Überblick über die Automatische Systemwiederherstellung unter Windows XP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 818903 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
818903 Automated System Recovery overview in Windows XP
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die automatische Systemwiederherstellung von Microsoft Windows XP und gibt einen Überblick darüber, in welchen Konstellationen von Microsoft Windows XP, Windows XP Service Pack 1 (SP-1) und Windows XP Service Pack 1a (SP-1a) dieses Feature unterstützt wird.

Weitere Informationen

Microsoft empfiehlt, die automatische Systemwiederherstellung (Automated System Recovery, ASR) regelmäßig als Teil eines Gesamtplans zur Systemwiederherstellung auszuführen, um für eventuelle Systemausfälle gerüstet zu sein. Auf ASR sollten Sie erst als letztes Mittel zurückgreifen. Verwenden Sie ASR erst, wenn Sie mit anderen Methoden keinen Erfolg hatten. Zum Beispiel sollten Sie erst versuchen, den Computer im abgesicherten Modus oder mit der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration zu starten.

Bei ASR handelt es sich um ein zweiteiliges System: ASR-Sicherung und ASR-Wiederherstellung. Die Sicherung erfolgt durch den Assistenten für die automatische Systemwiederherstellung, der im Sicherungsdienstprogramm zu finden ist. Der Assistent sichert Systemstatus, Systemdienste und alle mit den Betriebssystemkomponenten verbundenen Datenträger. Er erstellt außerdem eine Datei, die Informationen zur Sicherung, zu Datenträgerkonfigurationen (einschließlich Basisdatenträger und dynamischer Datenträger) und zur Durchführung der Wiederherstellung enthält.

In den Wiederherstellungsteil von ASR gelangen Sie, indem Sie im Textmodusabschnitt der Installation auf [F2] drücken. ASR liest die Datenträgerkonfigurationen aus der Datei aus, die es erstellt hat. Es stellt alle Datenträgersignaturen, Volumes und Partitionen auf (mindestens) den Datenträgern wieder her, die zum Starten des Computers erforderlich sind und versucht, alle Datenträgerkonfigurationen wiederherzustellen, was jedoch unter bestimmten Umständen eventuell nicht möglich ist. Anschließend installiert ASR eine einfache Version von Windows und startet automatisch die Wiederherstellung, bei der es die durch den Assistenten erstellte Sicherung verwendet.

Weitere Informationen dazu, wie Sie die automatische Systemwiederherstellung unter Microsoft Windows XP einrichten und verwenden, finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/winxppro/maintain/asr.mspx
Die folgende Tabelle gibt einen Überblick darüber, ob ASR von der Version von Windows XP unterstützt wird, die zum Zeitpunkt der Sicherung und Wiederherstellung verwendet wird.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Build auf Computer bei SicherungWiederherstellungs-mediumUnterstützt oder nicht unterstützt
Windows XP RTMRTMunterstützt (japanische und spanische Version nicht unterstützt)
Windows XP RTMSP1 slipstreamednicht unterstützt
Windows XP RTM + Update auf SP1RTMunterstützt (japanische und spanische Version nicht unterstützt)
Windows XP RTM + Update auf SP1SP1 slipstreamedunterstützt
Windows XP SP1 slipstreamedRTMnicht unterstützt
Windows XP SP1 slipstreamedSP1 slipstreamedunterstützt
Windows XP SP1a Slip + SP2SP2 slipstreamedunterstützt
Windows XP SP1a Slip + SP2SP1 slipstreamedunterstützt
Windows XP SP1a Slip + SP2RTMnicht unterstützt
Windows XP SP2 slipstreamedSP2 slipstreamedunterstützt
Windows XP SP2 slipstreamedSP1 slipstreamedunterstützt
Windows XP SP2 slipstreamedRTMnicht unterstützt
Windows XP RTM + SP2SP2 slipstreamedunterstützt
Windows XP RTM + SP2SP1 slipstreamedunterstützt
Windows XP RTM + SP2RTMunterstützt (japanische und spanische Version nicht unterstützt)
Hinweis: Die japanische und spanische Version von Microsoft Windows XP werden nicht unterstützt.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um weitere Informationen zu anderen Wiederherstellungsoptionen oder zur Systemwiederherstellung zu erhalten:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Hilfe und Support.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Geben Sie im Feld Suchen den Begriff Übersicht über die Reparatur ein, und klicken Sie auf Startet die Suche.
    • Geben Sie im Feld Suchen den Begriff Grundlegendes zur Systemwiederherstellung ein, und klicken Sie auf Startet die Suche.

Eigenschaften

Artikel-ID: 818903 - Geändert am: Montag, 30. Mai 2005 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
Keywords: 
kbinfo KB818903
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns