OL2002: Falsche e-Mail-Adressen in in Feld

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 819971 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
wichtig : Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie klicken Sie mit der rechten eines Kontakts im Ordner Kontakte Maustaste und dann auf Neue Nachricht an Kontakt klicken, wird eine neue Nachricht erstellt. Die neue Nachricht hat die folgende falsche Adresse in das Feld an :
Display_name</o=Org_Name / Ou = Admin_Group / Cn = Recipients / Cn = Display_name >
Die Adresse im Feld sollte sein:
Display_name

Ursache

Dieses Problem tritt auf, nur, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:
  • Die e-Mail-Adresse wurde aus einer globalen Adressliste in einem persönlichen Adressbuch importiert.
  • Das persönliche Adressbuch wurde dann in Ihren Kontakteordner importiert.

Lösung

Informationen zu Service Packs

Dieses Problem wurde in Microsoft Office XP Service Pack 3 behoben.

Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft Office XP, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
307841Wie Sie das neueste Office XP Service Pack erhalten

Hotfix-Informationen

Wie Sie das Update erhalten

Dieses Problem wird in Outlook 2002 Hotfix-Paket 1 behoben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
821890Verfügbarkeit von Outlook 2002 nach Service Pack 2 Hotfix-Paket: 30 Mai 2003


Nachdem Sie dieses Update installiert haben, führen Sie die Schritte, die in den Abschnitt "Weitere Informationen" dieses Artikels, um der ContactRecipientEmailAddressMask-Registrierungsschlüssel gesetzt und aktivieren das Update aufgeführt sind.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Warnung : unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme, die eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems erforderlich machen verursachen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die Verwendung des Registrierungseditors entstehen, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung. Gehen Sie folgendermaßen vor um dieses Update zu aktivieren:
  1. Beenden Sie Outlook 2002.
  2. Klicken Sie auf Start , und klicken Sie dann auf Ausführen .
  3. Geben Sie in das Feld Öffnen regedit ein und klicken Sie dann auf OK .
  4. Suchen Sie, und klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Options
  5. Mit dem vorhergehenden Schlüssel markiert ist, im Menü Bearbeiten auf neu zeigen Sie und klicken Sie dann auf DWORD-Wert .
  6. Typ ContactRecipientEmailAddressMask , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ContactRecipientEmailAddressMask , und klicken Sie dann auf Ändern .
  8. Geben Sie in das Feld Wert ein, Verwenden Sie einen entsprechenden Wert aus der folgenden Tabelle und klicken Sie dann auf OK .
  9. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden , um den Registrierungseditor zu beenden.
Hinweis: Der Registrierungseintrag muss für jedes Benutzerkonto auf diesem Computer vorgenommen werden. Die folgende Liste enthält Werte, die der Wert ContactRecipientEmailAddressMask anti-spoofing für verschiedene Adresstypen deaktivieren festgelegt werden kann.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Adresse-Typen hexadezimale Werte
X 500 1
X 400 2
Microsoft Mail4
Exchange8
SMTP 10
CCMAIL 20
Lotus Notes 40

Hinweis: Festlegen des Werts auf aus deaktiviert anti-spoofing für alle Adresstypen, nicht nur diejenigen in der Liste.

Eigenschaften

Artikel-ID: 819971 - Geändert am: Sonntag, 9. Februar 2014 - Version: 5.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbqfe kbhotfixserver kbbug kbfix kbofficexppresp3fix KB819971 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 819971
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com