoft VBScript Regular Expressions 5.5-Bibliothek verfügbar sind verwenden, können Sie eine Zeichenfolge mit einem bestimmten Muster vergleichen, Zeichenfolgenmuster durch eine andere Zeichenfolge ersetzen oder nur Teile einer formatierten Zeichenfolge abrufen. Dieser Artikel beschreibt das Erstellen eines Musters, eine Zeichenfolge zu analysieren, die mehrere Instanzen des gleichen Muster enthält.



Voraussetzungen


Die folgende Liste führt die empfohlene Hardware, Software, Netzwerkinfrastruktur und Servicepacks, die Sie benötigen:
  • Microsoft Visual Basic 6.0
In diesem Artikel wird vorausgesetzt, dass Sie über Erfahrungen auf den folgenden Gebieten verfügen:
  • Visual Basic 6.0
  • Syntax regulärer Ausdrücke


Verwenden von regulären Ausdrücken zum Vergleichen eines Musters



In Visual Basic 6.0 verwendet das RegExp -Objekt reguläre Ausdrücke mit einem Muster übereinstimmt. Die folgenden Eigenschaften werden durch RegExp bereitgestellt. Diese Eigenschaften legen Sie das Muster, die Zeichenfolgen verglichen werden soll, die an die RegExp -Instanz übergeben werden, das:
  • Muster : eine Zeichenfolge, die den regulären Ausdruck definiert.
  • IgnoreCase : eine boolesche Eigenschaft, die angibt, ob Sie den regulären Ausdruck gegen alle möglichen Übereinstimmungen in einer Zeichenfolge testen müssen.
  • Global : Legt einen booleschen Wert gibt einen booleschen Wert zurück oder, der angibt, ob ein Muster für alle Vorkommen im gesamten Suchzeichenfolge übereinstimmen muss oder ob ein Muster nur das erste Vorkommen übereinstimmen muss einen Wert.
RegExp bietet die folgenden Methoden um festzustellen, ob eine Zeichenfolge ein bestimmtes Muster eines regulären Ausdrucks übereinstimmt:
  • Test : Gibt einen booleschen Wert, der angibt, ob kann die Zeichenfolge des regulären Ausdrucks erfolgreich verglichen zurück.
  • Ausführen : Gibt ein MatchCollection -Objekt, die ein Match -Objekt für jede erfolgreiche Übereinstimmung enthält.
Gehen Sie folgendermaßen vor um eine Zeichenfolge, einen regulären Ausdruck entsprechen,
  1. Den regulären Ausdruck mithilfe der Muster -Methode des RegExp festgelegt-Objekt.
  2. Rufen Sie die Zeichenfolge, mit dem Muster untersuchen.
  3. Legen Sie die IgnoreCase -Eigenschaft des RegExp -Objekts auf true fest.
  4. Übergeben die Zeichenfolge, die Sie in Schritt 2 erhalten, als Argument für die Execute -Methode des RegExp haben -Objekt.
  5. Weisen Sie den Rückgabewert der Execute -Methode MatchCollection -Objekt.

    MatchCollection -Objekt enthält Informationen über die übereinstimmenden Zeichenfolgen.

Hinweis: Test -Methode können auch bestimmen, ob die Zeichenfolge bestimmten regulären Ausdruck übereinstimmt.

Vorgehensweise: Beispiel

  1. Starten Sie Microsoft Visual Basic 6.0.
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Neues Projekt .
  3. Klicken Sie auf Standard EXE-Datei im Dialogfeld Neues Projekt , und klicken Sie dann auf OK .

    Standardmäßig wird jetzt Form1 erstellt.
  4. Klicken Sie im Menü Projekt auf Verweise .
  5. Doppelklicken Sie auf Microsoft VBScript Regular Expressions 5.5 , und klicken Sie dann auf OK .
  6. Doppelklicken Sie in der Toolbox auf Befehlsschaltfläche .

    Standardmäßig wird das Formular Command1 hinzugefügt.
  7. Doppelklicken Sie auf Command1 , öffnen den Code-Fenster.
  8. Fügen Sie folgenden Code im Ereignishandler Command1_Click :
    MsgBox(TestRegExp("is.", "IS1 is2 IS3 is4"))
    Hinweis: in diesem Beispiel das Muster ist gegen die Zeichenfolge "IS1 is2 IS3 is4" aktiviert ist. Können Sie die Periode Sonderzeichen (. ), als ein Platzhalterzeichen zu fungieren, sodass eine zusätzliche Zeichen zugeordnet und mit dem Suchmuster angezeigt. Wenn Sie das Suchmuster zwei Punkte hinzufügen, sehen Sie zwei zusätzliche Zeichen. Wenn Sie keine Punkte verwenden, sehen Sie nur das Suchmuster.
  9. Fügen Sie nach dem Command1_click -Ereignishandler die folgende Funktion:
    Function TestRegExp(myPattern As String, myString As String)
       'Create objects.
       Dim objRegExp As RegExp
       Dim objMatch As Match
       Dim colMatches   As MatchCollection
       Dim RetStr As String
       
       ' Create a regular expression object.
       Set objRegExp = New RegExp
    
       'Set the pattern by using the Pattern property.
       objRegExp.Pattern = myPattern
    
       ' Set Case Insensitivity.
       objRegExp.IgnoreCase = True
    
       'Set global applicability.
       objRegExp.Global = True
    
       'Test whether the String can be compared.
       If (objRegExp.Test(myString) = True) Then
    
       'Get the matches.
        Set colMatches = objRegExp.Execute(myString)   ' Execute search.
    
        For Each objMatch In colMatches   ' Iterate Matches collection.
          RetStr = RetStr & "Match found at position "
          RetStr = RetStr & objMatch.FirstIndex & ". Match Value is '"
          RetStr = RetStr & objMatch.Value & "'." & vbCrLf
        Next
       Else
        RetStr = "String Matching Failed"
       End If
       TestRegExp = RetStr
    End Function
  10. Klicken Sie im Menü Ausführen auf Starten , um die Anwendung auszuführen.
  11. Klicken Sie auf Command1 .

    Ein Meldungsfeld wird angezeigt, der alle Vorkommen des ist in der IS1 is2 IS3 is4 Zeichenfolge zurückgibt.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Websites von MSDN:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/6wzad2b2.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 818802 - Geändert am: Montag, 26. November 2007 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic Enterprise Edition for Windows 6.0
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition
Keywords: 
kbmt kbprogramming kbstring kbhowtomaster KB818802 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 818802
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com